Monsanto und die Folgen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 5. Mai 2009.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.optikur.de/news/dengue-fieber-epidemie-aufgrund-von-soja-anbau-14541.htm

    "In den südamerikanischen Ländern Argentinien, Paraguay, Bolivien und Brasilien wütet derzeit die schlimmste Ausbreitung des Dengue-Fiebers seit 2004."
    "Er stellte fest, dass sich die geographische Ausbreitung der Dengue-Mücke fast metergenau mit der Verbreitung dieser Sojapflanze überschneidet. Hier handelt es sich um eine genmanipulierte Sojapflanze des US-Bio-Tech-Konzerns Monsanto, welche mit einem speziellen dazugehörigen Pestizid vermarktet wird.
    Bei diesem Pestizid, Glyphosat, handelt es sich um ein starkes Gift, das alle übrigen Pflanzen und Tiere außer dieser Sojapflanze auf dem angewendeten Gebiet vernichtet. Dies hat dazu geführt, dass alle natürlichen Fressfeinde in den Flüssen und Seen um die Sojaplantagen nahezu ausgerottet wurden und die Mücke sich explosionsartig ausbreiten konnte."


    Monsanto ist für mich persönlich das grösste Feindbild und der einzige Grund, der mich für Terrorismus begeistern könnte. :boese:

    Genauere Infos zu diesem verbrecherischen und menschenverachtenden Konzern: http://video.google.com/videoplay?docid=-7781121501979693623 :kotz:
     
  2. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.n-tv.de/1148992.html

    "Das Verwaltungsgericht Braunschweig entschied in einem Eilverfahren, dass das Anbauverbot für die Sorte MON 810 des Saatgutkonzerns Monsanto bestehenbleibt. In ihrer Eilentscheidung begründeten die Richter das Verbot damit, dass aus ihrer Sicht eine Gefahrenlage besteht. Dafür gebe es zwar keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse, aber es genügten schon Anhaltspunkte, dass Menschen oder Tiere geschädigt werden könnten. "

    Da müssen sich die Richter jetzt ja bestätigt fühlen. :nicken:

    "Nach jüngsten Angaben des US-Konzerns ist die Maissorte in sechs EU-Ländern verboten, ansonsten hätten weltweit Behörden MON 810 als sicher eingestuft - darunter in der EU, in Japan, in den USA und Kanada. "

    Die Lobbyisten haben da noch viel Arbeit vor sich. :p
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    mir fielen da für mich noch eine ganze Reihe weiterer Gründe ein.
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wenn das Herr Schäuble liest :O Tsssss..


    Übrigens: Schön dich mal wieder zu lesen. :)
    Wo warst du so lange :confused:
     
  5. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Monsanto wird sich irgendwann die Wasser- und Sauerstoffrechte der Erde sichern oder sie ein wenig verändern und dann Patent darauf anmelden.

    :augenring
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Da musst du aber Acht geben, weil du sonst auf einmal z.B. Verständnis für die Piraten um Afrika haben wirst. Und die sind doch alle böse und müssen vor deutsche Gerichte gestellt werden! Weil die mit (teilweise in Deutschland gefertigten) Waffen (morden mit in aller Welt) Unschuldige bedrohen und erschießen!
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wir sind übrigens drittgrößter Waffenexporteur weltweit. Und ich glaube nicht, dass dieser Wirtschaftszweig nun großen Schaden nimmt, in der globalen Wirtschaftskrise.
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    Gott sei Dank. Eine Abwrackprämie für Kriegsgerät hätte noch gefehlt. :augenring
     

Diese Seite empfehlen