Motorola -Kaufboykott weg. Unwilligkeit?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacRonalds, 2. Mai 2003.

  1. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    und wegen Gefährdung der Apple MacintoshPlattform?

    Einen zweiten Prozessor braucht der neue G4, warum soll man den bezahlen wenn Motorola Ihre CPU´s nicht weiterentwickelt. Dies treibt die kosten hoch für Apple und den Käufer und Gefährdet das Image der Mac-Plattform.
    Ein vergleichbarer PC (Leistung beim Rendern, Encoden, Decoden) hat ca 2,6 GHz und kommt mit einem Prozessor aus. Ich bin doch kein Mäzen für Motorola´s Lahmarschigkeit!
    Wie beim Bergsteigen, wenn der vordere (Motorola G4 Topmodell) der die Sicherungshaken befestigt nicht vorankommt lahmt der ganze Trupp (Restliche Rechnerserien von Apple).

    Vielleicht weiß ja jemand Bescheid wo noch Motorola-Produkte (Chips,... )verbaut werden, damit ich weiß was ich mir garantiert nicht zulegen werde.....
    -Handys sind bekannt und werden links liegen gelassen.
     
  2. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Passend dazu von batsch:

    "An dem Tag, an dem sich Apple von Motorola trennt, laß ich 'ne Messe lesen."
     
  3. Chris2

    Chris2 New Member

    Die Klage wird in Milliardenhöhe ausfallen. Apple rules mit IBM.
     
  4. famp

    famp New Member

    Ich wäre für Systeme mit mindestens 8 (besser 16 oder 32) CPUs: ob mit G4s oder PPC970 - mir egal, die Masse macht's (sogar gegen die Taktschleudern von intel)..

    Grüsse,
    /me
     
  5. batsch

    batsch New Member

    ich glaube ich noch irgendwo Taschenrechner von ihnen. Im Embedded Bereich scheinen die ganz gut dazustehen, könnte sein das der Bankautomat, an dem du dein Geld abhebst 'nen Motorola Chip verbaut halt.
     
  6. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Ja get 32 pay for one oder so ähnlich. (Get 32 pay for 48 ;-)))
     
  7. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Also gut, den Bankautomaten habe storniert.
    Handy will ich von denen auch keins mehr.
     

Diese Seite empfehlen