Motorrolla, Mofas etc. Erfahrungen beim Kauf!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Chance, 25. Januar 2008.

  1. Chance

    Chance New Member

    Hallo Leute,

    wollte mich einmal erkundigen, wie, bzw. auf was man beim Neukauf von Motorrollern(ca. 50 ccm oder mehr) achten sollte UND was auch ganz wichtig ist, welche Marken ihr empfehlen könnt(Verläßlichkeit, Reparaturanfälligkeit etc.)!

    Bin für jeden Tip daaaaaaaankbar!!!

    Grüße Chance
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin,

    Uneingeschränkt aus eigener Erfahrung empfehlen kann ich die Mopeds von Benelli (falls es die heute noch gibt? (*)). Unseres haben wir ca. 1977 gekauft (also vor 30 Jahren!), das hat mich und meine beiden Schwestern als Schüler klaglos ertragen, später bin ich dann drei Jahre lang damit täglich zur Arbeit gefahren (ca. 15 km / Tag) und heute verrichtet es immer noch treue Dienste bei einem Onkel von mir, der in die Toscana ausgewandert ist. Ausser den Reifen und Bremsbelägen sind wahrscheinlich noch alle Teile original. Ähnliches hört man auch von den Original-Vespas von Piaggio, die sind halt vergleichsweise teuer in der Anschaffung. Im Urlaub habe ich auch schon diverse Indische Vespa-Klone ausgeliehen ("Bajay" und wie sie alle heissen), die reichen bei weitem nicht an das Original heran.
    Roller und Mopeds muß man einfach da kaufen, wo sie zur Vollkommenheit entwickelt wurden: In Italien :)

    Ciao, Maximilian

    (*) Doch, gibts noch: http://www.benelli.com/scooterLista.asp
     
  3. Chance

    Chance New Member

    Was denkst du über 2-Takter bzw. 4-Takter!??

    Letzteren sollen ja benzinsparender fahren, aber etwas mehr bei Reparatur kosten und auch weniger "Biss" haben, als die 2-Takter.

    Wie groß ist der Verbrauch bzw. die Ersparnis im Vergleich(2-Takter, 4-Takter)?

    Grüße Chance
     

Diese Seite empfehlen