Movie Player

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Tannenbaum, 4. März 2002.

  1. Tannenbaum

    Tannenbaum New Member

    Tach.

    Also ich bin ja nun frischgebackener AppleUser. Hab natürlich auch total Freude am OS X.... und kann Windows schon fast nicht mehr bedienen :) . nur ein Problem hab ich : was mach ich mit all meinen DivX Filmen??? Ein avi2mov wandleer hab ich zwar schon gefunden. nur QuickTime find ich nicht gerade das tollste. Nicht mal nen Vollbildmodus gibts da. mit dem MS MediaPlayer kann ich auch nichts abspielen. Da kommt immer ne meldung, dass das dateiformat falsch sei.
    Ich wärwe wirklich froh wenn mir jemand in dieser Sache ein paar Tipps geben könnte.

    Tannenbaum
     
  2. henningberg

    henningberg New Member

    Tach und herzlichen Glückwunsch!
    Für die Fenster-Größe gibt´s ein Menü (sitze gerade leider nicht am Mac), wo Du Vollbildmodus auswählen kannst.
    Die doofe Aufforderung, auf pro upzugraden (kommt einmal täglich), wirst Du los, wenn Du
    - automatische Zeit- und Datumeinstellung abschaltest
    - Datum auf das Jahr 2200 stellst
    - MoviePlayer anwirfst (das erste mal am Tag, um die Meldung zu erhalten)
    - "later" auswählst
    - automatische Zeit- und Datumeinstellung wieder einschaltest.
    Die nächste Aufforderung erscheint dann im Jahr 2200, und Du kannst Dich in Dankbarkeit an´s Forum erinnern.
    Viel Spaß am Mac,
    Henning
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Ähem ... Vollbild Modus gibts doch bei Quicktime
    Menü FILM -> Film vorführen.
    und dann am besten "normale Größe" auswählen und voila .... der Film läuft prima im Vollbild, bzw je nach Größe eben kleiner auf schwarzem Hintergrund
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Nachtrag:
    - oder upgradest :)
     
  5. Tannenbaum

    Tannenbaum New Member

    die Fenstergrösse hab ich zwar gefunden, aber auf wirkliches Vollbild konnte ich nicht schalten....trotzdem vielen Dank.
     
  6. Tannenbaum

    Tannenbaum New Member

    hmm komisch das hats bei mir nicht...
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    hm, ist vielleicht einer der Unterschiede zwischen quicktime und quicktime Pro. ich hab Pro und muss sagen in vollem Funktionsumfang ist QT Pro ein wirklich nettes Tool mit dem man weit mehr anfangen kann als nur Videos schauen
     
  8. henningberg

    henningberg New Member

    lohnt das?
     
  9. Tannenbaum

    Tannenbaum New Member

    das glaub ich gern... ich hab natürlich nur die gratis version.... für nen Player zahl ich nicht prinzipiell nicht....
    hast du dir pro auf legalem wege erkauft?
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Naja QT Pro ist nach dem upgrade nicht mehr nur ein Player, sondern auch ein editing tool, man kann Tonspuren zusammenmischen, extrahieren, Filmbereiche hinzufügen und skalieren. Es öffnet und sichert, importiert und exportiert eine Menge Formate - alles was der normale Player nicht macht. Zitat Apple website:

    Mit QuickTime Pro können Sie Internetfähige Audio- und Videodateien erstellen, Ihren Filmen Spezialeffekte hinzufügen, Präsentationen und Dia-Shows anfertigen und Video-, Audio- und Bilddateien
    in mehr als ein Dutzend Standardformate exportieren

    Die wichtigsten Leistungsmerkmale von QuickTime Pro:
      Abspielen bildschirmfüllender Videos und Verändern der Anzeigegröße von Filmen.
      Ablegen von Filmen für die Wiedergabe zu einem beliebigen Zeitpunkt.
      Erstellen von Streaming-Filmen für das Web.
      Kopieren und Einfügen gängiger Internet-Medienformate.
      Bearbeiten von Filmen, die Sie von Ihrer Digitalkamera importieren.
      Erstellen individueller Media Skins für Ihre Filme.
      Ändern von Format und Größe von Bildern für einfache Verteilung.

    Nutzen Sie die folgenden professionellen Funktionen und Vorteile:
      Arbeiten mit mehr als 30 Audio-, Video- und Bildformaten einschließlich Macromedia Flash.
      Erstellen, Öffnen, Bearbeiten und Sichern von Filmen und Audiosequenzen - so einfach wie Kopieren und Einfügen.
      Optimieren von Filmen und Standbildern mit Filtern und Spezialeffekten.
      Sichern im DV-Camcorder-Format für hochwertige Videos.
      Erstellen von Dia-Shows aus digitalen Standbildern und Hinzufügen Ihrer gewünschten Musik.
      Vorbereiten und Komprimieren von Streaming-Inhalten für die Anzeige im Web.
    Automatisieren nahezu des gesamten Workflow mit AppleScript (nur Mac Benutzer kommen in den Genuss dieses Vorteils).
      Einfacher Zugriff auf Timecode- und Symbolleisten für die schnelle Bearbeitung.

    Ich meine 40 EUR sind auch nicht gerade wenig, aber andererseits - was gibt man manchmal für Software aus die ihrem Preis nicht gerecht wird. Für Leute die für gute sharewaretools auch mal und mal da 10 oder 20 EUR bereitwillig zahlen ist das upgrade sicher auch kein so schwerer Schlag in die Geldbörse. Muss jeder für sich entscheiden ob ihm der Player reicht oder ob er ein funktionsumfangreiches Softwaretool möchte.

    Wer beruflich oder hobbymäßig öfter mit Audio und/oder Videodaten auf seinem rechner hantiert für den lohnt sichs auf jeden Fall
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    Ja klar (ich glaube auch nicht das jemand ders nicht hat dies hier im Forum breittragen würde) und wie schon oben beschrieben, wer beruflich oder aus Hobbygründen öfter mit Audio und/oder Videodateien hantiert, für den lohnen sich die 40 EUR auch. Verzichtet man eben auf 2 oder 3 sharewaretools die nur dafür sorgen das OS X wie OS 9 aussieht und startet Classic wenn man OS 9 haben will und hat dafür ein nützliches Softwaretool weas eben mehr ist als ein normaler Player
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    Für alle die NUR einen Player haben wollen hab ich soeben DEN player für OSX entdeckt. Selbst kleine divx Filme werden hier in astreiner Qualität und ohne Ruckeln ect im Vollbildmodus abgespielt. Anbei mal ein Test :

    MPlayerPro , eben aktuell auf versiontracker angeboten wird und den ich mir mal eben gedownloadet habe. ich kann nur sagen: EMPFEHLUNG für Leute die sich u.a. auch DivX Filme ansehen wolllen. (Vorrausgesetzt der DivX Cidec ist schon installiert)
    Test eines Films mit G4/400 320 RAM OS X 10.1.3
    Filmdauer knapp 2 Stunden, 454 MB
    Der Film ist mit relativ hohem Qualitätsverlust komprimiert.

    QUICK TIME PLAYER
    zeigt ihn in 1/2 Postkarten Größe. (100% = beste Qualität) Quicktime Pro im Vollbildmodus bei "normaler größe" etwa im Postkartenformat. "relativ" flüssig. Anzeige in 200% -> relativ Bildschirmfüllend aber nicht mehr flüssig, pixelige Szenenübergänge, außerdem wird der Komprimierungsverlust in Pixeln ebenfalls auf 200% vergrößert was ziemlich hässlich aussieht. Bewegungsabläufe ruckeln den ganzen Film über.

    MPLAYER PRO
    100% Anzeige wie quicktime 1/2 Postkartengröße.
    ABER DANN -> VOLLBILDMODUS
    gesamte Ausnutzung des Monitors = echtes Vollbild (19" bei 1280x960)
    Im Vollbildmodus KEIN RUCKELN, keine pixeligen Szenenwechsel und KEIN sichtbarer Qualitätsverlust. Also genauso "gut" wie das Bild im 100% Postkartenmodus angezeigt wird - zeigt es sich auch im Vollbild!
    Die typischen Komprimierungsfelder sind quasi nicht sichtbar. Der Player brauch wenig Speicher und hat ansonsten kaum zusätzliche, aber eben auch keine überflüssigen Features.

    FAZIT: CHECK IT OUT !!!!
     

Diese Seite empfehlen