mp3/aac: Komprimieren - Qualität ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von nanoloop, 23. August 2003.

  1. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Mal wieder ne dumme Frage:

    Hat das Komprimieren von mp3 oder aac files eigentlich Einfluss auf die Qualität nach dem Entpacken?

    nano
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das denke ich nicht. Eine entpackte Datei muss doch der Ursprungsdatei absolut gleichen, sonst ist das Komprimierungstool Schrott. Eine entpackte MP3 oder AAC sollte also aus exakt denselben Bits und Bytes bestehen.
     
  3. Titanium

    Titanium New Member

    also, beim encodieren zu mp3 bzw. acc werden frequenzen die für das menschliche ohr nicht oder kaum hörbar sind weggelassen. decodiert man diese wieder um sie als normale audio cd zu brennen sind diese frequenzen natürlich immer noch weg zusätzlich gehe ich davon aus das durch den decodier algorithmus weiter (zwar nur minimale) störungen dazu kommen. aber sonst stimm ich meinem vorredner zu: das decodierte wav file (audio cd) hat dieselbe qualität wie das ursprungs mp3/acc file

    christoph
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Gefragt ist aber nach dem Komprimieren von AAC oder MP3, nicht nach dem codieren - so hab ich das verstanden, also z.B. mit Zip oder Stuffit.
     
  5. nanoloop

    nanoloop Active Member


    Yepp.

    nano
     
  6. Titanium

    Titanium New Member

    ok, dann habe ich die frage falsch verstanden :)

    aber bringt das noch viel ? habs mal getestet und die größe schrumpfte bei mp3s auf 99% vielleicht mal 98%, ob die komprimierung wirklich sinn hat?

    gruß christoph
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    > ob die komprimierung wirklich sinn hat?

    Ja, dann wenn man sie über nen freemailer versendet, wenn man sie auf webspace zwischenlagern will der keine mp3s zulässt, wenn man sie zum sonstigen Datenaustausch in großen Archiven zusammenfassen will und selbst wenn man sie per mail verschicken will. Zum einen ist für modemuser auch 100 kb weniger ein Grund zur freude zu anderen sind zip, stuff, tar, gz ect Dateien plattform übergreifend als "Komprimierte Dateien" erkennbar. Und kein mailer kommt auf die idee damit irgendwas anzufangen, sie abszuspielen oder whatever.
    Außerdem gehen so auch keine ressourceforks o.ä flöten was bei unkomprimierter Datenübertragung schonmal passieren kann.
    Komprimieren erfüllt nicht immer nur den Zweck des "Datengröße verkleinerns"
     
  8. Titanium

    Titanium New Member

    habs verstanden, danke ;)
     

Diese Seite empfehlen