MP3-Qualitätsunterschiede zw. iTunes 3 und 4?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacOss, 28. Dezember 2003.

  1. MacOss

    MacOss New Member

    Hallo zusammen,

    weiß jemand, ob Apple den MP3-Encoder in iTunes beim Wechsel von Version 3 auf 4 verändert (verbessert) hat, oder ob die Codierqualität die gleiche geblieben ist...? ich überlege nämlich, iTunes 4 in die Tonne zu treten (wg. fehlender Übernahme der Lautstärkeanpassungen auf eine Audio-CD - s. eigenen Thread) und komplett zu iTunes 3 zurückzukehren. Und da möchte ich mich zumindest bezüglich der MP3-Qualität nicht verschlechtern.

    Viele Grüße
    MacOss
     
  2. joerch

    joerch New Member

    ich kann mir ehrlich gesagt keine verschlechterung vorstellen...
    bei mir zumindest ist nix besser oder schlechter geworden


    joerch
     
  3. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Ich denke mal, der Unterschied sind die Erweiterungen "gemeinsam hören"+"store".

    Wäre nett, wenn du mitteilen könntest, wie du auf iTunes 3 zurückgehst, bzw. woher du es bekommen hast. Finde auch die Lautstärkeanpassung beim brennen wichtiger. Ist's denn wirklich so?

    Gruß
    Michael
     
  4. nanoloop

    nanoloop Active Member

    iTunes greift auf den Quicktime-mp3-Codec zu.
    Dieser wurde in den neuen Version laufend verbessert.
    Willst du bei gleicher kbit/s-Rate die Quali eines mp3 erhöhen, versuche 'mal einen LAME-Codec.
     
  5. heinzelmann

    heinzelmann Member

    Und welche Codierung verwendet QuickTime? Lame oder Fraunhofer?
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Fraunhofer.

    Man kann aber alternativ LAME nutzen:
    http://www.blacktree.com/apps/index.html?iTunes-LAME/index.html

    Versuch es und lasse deine Ohren entscheiden.
     

Diese Seite empfehlen