MPEG 2 / schneiden / DVD brennen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von steschu, 7. Oktober 2005.

  1. steschu

    steschu New Member

    Ich möchte Filme aus dem TV aufnehmen, schneiden um sie dann wieder auf einem Standaloneplayer DVD Player anzusehen. Dazu habe ich ein paar grundsätzliche Fragen.

    1. Kann ich auf einem DVD Festplattenrekorder mehrere Stücke auf eine DVD brennen?
    2. Kann ich das auf einem DVD Rekorder auf eine DVD gebrannte Material am MAC weiterbearbeiten?
    3. Wie groß ist der Qualitätsverlust wenn ich auf dem MAC, MPEG 2 zu DV konvertiere und anschließend über iDVD wieder auf DVD brenne?
    4. Kann ich mit iDVD auch bestende MPEG 2 Files zu einer neuen DVD zusammenstellen?
    5. Welche Lösung ist praktikabler und universeller zu nutzen? Ein Festplatten DVD Rekorder oder eine eyeTV Lösung?
    6. Wie wird die Lösung einen DVB-T Receiver an eine DV-Cam anzuschließen, um dann bearbeitbares DV Material zu bekommen, beurteilt?
    7. Ist DVB-T grundsätzlich „Analog über Kabel” qualitativ überlegen?

    Eine Menge Fragen auf die ich bisher sehr unterschiedliche Antworten bekam. Ich benötige praxistaugliche Hilfe. Die Kosten stehen nicht im Vordergrund.

    Für Hilfe bin ich dankbar.
     
  2. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ich mach's so:

    1. Topfield TF5000PVR (Festplatten-Dual-Receiver) an Mac anschliessen (USB 2.0)
    2. MPEG Streamclip (Freeware) starten und den auf dem Topfield gespeicherten Film direkt bearbeiten (Werbung herausschneiden, Originalfilm wird dabei nicht verändert)
    3. Bearbeiteten Film auf Mac übertragen und dabei konvertieren
    4. Film(e) mit Toast auf DVD brennen. Toast kann auf Wunsch ein kleines DVD-Menü ersetellen.

    Zu Deinen Fragen:
    1. Hängt von der Brennsoftware ab. iDVD und Toast können das.
    2. Ich bearbeite die Filme mit MPEG Streamclip am Mac. Der Film ist während der Bearbeitung aber noch auf dem Festplattenrecorder.
    3. Da mein Topfield gleichzeitig ein digitaler SAT-Receiver ist, landet das Material 1:1 auf der Platte. Beim Übertragen auf DVD wird i. d. R. nicht gemuxed oder demuxed, der Film landet somit nahezu verlustfrei auf der DVD. Über den Weg analoger Empfang --> mpeg2 auf Festplattenrecorder --> DV auf Mac --> mpeg2 auf DVD hast Du viele Umwandlungen, die natürlich die Qualität beeinträchtigen.
    ...
    7. DVB-T ist der schlechteste Übertragungsweg für digitales Material, da die Bandbreite eingeschränkt ist und gegenüber DVB-S stärker komprimiert wird. Ob DVB-T generell dem analogen Empfang überlegen ist, wage ich zu bezweifeln, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    Ciao
    Napfekarl
     
  3. Macsilencer

    Macsilencer New Member

    hmmmm

    ich nutze ein Auvion 1001x HD Recorder
    der Recorder hat intern ein HD-Rack
    Super sache, die File die aufgenommen werden, werden im Mpeg2 720x576 bei 25fps und pcm audio aufgenommen

    die umwandlung ist einfach
    ICh habe beim MAC eine Firewire externes Rack- wo ich einfach die HD vom Auvion in dem Rack vom Mac schieben kann, mal gestartet mountet die HD normal wie jede andere
    die File werden per .dat ausgegeben (mpeg2)

    die bearbeite ich mit mpeg Stramclip oder ffmpeg
    aber ohne jegleiches verlust zu haben
    schneide ich mit Streamclip die Werbung raus und speichere es aber Demuxter als m1v und aiff ab
    das ist besser so, denn bei DVDSP braucht dann hinterher keine umwandlung.
    mein DVD Studio PRO hat direkt die file und braucht nichts umzuwandeln, also die Qual ist die gleiche.


    Ich nutze ein Dual G5 2.7 ghz oder aber ein G4 1ghz Sonnet
    der G5 braucht von der Auvion HD Mount (kopieren, mpegstreamclip, DVDSP, Brennen) 1h
    der G4 braucht genau die gleiche umwandlungsprozedur 10 min länger
    mit Rausbrennen Wohlgemerkt

    rausbrennen mit dem DVD Studio oder später mit dem Toast egal

    aber dennoch COOLE SACHE
     
  4. Macsilencer

    Macsilencer New Member

    um all deine fragen zu beantworten ists lang

    ich habe auch ein Firewire Formac Studio DV
    ehrlich gesagt, ich bin froh dass ich dies nicht nutze, denn den auvion Player zu kaufen im Ebay kostet nicht mal 300 euro, der Formac kostete damals 400 und noch mehr
    abgesehen davon
    wenn ein Computer abstürzt, oder irgendwas dazwischen kommt, und du machst gerade eine DV aufnahme, naja
    bei dem Auvion hast du unabhängige sache

    ich habe auch ein Topfield pvr mit 250gb HD
    ich muss sagen, ich nutze das gerät nur wegen Premiere schauen, ansonsten wegen Qualität und Fortschritt, naja die HD ist intern, mit einem USB 2.0 kabelchen leicht aufn Mac übertragbar, aber qualität imgrunde sind beide gleich
    der Topfield nimmt alles weicher auf, der Auvion hat hinterher Interlaced

    aber beides Top geräte
    nur der einzige vorteil vom Auvion Player ist, du kannst hinten viele verschiedene möglichkeiten, mehrere Eingänge und Ausgänge und du hast ein DVD-Player der Divx, mp3 usw lesen kann und die HD ist Rack, also mehrere HD nutzen, formatieren macht der auvion automatisch, vom 40gb auch 20 gb bis zu den 300 gb und höher


    du kannst die files überall umwandeln, wenndu H264 brauchst, da bist du mit ffmpeg gut dran, wenn du eine DVD-Brenne willst, da ist der Compressor auch nicht schlecht oder aber nur die originale qual, mit dem mpegstreamclip
     
  5. bastigs

    bastigs New Member

    weiß garnicht, ob das hier das richtige Forum ist
    vielleicht kann mir jemand einen Tipp für ein entsprechendes Forum geben
    hab schon einige Video-Foren gefunden
    mit vielen alten und unbeantwortete Threads

    es geht um den Sony RDR-HX1000 DVD Recorder

    ich müßte eine Aufnahme bearbeiten und die Optionen, die der Recorder dafür bietet reichen nicht

    wie bekomme ich das möglichst verlustfrei auf den Mac?
    und mit was dann schneiden?

    bleibt die Qualität der Aufnahme beim Überspielen auf eine DVD gleich
    um von der DVD das auf den Mac zu holen

    oder ist es besser den Film über eine andere Schnittstelle zu überspielen
    als OUT ist vorhanden
    Component Video Out (Y, Pb/Cb, Pr/Cr)
    S Video
    Cinch (Audio L/R/Video)
    Digital out (Coaxial/Optical)

    gibts da eine Möglichkeit zur Verbindung mit dem PB G4 um das rüber zu beamen


    Elgato/EyeTV 200 steht auch zur Verfügung


    und mit was dann am besten schneiden :confused:
     
  6. steschu

    steschu New Member

    Besten Dank für die interessante Antworten. Ich würde mich freuen wenn es noch den ein oder andern Beitrag gäbe. ;-)
     

Diese Seite empfehlen