MPEG-Filme in Ton und Video teilen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von scott, 13. Dezember 2000.

  1. scott

    scott New Member

    Hallo Liste,
    ich bin hier neu und habe eine Frage: Ich kann mit meiner Sony Digitalkamera Cybershot MPEG-Filmchen von 15 Sekunden länge aufnehmen und mir diese auch mit dem QuickTimePlayer ansehen. Aber wie schafft man es die Tonspur aus einem MPEG-Film beispielsweise als .mov zu extrahieren. Mit QuickTime Pro gehts nicht, vielleich mit imovie ?
    Danke für Eure Hilfe,
    Arndt
     
  2. pi

    pi New Member

    Versuchs mal mit Adobe Premiere.
     
  3. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    Tja, geht GAR nicht. Sorry.
    MPEG Dateien haben sogennantes geMUXtes oder ge MULTIPEXtes Audio was (vereinfacht ausgedückt) mit dem Video verschmolzen ist. Du könntest höchstens das Video extrahieren (was du ja sicherlich gemerkt hast), da das Audio SO gar nicht erkannt wird. Es gibt keine (kommerzielle) Software die diesen Vorgang rückgängig machen kann. Auf dem Mac. Unter Windows würde es mich natürlich NICHT wundern wenn's ohne Ende irgendwelche von irgendwelchen 12-jährigen im Keller zusammengebastelte SW gäbe. Unter Wintel kenn ich mich aber auch nicht aus.
     
  4. Robin

    Robin New Member

    s no way a humble mortal could split them, from what a video pro told me. Your only option is to connect two Macs (speaker out to mike in) and record as analog sound, then mix back in a video editor. There might be a slight quality loss, but no big deal... Also record the full audio track in one chunk to avoid sync offset when adjusting back to video later.
    ----------
    You only need to get a hold of a copy of Sparkle (must be at download.com). That package includes MPEG Split FAT, a tiny little app. which converts your MPEG file (when properly encoded) in a mpv (MPEG Video stream) and a mpa (MPEG Audio Stream) the audio can be converted with, for example, SoundApp to any desired format. The mpv can be read and converted with MoviePlayer. Also in
    MoviePlayer you're able to rejoin your files, edit them with Premiere or FCP
    and re-encode them with, for example, MPEG Power Pro or Astarte M.Pack.
    -------------
     
  5. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    s DIE Mühe (das mit den 2 Macs) wert iss??

    Im übrigen läuft Sparkle (bei mir) auf keinem aktuellen Rechner/OS, deswegen hab ich's auch nicht erwähnt, nich das mir hinterher nachgesagt wird ich bring hier Leutens Rechners auf übelster weise zum abstürzen... War zu seiner Zeit genial, da ein Unikat, aber meines Wissens seit URzeiten nicht mehr weiterentwickelt... mit Vorsicht zu genießen denk ich.
     

Diese Seite empfehlen