mpeg1 (vcd) video zurück nach dv: wo bleibt der ton?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rudkowski, 24. November 2004.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    hatte heute ein etwas peinliches erlebnis in unserem medienzentrum.

    normalerweise sage ich bei allen möglichen problemen immer "mit meinem mac geht das ganz einfach", aber heute habe ich mich da wohl etwas zu weit aus dem fenster gelehnt.

    es geht um eine videodatei, die von ursprünglich dv ins mpg1-format gebracht worden ist, damit sie in powerpoint-windows läuft (ohne dass ein externer player aufgeht).

    nun muss aber noch etwas geändert und gekürzt werden. leider ist die original dv-datei nicht mehr vorhanden (bzw. müsste mühsam aus externem material wieder zusammengebaut werden).

    ich habe die mpg1-datei dann in final cut pro importiert. klar, das gibt einen roten renderbalken. ist aber nicht weiter schlimm, zum arbeiten reicht das.

    leider kommt der ton nicht mit!!!!

    nächster versuch: mpeg1 in quicktime pro geöffnet. läuft dort wunderbar mit ton. also schnell exportieren und...!? das gibt es doch nicht, die einstellungen für den ton sind hellgrau unterlegt und lassen sich nicht auswählen. ein probeexport führt zum gleichen ergebnis wie in final cut: bild okay, kein ton.

    ffmpegx-export klappt auch nicht, der ist immer sofort fertig und produziert mir eine 0 kb große datei...


    bin in der thematik nicht so ganz drin, aber ich denke, es hat etwas mit diesem "muxen" zu tun.


    womit in aller welt kann ich die tonspur aus dem mpeg1 extrahieren?

    gruß martin
     
  2. digitalyves

    digitalyves New Member

    hallo Martin,
    einfach das Programm bbdemux laden, damit kannst du dann die mpeg1-Datei in Bild-und Tondatei aufsplitten. Müsste aber auch mit ffmpegX gehen. Dann einfach in FCP importieren. Kann sein dass FCP kein mpeg-Ton (Tonspur ist .mp2 oder .m1a). das kannst aber m it iTunes oder ffmpegX einfach so konvertieren, dass FCP alles akzeptiert.

    mfg

    Yves
     
  3. rudkowski

    rudkowski New Member

    danke!

    probiere ich heute abend mal aus.

    wenn ich die tonspur erst einmal in irgend einem format habe, komme ich schon weiter (tools zur audiobearbeitung habe ich reichlich).


    gruß martin
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    ja, geht auch mit ffmpegX (den file nicht im "normalen" öffnen Feld laden sondern im hinteren reiter unter "Tools" / Videotools wählen und dann auf "demux" klicken.

    das die Tonspur abhanden kommt wenn man das Mpeg nur so so weiterbearbeiten will ist normal. es liegt in einem gemuxxten mpeg keine seperate audio und keine seperate videospur vor, also bleibt eins von beiden beim weiterbearbeiten auf der strecke ;-)
     
  5. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo ihr beiden!

    danke ersteinmal, operation ist geglückt.

    dank kawis tipp konnte ich das file mit ffmpegx in zwei dateien (video und audio) trennen.

    und dank yves konnte ich das audiofile mit itunes in ein aiff konvertieren (es geht tatsächlich nur mit itunes, nicht mit quicktime pro!).


    bin nun munter am schneiden,
    gruß martin
     
  6. wm54

    wm54 New Member

    Mit Streamclip (Freeware) kannst du das File auch in einem Zug in andere Formate, z.B. DV, konvertieren. Geht auch mit MPEG-2, wenn die Apple Komponente installiert ist.

    http://www.alfanet.it/squared5/default.html
     
  7. rudkowski

    rudkowski New Member

    streamclip - wie geil ist das denn!!!!


    war ja eigentlich schon fertig und wollte es gar nicht mehr ausprobieren, aber die neugierde war doch größer. und es hat sich gelohnt, istsuper easy zu bedienen und die qualität scheint auch sehr gut zu sein.


    danke für den tipp,
    gruß martin

    p.s.:
    hatte mir streamclip in der version 1.0 mal angesehen. da fehlte so vieles, dass ich es wieder gelöscht und dann vergessen hatte...
     

Diese Seite empfehlen