MPG wird nicht abgespielt...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Lis-a-pple, 22. Februar 2007.

  1. Lis-a-pple

    Lis-a-pple New Member

    hallo ihr alle
    ich habe auch mal wieder ein problem ;)
    für die schule haben wir einen film gedreht und ihn auf unserem windows pcc bearbeitet. da in dem bearbeitungsprogramm keine musik war, wollte ich die musik von iMovie dahinterlegen.
    meine schwester hat den film dann als MPG umgewandelt und wir haben ihn per USB-Stick auf mein mac book gezogen.
    wenn ich den film öffnen will, kommt die meldung: der film konnte nicht geöffnet werden.
    auch mit iMovie konnte ich ihn nicht öffnen. ich brauche den film aber so schnell wie möglich... was nun? :confused:
    danke im voraus!
     
  2. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    wenn es ums anschauen geht würde ich dir den player vlc empfehlen, gibts für Mac und PC
    oder auf PC mal TMPGnc installieren und mal neu berechnen lassen den film
     
  3. Lis-a-pple

    Lis-a-pple New Member

    ich habe mir grade vlc runtergalden... mit dem abspielen gibts jetzt keine probleme mehr! danke!
    aber iMovie will den film immer noch nicht öffnen :( welche formate kann iMovie denn öffnen?
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Für die Bearbietung ist MPEG der denkbar schlechteste Weg. Zwar sind die Filme durch die verlustbehaftete, also qualiätsverschlechternde Komprimierung sehr klein, aber iMovie kann damit nix anfangen.

    Du hättest den Film als DV-Stream wieder exportieren müssen. Allerdings würde der wahrscheinlich nicht mehr auf den Stick passen, es sei denn, du hast einen mit mehr als 1GB. Besser wäre es gewesen, diesen Film auf eine DVD (RW) zu brennen.

    Vielleicht kannst du den Film, wenn auch mit schlechterer Qualität, mit MPEG-Streamclip in DV wandeln. Aber die später erneut folgende Komprimierung in MPEG (1, 2, 4) bringt wieder Verluste mit sich!
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Wenn der Film jetzt im MPEG2-Format vorliegt, dann brauchst du für MPEG-Streamclip die MPEG2-Erweiterung von Apple, die aber 20 Eu kostet!
     
  6. SnowPanther

    SnowPanther New Member

    Ich bin mir zwar nicht sicher ob das mit MPG's funzt aber ich hab vor kurzer Zeit "Flip4Mac" installiert und danach gingen viele files die ich vorher mit quicktime nich abspielen konnte.(iMovie basiert aud Quicktime, d.h. man kann in iMovie nur Files verwenden die quiktime auch lesen kann.
     
  7. Kar98

    Kar98 New Member

    Nein, das MPEG-Plugin ist ein anderes. Dieses nämlich:
    http://www.apple.com/quicktime/mpeg2/ Gibts auch auf den Gebrauchtsoftware-Börsen ;)
     
  8. Holloid

    Holloid New Member

    Umrechnen von Mpeg zu DV kannst du auch mit FFmpegX..und zwar umsonst.
     
  9. Lis-a-pple

    Lis-a-pple New Member

    so, jetzt habe ich mir FFmpegX runtergeladen und den film von mpeg nach Dv umgewandelt. er ist jetzt, wie ihr mir schon prophezeit habt, ziemlich groß (2,4 GB). aber wenn ich versuche, den film mit iMovie zu öffnen, funktioniert das immer noch nicht... was mache ich denn jetzt noch falsch? welche formate öffnet iMovie denn außer iMovie Projekte?
    das abspielen klappt jetzt tadellos! dafür schon mal danke!
     
  10. yew

    yew Active Member

    Hi
    welche iMovie Version hast du? Liegt der DV-Stream als eine oder als mehrere Dateien vor?
    Kannnst du nur einen Teil in DV wandeln um zu sehen, ob es grundsätzlich geht / nicht geht? Vielleicht liegts wirklich an der Größe.

    Bei ältere iMovie Versionen durfte der DV-Stream nicht größer als 1,8 GB? sein.

    Gruß yew
    aus Qingdao
     
  11. Mathias

    Mathias New Member

    :D
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    iMovie kann und muss DV-Stream öffnen können. Da ffmpegX viele einstellmöglichkeiten besitzt, könnte es vielleicht an einer falschen liegen?
    Ich bleibe dabei, mit MPEG-Streamclip wäre das kein Problem. Damit habe ich das schon gemacht!
     
  13. Hugoe

    Hugoe New Member

    iMovie öffnet nur iMovie-Projekte. Du kannst innerhalb eines Projekts Clips bzw. Filme öffnen bzw. dies importieren.

    Falls es daran liegen sollte, gibt es hier einen Trick, damits schneller geht:
    Mit der rechten Mautaste auf das icon des neu angelegten Projekts klicken (während es geschlossen ist) und "Paketinhalte anzeigen" lassen.
    Dann den zu importierenden Clip in den Ordner "Media" legen.
    Wenn Du nun das Projekt öffnet, kommt zwar eine Meldung, daß ein unbekanntes Objekt gefunden wurde oder so ähnlich, und das sei im Papierkorb, ob Du den Papierkorb anzeigen lassen willst. Das willst Du, und iMovie zeigt nun den iMovie-Papierkorb an und Du brauchst nur noch den Clip aus dem Papierkorb ins Clip-Fenster ziehen.
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    Nö, das ist definitiv falsch! Ich habe schon paar mal von die DVD+RW eines DVD-Video-Recorders in iMovie auf diesem Weg eingelesen und geschnitten. Und jedesmal hab ich MPEG-Streamclip verwendet. DV kann iMovie lesen, aber nur in dem Format, in dem es eine per Firewire angeschlossene DV-Video-Cam auch liefert. Moglicherweise hat Lis-a-pple wohl falsche DV-Stream-Parameter gwählt, z.B. PAL-Auflösung und Audio mit PCM 16 Bit, 48kHz Samplingrate.

    Ein weiters Problem kann in der Tat auch die Clip-Größe sein. Ich bin mir da nicht so sicher, ob iMovie nicht noch immer das Problem mit der 2GB-Grenze hat. Notfalls muss man daran denken und die Film in 2 Clips einlesen und wieder zusammensetzen.
     
  15. Lis-a-pple

    Lis-a-pple New Member

    ich habe folgende version: iMovie HD 6.0.3. der DV-Stream liegt als eine Datei vor. ich werde den film auf jeden fall in 2 teile aufteilen, den er ist 2,4 GB groß. und außerdem werde ich ihn auch noch einmal in MPEG-Streamclip umwandeln. danke für eure tipps, ich hoffe, es klappt jetzt!
     
  16. Lis-a-pple

    Lis-a-pple New Member

    hm noch eine frage, falls das mit dem teilen vom film (damit er nicht mehr zu groß ist) nicht klappen sollte...
    was ist denn MPEG-Streamclip? Ein Format? Ein Programm? :klimper:
    wenn es ein format wäre, mit welchem programm müsste ich es denn dann umwandeln?
    Bei FFmpegX gibt es nämlich kein Format, dass so heißt.
     
  17. yew

    yew Active Member

    Hi
    MPEG Streamclip ist ein hervorragendes Programm.
    Hier zu bekommen:
    http://www.squared5.com/

    Gruß yew
    aus Qingdao
     
  18. MacS

    MacS Active Member

    Aber denk dran, wenn dein MPG-Film ein MPEG2-Film ist, dann musst du dir das kostenpflichtige MPEG2-Plug-In für QT von Apple für 20Eu kaufen. Ist es MPEG1, sollte das damit schon gehen!
     
  19. Hugoe

    Hugoe New Member

    Das widerpricht dem ja nicht, was ich geschrieben hatte. Wenn ich was von DVD hole, nehm ich auch MPEG-streamclip. Das erhaltene DV-file kann ich nicht mit, aber in iMovie öffnen, das ist ein kleiner Unterschied. Ich habe schon erlebt, daß jemand versucht hat, mit iMovie eine DV-Datei zu öffnen, sprich über "Öffnen mit" im Informationsfenster iMovie auszuwählen, was natürlich nicht funktioniert hat. Je nachdem, was für ein DV-file es ist, laß ich es normal importieren oder aber ich hole es mit dem oben genannten Trick.
     
  20. MacS

    MacS Active Member

    Ahh, OK, sorry, den kleinen, aber feinen Unterschied habe in der Tat überlesen! :embar: :embar: :embar:
     

Diese Seite empfehlen