mpg2 teilt sich in 2 Dateien und heißt dann .m2v

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von maciator, 21. März 2005.

  1. maciator

    maciator Member

    hallo Forum,
    ich stolpere über folgendes Problem. Ich möchte einen mpeg2 Film erstellen, der auf einem neuartigen Flashplayer laufen soll. Das Gerät startet mpg2 Filme sofort nach Einschalten des Stroms. Aber immer wenn ich aus der originalen Filmdatei (.mov) im QuicktimePlayer einen Export im mpg2 Format auslöse, erhalte ich sowohl eine Filmdatei im Format .m2v, als auch eine extra Tondatei im Format .aif. Warum teilt sich denn das Ganze? Und wozu? Ich brauch eine einzige .mpg Datei, in der Bild und Ton zusammen sind und die auch die richtige Endung hat.
     
  2. Beydüz

    Beydüz New Member

    Ist eigentlich ganz normal, bei einer DVD werden diese beiden dann ge-multiplext (von multiplexen ;)) das landet dann beides in dem video_TS ordner.

    Flashplayer?
    also wenn das so ein ding mit nem 5" display ist dann reicht auch locker mpeg1
     
  3. maciator

    maciator Member

    ich möchte keine DVD daraus erzeugen, sondern eine einzige mpg2 Datei. Laut Gebrauchsanweisung des Flash-Players die einzige Sprache, die er versteht. Hab' mir das wohl zu einfach vorgestellt, als ich die komplette Production Suite von Apple gekauft habe. Dachte, dass ich dann auch alle Konvertierungsvarianten incl. hätte.

    Der Flash Player bespielt einen sündhaft teuren 32" LCD Montor. Also sollte das Material schon beste Qualität haben.

    Übrigens fehlt mir bei den Abspeichermöglichkeiten mit Quicktime Pro auch die Variante mpg1. Der Versuch mit einem alten Testfilmchen war nämlich possitiv... und ich könnte erst einmal im "schlechten" Format weitere Tests machen.
     
  4. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    du brauchst eine gemuxte mpg2 datei, das kann der discreet cleaner 6. der braucht aber leider ewig zum encoden.
    .m2v ist schon die richtige endung für einen mpeg2-stream.
    beim dvd-authoren (dort ist mpeg2 das standard format) arbeitet man meistens mit separaten video und ton spuren.

    warum stellst du nicht einfach einen dvd-player auf der den LCD bespielt?
     
  5. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Wie wäre es den Film mit Toast 6 zu einer SVCD codieren und dann die mpg einfach aus dem image entnehmen. Falls es eine .dat wird einfach umbenennen in mpg. Oder dvd erstellen und die .vob in .mpg umbenennen.
     
  6. maciator

    maciator Member

    @mac_sebastian
    den discreet cleaner werde ich mir mal ansehen. Mein Film ist nur wenige Minuten lang, also dürfte das langsame encoden keine Rolle spielen.
    Zum Vorschlag mit dem DVD-Player: Wir wollen mal einen Versuch starten mit dem Flash-Player. Er wird im Dauerbetrieb über Jahre hinweg im Einsatz sein. DVD_Player gehen immer schon nach einigen Monaten kaputt. Auch professionelle Geräte. Zuviel drehende Teile und Staub in der Luft. Beim Flash-Player haben wir keine beweglichen Bauteile mehr. Es ist ein Langzeitversuch...
    und grüß' meine alte Heimat Freiburg von Hannover aus

    @apfelbaum
    den Versuch mit dem Umbenennen der vob-Datei hab ich gemacht. Das geht. Aber leider ist der Ton weg, wenn ich die Datei dann im Quicktime Player abspiele. Im virtuellen DVD-Player war er noch da. Es ist mal wieder zum Mäusemelken...
    Den Versuch mit Toast mach ich auch noch...:sabber:
     
  7. digitalyves

    digitalyves New Member

    hallo Maciator,
    wenn du schon die .m2v und die .aiff-Dateien hast, einfach das proggie MissingMPEG Tools nehmen und die beiden Dateien muxen (multiplexen). dann hast Du 1 .mpg-Datei, also genau das was du willst und benötigst.

    mfg

    Yves
     
  8. fotis

    fotis New Member

  9. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    @maciator
    klar grüsse ich freiburg (wo schon sommer ist), grüsse auch nach hannover...

    besser wäre wohl ein m2v und ein ac-3 zu muxen,
    da dann die gesamt-datenrate wesentlich niedriger ist.

    mpeg streamclip hat eine funktion
    "convert to MPEG with mp2-audio..."
    vielleicht klappt das ja?

    wenn du eine dose hast, probier doch mal tmpegenc, der kann das glaube ich auch.

    ansonsten frag doch mal hier nach, da wird dir sicher auch
    geholfen:

    http://www.finalcutprofi.de/phpboard/

    schafft der flash-player denn die dvd-datenrate?
    gruss
     
  10. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

Diese Seite empfehlen