MS-DOS Diskettenformatierung

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Cende, 25. April 2003.

  1. Cende

    Cende New Member

    Ich benötige Disketten, die MS-DOS formatiert sind. Welches Format muss ich dazu unter OSX wählen, damit es für Dosen lesbar ist?

    Cende
     
  2. rudkowski

    rudkowski New Member

    ...wie kann man denn unter os x noch mit disketten arbeiten?

    gruß martin
     
  3. Achmed

    Achmed New Member

    Wenn ers braucht, dann braucht er es.

    Du brauchst ein DOS-FAT damit der pc es lesen kann.
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Die normalen handelsüblichen DOS-formatierten Disketten lassen sich doch problemlos sowohl in DOS als auch Mac OS X lesen... Unformatierte Disketten würde ich gar nicht erst kaufen!
     
  5. Choke

    Choke New Member

    Was sind denn Disketten??
     
  6. Cende

    Cende New Member

    Der Austausch von Abrechnungsdaten mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung läuft leider Gottes immer noch per Diskette. Ich habe noch stapelweise Mac-formatierte Disketten rumliegen auf denen vor Urzeiten die Updates für mein beruflich benutztes Programm erhalten habe. Unter 9.2.2 ist das Formatieren dieser Disketten ja kein Problem. Aber unter X weiß ich immer noch nicht wie es geht.

    Cende
     
  7. MacLars

    MacLars New Member

    Hi!

    Fürs formatieren unter X ist das Festplattendienstprogramm zuständig. Selbiges findet man im Programmordner (möglicherweise bei den Dienstprogrammen). Dort kann man das jeweilige Laufwerk (hier Diskette) auswählen und unter dem Reiter Löschen die Formatierung auswählen. Ich weiß allerdings gerade nicht, ob die Option zur M$-Dos-Formatierung dabei ist (sitze gerade vor einer Dose). Wenn nicht hilft alles nichts, dann muß das 9er System gestartet werden (NICHT Classic, da geht's nit) und nach altbekannter Weise die Diskette gelöscht werden.

    Vielleicht hilfts.

    Schönes WE!

    Lars

    PS: Echt rückständig die KZV! Da soll man doch lieber ne CD brennen, ist eh viel billiger und geht schneller!
     
  8. Cende

    Cende New Member

    Danke für die Hilfe. In den Einstellungen für das Löschen gibt es nur die Varianten Mac OS Extended, Standard, UFS und Freier Speicherplatz. Unter freiem Speicherplatz kann ich mir nichts konkretes vorstellen.

    Bei dem rasanten Tempo des technischen Fortschritts in der KZV werde ich wohl noch Jahrzehnte einen Mac, der unter 9.2.2 bootet, am Leben halten müssen.

    Nur so am Rande, es gibt für einige Abrechnungsbereiche bis heute noch keinerlei Möglichkeit, wenigstens per Diskette die Daten zur KZV zu übermitteln.
    Und zur Verbreitung der Diskette: Vor kurzem habe ich Kollegen getroffen, die entsetzt waren, dass Notebooks ohne Diskettenlaufwerk verkauft werden. Die Kollegen sind alle CAD/CAM-Anwender gewesen!

    Gruß!
    Cende
     
  9. MacMock

    MacMock New Member

    Bei mir läst sich das Festplattendienstprogramm überlisten.

    1) Löschen oder partitionieren z.B. auf Mac OS Extended
    2) Disk entnehmen
    3) Disk wieder einlegen
    4) Mac OS will Disk initialisieren und bietet oh Wunder plötzlich zusaätzlich MS-DOS als Format an.

    Hope it helps
     
  10. MacMock

    MacMock New Member

    Es geht auch einfacher. Zum formatieren der Diskette ausschlieslich die physikalische Disk markieren (bei mir heißt das Ding z.B. 1,44 MB Y-E oder 720 KB Y-E) und auf GAR KEINEN FALL das Volume.

    Dann bietet das Festplattendienstprogramm bei mir auch MS-DOS an (unter 10.2.5).

    siehe auch hier:
    http://www.sgosx.com/tips_ms-dos.html

    Hope it helps
     
  11. yew

    yew Active Member

    Hi
    war selber die letzten Tage auf der Suche, meine alte Platte in DOS zu formatieren.
    Wenn du im Festplattendienstprogramm bist, erscheint die Platte zweimal. Einmal als Platte und das zweite mal als Volume.
    NUR auf dem Festplattensymbol ist die Auswahl MS-DOS möglich
    Bei Disketten sollte es eigentlich auch nicht anders sein.
    Gruß yew
     
  12. Cende

    Cende New Member

    Danke für all die Tips. Am Montag sitze ich wieder in der Praxis mit Diskettenlaufwerk und werde alles mal ausprobieren.

    Cende
     
  13. Eduard

    Eduard New Member

    Welches Praxisprogramm läuft denn schon unter OS X?
    Ich kannte bisher nur eins unter OS 9, konnte meine Frau beim Umstieg auf Windows von DOS nicht zu Apple-Programm überreden.
     
  14. Cende

    Cende New Member

    Momentan läuft noch alles unter 9/Classic. Aber wie lange noch? Ich verwende Apollonia von Procedia seit 8 Jahren und bin damit zufrieden. Hauptgrund für meine damalige Entscheidung war die selbsterklärende grafische Oberfläche. Damals gab es ja fast nur DOS-Programme mit aufwändigen Schulungen für die Mitarbeiterinnen? Probleme gibt´s natürlich auch. Bei Interesse gebe ich gerne Auskunft.

    Cende
     

Diese Seite empfehlen