MS Office funktioniert nicht mehr!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Ka2wei, 7. Juli 2006.

  1. Ka2wei

    Ka2wei New Member

    Hallo, wäre nett wenn ihr mir hier helfen könnten, ich weiß echt was ich tun kann. Sobald ich eins von den MS office programmen starten will, bricht er den vorgang ab und gibt mir eine fehlermeldung, in der steht das ein Fehler in der Gemeinschaftsbibliothek vorliegt. Das gleiche passiert bei meinen Macromedia programmen.
    Danke schon mal im voraus...
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Hallo,

    möglicherweise ein Fehler bei den Zugriffsrechten. Mit dem "Festplattendienstprogramm" (findest Du im Ordner "Dienstprogramme") kannst Du mal eine Reparatur der Zugriffsrechte durchführen lassen.

    Außerdem:

    Wenn ein Programm 'rumzickt, dann könnte es helfen, die Prefernces-Dateien neu anlegen zu lassen.

    So wird's gemacht:

    In Deinem Heimverzeichnis (das mit dem Einfamilienhaus-icon; wird üblicherweise mit dem Zeichen "~" abgekürzt) -> "Library" -> "Preferences". Hier suchst Du alle Dateien, die was mit dem betroffenen Programm zu tun haben, also im aktuellen Fall solche, deren Name mit "com.microsoft." beginnt, und ziehst diese Dateien einfach mal aus dem Preferences-Ordner raus auf den Schreibtisch. Jetzt mal das Kummerprogramm starten und schauen, was passiert. Wenn alles funzt, kannst Du die Dateien, die Du auf den Schreibtisch gezogen hats, löschen.
     
  3. Ka2wei

    Ka2wei New Member

    Hmm, danke für die Antwort, funktioniert aber beides nicht. Was ich jetzt auch mal gemacht habe, ist das komplette Volumen zu überprüfen, und da hat er mir gesagt das es repariert werden muss, allerdings ist der button mit "volumen reparieren" grau so das ich ihn nicht drücken kann. Keine Ahnung ob das evt. helfen könnte...
    Mfg
     
  4. arnbas

    arnbas New Member

    Starte den Mac mal mit Apfel-s hoch, dann erscheint ein Bildschirm ähnlich wie früher in DOS.
    Am prompt gibst Du fsck -fy ein. Das bedeutet er macht einen Festplattencheck, und repariert wenn nötig die Platte.
    Achtung amerikanische Tastaturbelegung, d.h. für den - auf die Taste ß drücken und für y z drücken. Das sollte helfen, wenn nicht, ist die Platte nur noch mit Zusatzprogrammen reparierbar.
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Das Startvolume kann sich nicht selbst reparieren. Deshalb mußt Du den Rechner von der System-CD bzw. -DVD (oder einem anderen startfähigen Volume ) booten (Disk einlegen und Neustart mit gedrückt gehaltener Taste "c"), und kannst dann mit diesem System Deine Festplatte reparieren - wieder mit dem Festplattendienstprogramm. Du erreichst das dann über eines der Finder-Menüs; weiß aber auswendig nicht, mit welchem.

    (Jugend forscht…)

    Oder Du machst es so, wie arnbas beschrieben hat.

    (forsche Jugend…)
     
  6. Ka2wei

    Ka2wei New Member

    So, hab das gemacht was arnbas gesagt hat, hat auch wunderbar geklappt, d.h. das volumen ist repariert.
    Genutzt hat es leider gar nichts, es kommt weiterhin folgende Fehlermeldung:

    Fehler beim Start des Programms

    Das Programm "Word" konnte nicht gestartet werden, weil ein Fehler in einer Gmeinschaftsbibliothek aufgetreten ist:
    "5<Microsoft Word><CarbonLib><CFMPriv_LaunchServices><>"


    Das Problem ist zusätzlich halt noch, das ich n ziemlicher mac-anfänger bin und keine ahnung habe was in diesem Fall eine Gemeinschaftsbibliothek ist...
    MfG
     
  7. pinocchio81

    pinocchio81 New Member

  8. wertherderechte

    wertherderechte Chaospoet

    Ich hatte das Problem auch schon. Auch ich bin Neu-Mac-User. Vielleicht hast Du den selben Fehler wie ich begangen, Software zu installieren, die sich irgendwie am System zu schaffen macht. Das kann zum Beispiel ein Anti-Viren Programm gewesen sein. Dabei hat sich bei mir die Rosetta-Emulation, die ich für mein Office 2004 brauche verabschiedet. Rosetta brauchst Du, wenn Du ein altes Power-PC Programm (wie Office 2004 es noch ist) auf einem Intel-Mac laufen lassen möchtest.

    Also:

    1. Hast Du einen Intel-Mac? Wenn ja, dann lies weiter.

    2. Überprüfe die Anwesenheit von Rosetta folgendermaßen: Gehe in Deinen Ordner "Programme". Öffne die Informationen für ein Programm, das bei Dir läuft. Zum Beispiel "Quick Time". Aktiviere dort mal das Häkchen "mit Hilfe von Rosetta öffnen". Wenn sich das Programm beim öffnen jetzt genau so verhält wie Dein Office, dann ist Rosetta durch den Wind.

    Laut Auskunft der Apple-Hotline ist eine manuelle einzelne Installation von Rosetta nicht möglich. Sollte Dein Rosetta also wirklich durch sein, dann hilft nur ein ordentliches Back-Up zu erstellen und eine komplette Neu-Installation durchzuführen. Und in Zukunft bestimmte Shareware vermeiden.

    Ich hoffe Dein Problem ist ein anderes. Sollte sich also Dein mit Rosetta geöffnetes Universal-Programm normal verhalten (langsamer darf es durchaus sein), dann liegt der Fehler irgendwo anders...
     
  9. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Wenn ich garstig wäre, würde ich sagen, dass es noch nie funktioniert hat, aber ich bin ja nicht garstig. :biggrin:

    Wann wird man wohl auch am Mac wieder ein RICHTIG gutes Office verwenden können, also etwa so eines wie WordPerfect?
     
  10. Ka2wei

    Ka2wei New Member

    So, hab jetzt den Microsoft rat befolgt und neuinstalliert. Funktioniert auch alles wieda gut, hab halt nur im moment 10 gb wenigen platz. Hab auch noch nicht so ganz verstanden wo zu dieser previous system ordner gut ist, aber was solls.
    Vielen dank euch allen...
     

Diese Seite empfehlen