MS-WORD Problem mit Bildern

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Rosenmontag, 16. April 2003.

  1. Rosenmontag

    Rosenmontag New Member

    Hallo,

    bitte helft mir: Chef hat Fremddaten auf WORD angenommen.
    Die Datei sollte auf unsererm XEROX-Digitaldrucker ausgegeben werden.

    Problem das dabei auftaucht:
    Auf mehreren Seiten werden Bilder, welche am Schirm ordentlich dargestellt werden, beim Drucken ausgelassen.
    Manchmal eines pro Seite manchmal alle.

    Neues Laden der Bilder in die Datei bringt auch nichts - anscheinend.

    Bilder lassen sich im Photoshop ohne Lemone oeffnen. (JPEG)

    Was koennte hier falsch laufen?
    Weiß jemand Rat?

    Fuer Euren weisen Rat bedankt sich im Voraus,

    Rosenmontag

    PS: Es handelt sich zwar um WORD auf WINDOWS, denke aber, dass das Problem ein "globales" ist.
     
  2. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Kannst du vielleicht aus dem Word-Dokument eine PDF-Datei erstellen? Dann dürfte es mit dem Drucken keine Probleme geben.
     
  3. Rosenmontag

    Rosenmontag New Member

    Nein, das funktioniert auch nicht, weil auch hier die besagten Bilder nicht mitgenommen werden. Leider.

    Rosenmontag

    PS: Das Drucken an sich ist ja nicht das Problem - nur Bilddaten werden ausgelassen bzw. gehen verloren.
     
  4. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Word ist natürlich ein ganz lausiges Programm, wenn es um Bildverarbeitung geht. Ich habe schon erlebt, dass Word Bilder einfach nicht angenommen hat, weil sie zu viele DPIs hatten. Wenn du die Originale hast, versuchs doch mal mit verschiedenen Bildformaten, z.B. TIFF. Sind es CMYK- oder RGB-Bilder? Kannst du die DPIs runtersetzen auf 200? Normalerweise macht das nichts aus, aber bei Word habe ich schon schlimme Überraschungen erlebt. Mach es für Word so einfach wie möglich. Hast du nicht einen Wintel in der Nähe, wo du probieren kannst?
     
  5. Rosenmontag

    Rosenmontag New Member

    Cheffe arbeitet ohnehin auf Wintel-Maschine.
    (und flucht ob dieses Problemes schon seit Arbeitsbeginn dahin)
    Er behlift sich mit einer eher aufwendigen Methode das Problem zu umgehen. Aber sie scheint zu funktionieren.

    Mittels copy and paste den Text ins Corel-Draw und dann das Bild extra dazu.
    Zum Glueck ist etwas mehr Gewinn eingerechnet, sodass der Schaden sich in Grenzen halten wird. (bis auf den Nervenschaden)

    Aufloesung ist 72 dpi (Digitalfotografie: Groeße ca. 72 cm Breite)

    Rosenmontag
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Bist Du unter 9 oder X ?

    Wenn unter 9 , dann gib Word ordentlich Speicher (Word schließen, Word Icon einmal anklicken Apfel+I und dann bei Speicher mehr angeben, dann Deine Datei öffnen)

    Unter X:

    So wie ich Dich verstanden habe hast Du die Bilder auch einzeln da als Files. Dann würde ich mit Ragtime for X das Word File öffnen und schauen was er macht. Sollte es einwandfrei geöffnet werden dann O.K. Wenn nicht, dann schmeiß die Bilder aus dem Word Dokument raus, speichere es als neue RTF datei und importiere diese reine Textdatei in Ragtime. Dann pack einfach die Bilder da rein wo sie hingehören -> drucken.

    Gruß

    MacELCH
     
  7. Rosenmontag

    Rosenmontag New Member

    Hallo,

    bitte helft mir: Chef hat Fremddaten auf WORD angenommen.
    Die Datei sollte auf unsererm XEROX-Digitaldrucker ausgegeben werden.

    Problem das dabei auftaucht:
    Auf mehreren Seiten werden Bilder, welche am Schirm ordentlich dargestellt werden, beim Drucken ausgelassen.
    Manchmal eines pro Seite manchmal alle.

    Neues Laden der Bilder in die Datei bringt auch nichts - anscheinend.

    Bilder lassen sich im Photoshop ohne Lemone oeffnen. (JPEG)

    Was koennte hier falsch laufen?
    Weiß jemand Rat?

    Fuer Euren weisen Rat bedankt sich im Voraus,

    Rosenmontag

    PS: Es handelt sich zwar um WORD auf WINDOWS, denke aber, dass das Problem ein "globales" ist.
     
  8. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Kannst du vielleicht aus dem Word-Dokument eine PDF-Datei erstellen? Dann dürfte es mit dem Drucken keine Probleme geben.
     
  9. Rosenmontag

    Rosenmontag New Member

    Nein, das funktioniert auch nicht, weil auch hier die besagten Bilder nicht mitgenommen werden. Leider.

    Rosenmontag

    PS: Das Drucken an sich ist ja nicht das Problem - nur Bilddaten werden ausgelassen bzw. gehen verloren.
     
  10. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Word ist natürlich ein ganz lausiges Programm, wenn es um Bildverarbeitung geht. Ich habe schon erlebt, dass Word Bilder einfach nicht angenommen hat, weil sie zu viele DPIs hatten. Wenn du die Originale hast, versuchs doch mal mit verschiedenen Bildformaten, z.B. TIFF. Sind es CMYK- oder RGB-Bilder? Kannst du die DPIs runtersetzen auf 200? Normalerweise macht das nichts aus, aber bei Word habe ich schon schlimme Überraschungen erlebt. Mach es für Word so einfach wie möglich. Hast du nicht einen Wintel in der Nähe, wo du probieren kannst?
     
  11. Rosenmontag

    Rosenmontag New Member

    Cheffe arbeitet ohnehin auf Wintel-Maschine.
    (und flucht ob dieses Problemes schon seit Arbeitsbeginn dahin)
    Er behlift sich mit einer eher aufwendigen Methode das Problem zu umgehen. Aber sie scheint zu funktionieren.

    Mittels copy and paste den Text ins Corel-Draw und dann das Bild extra dazu.
    Zum Glueck ist etwas mehr Gewinn eingerechnet, sodass der Schaden sich in Grenzen halten wird. (bis auf den Nervenschaden)

    Aufloesung ist 72 dpi (Digitalfotografie: Groeße ca. 72 cm Breite)

    Rosenmontag
     
  12. MacELCH

    MacELCH New Member

    Bist Du unter 9 oder X ?

    Wenn unter 9 , dann gib Word ordentlich Speicher (Word schließen, Word Icon einmal anklicken Apfel+I und dann bei Speicher mehr angeben, dann Deine Datei öffnen)

    Unter X:

    So wie ich Dich verstanden habe hast Du die Bilder auch einzeln da als Files. Dann würde ich mit Ragtime for X das Word File öffnen und schauen was er macht. Sollte es einwandfrei geöffnet werden dann O.K. Wenn nicht, dann schmeiß die Bilder aus dem Word Dokument raus, speichere es als neue RTF datei und importiere diese reine Textdatei in Ragtime. Dann pack einfach die Bilder da rein wo sie hingehören -> drucken.

    Gruß

    MacELCH
     

Diese Seite empfehlen