MTS-Dateien

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von MSche, 13. Februar 2010.

  1. MSche

    MSche New Member

    Hallo, ich bin der neue. Ich habe ein Problem!:cry:
    Meine Kamera Sony HDR-SR12E macht MTS-Dateien, die ich nicht iMovie bearbeiten kann.
    Versucht habe ich mit umbenennen ( m2ts oder mpg ) negativ.
    Kann mir jemand Helfen???
    Mit freundlichen Grüßen MSche
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

  3. MSche

    MSche New Member

    Danke
    habe es hin bekommen :D
     
  4. HARTluck

    HARTluck New Member

    ich kann meine .mts datein nicht brennen (iDVD) :( muss ich die vorher auch umwandeln?
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Soweit ich weiß kann iDVD nur mit QuickTime-kompatiblen Videoformaten umgehen. Wenn sich also deine mts-Dateien nicht mit dem QuickTime-Player öffnen lassen wird es auch mit iDVD nicht gehen. Zum Konvertieren nimmst du dann am Besten das .dv-Format.

    MACaerer
     
  6. HARTluck

    HARTluck New Member

    nein, leider kann ich mit quick-time die .mts datein nicht angucken...geht nur mit dem vlc-player....welches programm brauch ich, um die dateien in das .dv-format zu bringen?
    (sorry kenn mich damit leider überhaupt nicht aus ;))
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Lade dir doch mal die Freeware MPEG Streamclip runter. Damit sollte es funktionieren. Allerdings verweigert Streamclip bei HD-Videos, warum auch immer. Dann wäre noch die Handbremse (HandBrake) eine Option. Damit kannst du allerdings nur nach mp4 kodieren. Damit sollte aber iDVD auch zurechtkommen.

    MACaerer
     
  8. HARTluck

    HARTluck New Member

    danke für den tipp! :)
    aber dann geht bestimmt die gute qualität flöten, wenn man das in mp4 konvertiert? oder nicht??
    warum kann quicktime die mts dateien eigentlich nicht öffnen :confused:
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Schwierige Frage, vermutlich weil der Codec nicht in QT implementiert ist. Dann kann man sich aber zu Recht fragen, warum ist er nicht implementiert. Eines muss allerdings klar sein: iDVD kann nur Video-DVDs im klassischen UFD-Format erzeugen. Die Videos auf einer solchen DVD sind auf das PAL-Format mit 720 x 576 Bildpunkten begrenzt. Um HD-Material auf dieses Format zu bringen muss es auf jeden Fall entsprechend konvertiert werden. Falls du einen Datenträger mit HD-Video erzeugen willst müsstest du schon auf eine BluRay-Disk ausweichen. Das wird aber vom Mac derzeit nicht unterstützt.

    MACaerer
     
  10. HARTluck

    HARTluck New Member

    hmmm...und ein brennprogramm gibts nicht, dass diese datein brennen kann? (alles nicht so einfach :D)
     

Diese Seite empfehlen