Muffin Rezept gesucht

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von suj, 13. Mai 2005.

  1. suj

    suj sammelt pixel.

    Ich möchte Muffins backen.
    Hatte mal ein Rezept aus dem Internet, da waren viele Nüsse drin, und die Muffins etwas "schwer"

    Hat jemand ein wirklich richtig gutes Rezept für mich? :klimper:
     
  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Backe lieber diesen hier, meinen Lieblingskuchen:

    Mandarinen-Torte

    Zutaten:
    200 g gemahlene Haselnüsse, 2 Dosen Mandarinen,
    160 g Zucker, 2 200 ml-Becher süße Sahne,
    1 Päckchen Vanillin-Zucker, 2 Päckchen Sahnesteif,
    3 Eier, 1 Päckchen klaren Tortenguß,
    2 Teelöffel Backpulver, 100 g geraspelte Vollmilchschokolade

    Zubereitung: Die Haselnüsse, den Zucker, den Vanillin-Zucker, die 3 Eier und 2 Teelöffel Backpulver verrühren und in einer Springform (26 cm ø) bei 180 °C, mittlere Schiene, ca. 30 Minuten backen. Nach ca. 20 Minuten den Teig mit Pergamentpapier abdecken, um ein Verbrennen zu vermeiden.

    Nach dem Erkalten den Kuchen mit Mandarinen belegen und vom Mandarinensaft Guß kochen, verteilen und erkalten lassen. Die beiden Becher Sahne mit Sahnesteif und etwas Zucker steif schlagen, gleichmäßig auf den Kuchen streichen und mit der geraspelten Schokolade verzieren.

    Einfach köstlich und so gut wie keine Kalorien! ;-)
     
  3. christiane

    christiane Active Member

    ich hätte dir jetzt chefkoch.de empfohlen. Aber ich habe dreimal vesucht, Muffins zu backen, aber sie sind immer zu schwer geworden, das heißt nicht richtig durch...
    :angry:
     
  4. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    pewe, nur weil in Muffins ein Muf steht, musst du hier deshalb doch nicht gleich ablenken. :klimper:
     
  5. suj

    suj sammelt pixel.

    ich habe doch tatsächlich ein Kochbuch mit Muffin Rezept gefunden:

    Banane, Zitrone, Honig, Mehl, Schokopuddingpulver(?),Backp.,Vanillezucker, Öl, Joghurt, Milch, Puderzucker.

    Ich glaube die probiere ich mal :geifer:
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ja, das klingt alles sehr leicht und locker und bekömmlich. :nicken:
     
  7. Zyto

    Zyto New Member

    Was sollen das denn für Muffins werden? Eher süß zum Kaffee (z.B. Nuss-Nougat Muffins) oder herzhaft (z.B. Mexikanische Maismuffins)?

    Ein paar erprobte und für gut befundene Rezepte hab ich hier
    soll ich die posten, mailen, pm'em?

    z
     
  8. Olley

    Olley Gast

    heisshunger auf muffins? schwanger! :tongue2:
     
  9. suj

    suj sammelt pixel.

    olley: keine Sorge!

    Zyto: oh, herzhafte Muffins wären auch mal ne Idee, her damit :D
     
  10. Zyto

    Zyto New Member

    Viel Spaß (beim essen und backen)


    Exotische Muffins (Rezept für 12 Stück)



    Zutaten für den Teig:

    5 Scheiben Ananas
    200 g Mehl
    3 gestrichene TL Backpulver
    4 EL Kokosraspel
    1 Ei
    150 g brauner Zucker
    100 g Öl
    250 g Joghurt
    1 Fläschchen Rum-Aroma



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Mulden einer Muffinbackform mit Fett ausstreichen oder Papier- Backförmchen in die Vertiefungen setzen.
    Die Ananasscheiben in einem Sieb abtropfen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver und den Kokosraspeln mischen. Die Ananas -ringe in kleine Stückchen schneiden. In einer zweiten Schüssel das Ei etwas verquirlen. Den Zucker, das Öl, den Joghurt, die Ananasstücke und das Rum- Aroma unterrühren. Die Mehlmischung dazugeben und vorsichtig unterheben.
    Den Teig in die Papierförmchen oder direkt in die Mulden der gefetteten Back- form füllen. Die Muffins in der Mitte des vorgeheizten Backofens 20 – 25 Minuten backen. Nach dem Backen die Muffins noch 5 Minuten im Backblech ruhen lassen, dann aus der Form nehmen und noch warm servieren.


    Zubereitungszeit: 50 Minuten

    Nährwert pro Stück ca.: 3 g Eiweiß, 12 g Fett, 29 g Kohlenhydrate, 238 kcal (995 kJ)







    Nuß- Nougat- Muffins
    (Rezept für 12 Stück)



    Zutaten für den Teig:
    75 g weiche Butter oder Margarine
    75 g Nuß- Nougat- Creme
    50 g Zucker
    100 ml Milch
    2 Eier
    300 g Mehl
    1 Päckchen Backpulver

    Außerdem:
    75 g Puderzucker
    Schokoladenglasur oder Kuvertüre



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Mulden einer Muffinbackform mit Papier- Backförmche auslegen oder mit Fett ausstreichen.
    Die Butter oder Margarine mit der Nuß- Nougat- Creme, dem Zucker und der Milch verrühren. Die Eier einzeln zugeben und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, durchsieben und zur Crememasse geben. Den Teig löffelweise, bis etwa 1 cm unter den Rand, in die Mulden der Muffinbackform füllen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen in 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Für die Glasur den Puderzucker mit wenig Wasser verrühren. Die Schokoladenglasur oder Kuvertüre im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Mit Hilfe eines Teelöffels die beiden Glasuren nacheinander über die Muffins träufeln. Je nach Geschmack kann man die Muffins noch mit Schokoladenstreuseln, Zucker- perlen und/oder Mandeln verzieren.


    Zubereitungszeit: 1 Stunde

    Nährwert pro Stück ca.: 5 g Eiweiß, 9 g Fett, 34 g Kohlenhydrate, 234 kcal (980 kJ)

    Tipp: Die Muffins bleiben lange frisch und feucht, wenn man sie luftdicht in einem Kunststoffbehälter aufbewahrt.


    Walnuß- Muffins (Rezept für 12 Stück)



    Zutaten für den Teig:
    1 Ei
    50 g Rohrzucker
    100 g Öl
    80 g Ahornsirup
    250 g Joghurt
    1/8 l Buttermilch
    40 g Weizenkleie
    100 g Vollkornmehl
    100 g Mehl
    3 gestrichene TL Backpulver
    100 g gehackte Walnüsse

    Außerdem:
    12 Walnußhälften



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Vertiefungen des Muffinbackblechs einfetten oder mit Papier- Backförmchen auslegen.
    In einer Schüssel das Ei leicht verquirlen. Nach und nach den Zucker, das Öl, den Ahornsirup, den Joghurt, die Buttermilch und die Weizenkleie zufügen und alles gut vermischen. Die Teigmasse 5 – 10 Minuten quellen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Mit dem Vollkornmehl, dem Backpulver und den gehackten Nüssen mischen. Die Mehlmischung vorsichtig unter die Eimasse heben. Den Teig in das vorbereitete Muffinbackblech füllen. Auf jeden Muffin eine Walnußhälfte setzen. Anschließend im vorgeheizten Backofen 20 – 25 Minuten backen. Die Muffins 5 Minuten im Backblech ruhen lassen, dann aus der Form nehmen und noch warm servieren.


    Zubereitungszeit: 1 Stunde

    Nährwert pro Stück ca.: 6 g Eiweiß, 17 g Fett, 24 g Kohlenhydrate, 277 kcal, (1160 kJ)



    Bananen- Rosinen- Muffins (Rezept für 12 Stücke)



    Zutaten für den Teig:

    3 Bananen
    100 g saure Sahne
    150 g Rohrzucker
    1 Prise Salz
    abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
    80 g weiche Butter
    3 Eier
    100 g Cornflakes
    150 g Mehl
    1 gehäufter TL Backpulver
    100 g Rosinen



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Mulden einer Muffinbackform fetten oder mit Papier- Backförmchen auslegen.
    Die Bananen schälen, in Stücke schneiden und zusammen mit der sauren Sahne, der Hälfte des Zuckers, dem Salz und der Zitronenschale im Mixer pürieren. Die Butter mit en Eiern und dem restlichen Zucker schaumig schlagen. Die Bananenmasse unterrühren. Die Cornflakes zerdrücken. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und die zerkleinerten Cornflakes und die Rosinen zugeben. Die Mehlmischung unter die Bananen- Ei- Masse rühren. Den Teig in die vorbereiteten Mulden füllen und die Muffins auf der mittleren Schiene des vor- geheizten Backofens 25 Minuten backen.


    Zubereitungszeit: 1 Stunde

    Nährwert pro Stück ca.: 4 g Eiweiß, 6 g Fett, 30 g Kohlenhydrate, 193 kcal (806 kJ).

    Tipp: Die Bananen- Rosinen- Muffins lassen sich gut auf Vorrat einfrieren.




    Mexikanische Maismuffins (Rezept für 12 Stücke)



    Zutaten für den Teig:

    100 g Maiskörner
    1/2 Bund glatte Petersilie
    1 rote Paprikaschote
    1 Ei
    50 g Butter
    250 ml Buttermilch
    100 g Mehl
    175 g Maismehl
    2 TL Backpulver
    1/2 TL Salz



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Muffinbackform mit Papier- Backförmchen auslegen.
    Die Maiskörner in einem Sieb abtropfen lassen. Die Petersilie kalt abbrausen, trockentupfen und fein hacken. Die Paprikaschote waschen, halbieren und die weißen Trennwände und Kerne entfernen. Die Schotenhälften erst in Streifen, dann in kleine Würfel schneiden.
    In einer Schüssel das Ei mit der kleingeschnittenen Butter schaumig schlagen. Nach und nach die Buttermilch einrühren.
    Das Mehl, das Maismehl, das Backpulver, das Salz, die Paprikawürfel und die Maiskörner zur Eimasse geben. Alles zu einem Teig verrühren.
    Die Papierförmchen zu jeweils 2/3 mit dem Teig füllen. Die Maismuffins im vorgeheizten Backofen 15 – 20 Minuten backen.


    Zubereitungszeit: 1 Stunde

    Nährwert pro Stück ca.: 4 g Eiweiß, 5 g Fett, 22 g Kohlenhydrate, 153 kcal, (638kJ); 1,9 BE

    Tipp: so gelingen Muffins:
    Leicht und locker müssen Muffins sein. Das Geheimnis der Zubereitung liegt darin, dass die feuchten Zutaten (z.B. Milch, Eier) und die trockenen Zutaten (z.B. Mehl, Kakaopulver) getrennt voneinander verrührt werden. Beim Mischen der beiden „Massen“ nur so lange rühren, bis der daraus entstehende Teig gut feucht, aber noch klumpig ist.
     
  11. rmweinert

    rmweinert New Member

  12. suj

    suj sammelt pixel.

    Danke!!!

    Diese Maismuffins werd ich auf jeden Fall probieren ! Ich berichte dann! :geifer:
     
  13. Zyto

    Zyto New Member

    Kann mir bitte jemand mitteilen wie mein voriger Beitrag lautet? Hatte hier einige Rezepte gepostet... unter Firefox sehe ich den Beitrag, (Nr. 10) unter Safari allerdings nicht, dabei spielt es keine Rolle ob ich angemeldet bin oder nicht. Cache und soweiter habe ich gelöscht.
    Danke!

    z
     
  14. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Voilà!

    --------

    Viel Spaß (beim essen und backen)


    Exotische Muffins (Rezept für 12 Stück)

    Zutaten für den Teig:

    5 Scheiben Ananas
    200 g Mehl
    3 gestrichene TL Backpulver
    4 EL Kokosraspel
    1 Ei
    150 g brauner Zucker
    100 g Öl
    250 g Joghurt
    1 Fläschchen Rum-Aroma



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Mulden einer Muffinbackform mit Fett ausstreichen oder Papier- Backförmchen in die Vertiefungen setzen.
    Die Ananasscheiben in einem Sieb abtropfen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver und den Kokosraspeln mischen. Die Ananas -ringe in kleine Stückchen schneiden. In einer zweiten Schüssel das Ei etwas verquirlen. Den Zucker, das Öl, den Joghurt, die Ananasstücke und das Rum- Aroma unterrühren. Die Mehlmischung dazugeben und vorsichtig unterheben.
    Den Teig in die Papierförmchen oder direkt in die Mulden der gefetteten Back- form füllen. Die Muffins in der Mitte des vorgeheizten Backofens 20 – 25 Minuten backen. Nach dem Backen die Muffins noch 5 Minuten im Backblech ruhen lassen, dann aus der Form nehmen und noch warm servieren.


    Zubereitungszeit: 50 Minuten

    Nährwert pro Stück ca.: 3 g Eiweiß, 12 g Fett, 29 g Kohlenhydrate, 238 kcal (995 kJ)







    Nuß- Nougat- Muffins (Rezept für 12 Stück)



    Zutaten für den Teig:
    75 g weiche Butter oder Margarine
    75 g Nuß- Nougat- Creme
    50 g Zucker
    100 ml Milch
    2 Eier
    300 g Mehl
    1 Päckchen Backpulver

    Außerdem:
    75 g Puderzucker
    Schokoladenglasur oder Kuvertüre



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Mulden einer Muffinbackform mit Papier- Backförmche auslegen oder mit Fett ausstreichen.
    Die Butter oder Margarine mit der Nuß- Nougat- Creme, dem Zucker und der Milch verrühren. Die Eier einzeln zugeben und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, durchsieben und zur Crememasse geben. Den Teig löffelweise, bis etwa 1 cm unter den Rand, in die Mulden der Muffinbackform füllen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen in 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Für die Glasur den Puderzucker mit wenig Wasser verrühren. Die Schokoladenglasur oder Kuvertüre im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Mit Hilfe eines Teelöffels die beiden Glasuren nacheinander über die Muffins träufeln. Je nach Geschmack kann man die Muffins noch mit Schokoladenstreuseln, Zucker- perlen und/oder Mandeln verzieren.


    Zubereitungszeit: 1 Stunde

    Nährwert pro Stück ca.: 5 g Eiweiß, 9 g Fett, 34 g Kohlenhydrate, 234 kcal (980 kJ)

    Tipp: Die Muffins bleiben lange frisch und feucht, wenn man sie luftdicht in einem Kunststoffbehälter aufbewahrt.


    Walnuß- Muffins (Rezept für 12 Stück)



    Zutaten für den Teig:
    1 Ei
    50 g Rohrzucker
    100 g Öl
    80 g Ahornsirup
    250 g Joghurt
    1/8 l Buttermilch
    40 g Weizenkleie
    100 g Vollkornmehl
    100 g Mehl
    3 gestrichene TL Backpulver
    100 g gehackte Walnüsse

    Außerdem:
    12 Walnußhälften



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Vertiefungen des Muffinbackblechs einfetten oder mit Papier- Backförmchen auslegen.
    In einer Schüssel das Ei leicht verquirlen. Nach und nach den Zucker, das Öl, den Ahornsirup, den Joghurt, die Buttermilch und die Weizenkleie zufügen und alles gut vermischen. Die Teigmasse 5 – 10 Minuten quellen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Mit dem Vollkornmehl, dem Backpulver und den gehackten Nüssen mischen. Die Mehlmischung vorsichtig unter die Eimasse heben. Den Teig in das vorbereitete Muffinbackblech füllen. Auf jeden Muffin eine Walnußhälfte setzen. Anschließend im vorgeheizten Backofen 20 – 25 Minuten backen. Die Muffins 5 Minuten im Backblech ruhen lassen, dann aus der Form nehmen und noch warm servieren.


    Zubereitungszeit: 1 Stunde

    Nährwert pro Stück ca.: 6 g Eiweiß, 17 g Fett, 24 g Kohlenhydrate, 277 kcal, (1160 kJ)



    Bananen- Rosinen- Muffins (Rezept für 12 Stücke)



    Zutaten für den Teig:

    3 Bananen
    100 g saure Sahne
    150 g Rohrzucker
    1 Prise Salz
    abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
    80 g weiche Butter
    3 Eier
    100 g Cornflakes
    150 g Mehl
    1 gehäufter TL Backpulver
    100 g Rosinen



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Mulden einer Muffinbackform fetten oder mit Papier- Backförmchen auslegen.
    Die Bananen schälen, in Stücke schneiden und zusammen mit der sauren Sahne, der Hälfte des Zuckers, dem Salz und der Zitronenschale im Mixer pürieren. Die Butter mit en Eiern und dem restlichen Zucker schaumig schlagen. Die Bananenmasse unterrühren. Die Cornflakes zerdrücken. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und die zerkleinerten Cornflakes und die Rosinen zugeben. Die Mehlmischung unter die Bananen- Ei- Masse rühren. Den Teig in die vorbereiteten Mulden füllen und die Muffins auf der mittleren Schiene des vor- geheizten Backofens 25 Minuten backen.


    Zubereitungszeit: 1 Stunde

    Nährwert pro Stück ca.: 4 g Eiweiß, 6 g Fett, 30 g Kohlenhydrate, 193 kcal (806 kJ).

    Tipp: Die Bananen- Rosinen- Muffins lassen sich gut auf Vorrat einfrieren.




    Mexikanische Maismuffins (Rezept für 12 Stücke)



    Zutaten für den Teig:

    100 g Maiskörner
    1/2 Bund glatte Petersilie
    1 rote Paprikaschote
    1 Ei
    50 g Butter
    250 ml Buttermilch
    100 g Mehl
    175 g Maismehl
    2 TL Backpulver
    1/2 TL Salz



    Zubereitung:

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Muffinbackform mit Papier- Backförmchen auslegen.
    Die Maiskörner in einem Sieb abtropfen lassen. Die Petersilie kalt abbrausen, trockentupfen und fein hacken. Die Paprikaschote waschen, halbieren und die weißen Trennwände und Kerne entfernen. Die Schotenhälften erst in Streifen, dann in kleine Würfel schneiden.
    In einer Schüssel das Ei mit der kleingeschnittenen Butter schaumig schlagen. Nach und nach die Buttermilch einrühren.
    Das Mehl, das Maismehl, das Backpulver, das Salz, die Paprikawürfel und die Maiskörner zur Eimasse geben. Alles zu einem Teig verrühren.
    Die Papierförmchen zu jeweils 2/3 mit dem Teig füllen. Die Maismuffins im vorgeheizten Backofen 15 – 20 Minuten backen.


    Zubereitungszeit: 1 Stunde

    Nährwert pro Stück ca.: 4 g Eiweiß, 5 g Fett, 22 g Kohlenhydrate, 153 kcal, (638kJ); 1,9 BE

    Tipp: so gelingen Muffins:
    Leicht und locker müssen Muffins sein. Das Geheimnis der Zubereitung liegt darin, dass die feuchten Zutaten (z.B. Milch, Eier) und die trockenen Zutaten (z.B. Mehl, Kakaopulver) getrennt voneinander verrührt werden. Beim Mischen der beiden „Massen“ nur so lange rühren, bis der daraus entstehende Teig gut feucht, aber noch klumpig ist.
     
  15. suj

    suj sammelt pixel.

    ich kann die #10 vollstämdig lesen und habe Rezept für Mexico-Muffins gerade abgeschrieben :geifer: :nicken:
     
  16. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Abgeschrieben?! Hast du keinen druckerpilz? :wink:
     
  17. Zyto

    Zyto New Member

    Danke Macmacfriend, jetzt habe ich wenigstens Gewissheit.
    Es liegt wahrscheinlich an mir, dennoch:

    SCHROTT Safari

    Wir machen heute die Exotischen Muffins :smile:
     
  18. suj

    suj sammelt pixel.

    äh doch, aber meinen Einkaufszettel schreibe ich noch konventionell... :crazy:
     
  19. turik

    turik New Member

    Danke für die Rezepte, die habe ich alle schon mal gekopipestet...
    :D
     
  20. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Und wer zahlt? :klimper: :wink:
     

Diese Seite empfehlen