MultiKulti?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macziege, 19. Februar 2005.

  1. Macziege

    Macziege New Member

    Eine schreckliche Tat. Ich hoffe, dass die Personen, die diese Untat befürworten, schnellsten ausgewiesen werden. Und wenn die verantwortlichen Politiker dafür keinen Handhabe sehen, wird es höchste Zeit, eine solche zu schaffen.

    Das dieser Artikel in dieser Form erst heute erscheint, stimmt mich nachdenklich.
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Das dieser Artikel in dieser Form erst heute erscheint, stimmt mich nachdenklich.<<

    Mich auch.
    Denn die Tat und die Reaktion Berliner Schüler darauf, ist in den Berliner Medien täglich präsent.
    Nicht erst seit heute.

    -
    Du hast wohl geschlafen? ;-)
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Ich kann mich nicht mit jeder regionalen Zeitung beschäftigen, die aus meiner Gegend reicht mir. Ich meinte ja mehr die überregionale Presse, von denen ich allerdings regen Gebrauch mache.
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Ich kann mich nicht mit jeder regionalen Zeitung beschäftigen,...<<

    Sorry, Berlin ist nicht Region sondern Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland.
     
  5. BigBoogie

    BigBoogie Gast

    Beschimpft mich ruhig als rechtsradikal, aber ich sage:
    KRIMINELLE AUSLÄNDER RAUS!!!
    mfg, bb
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Du bist schlecht informiert, das brauchst du nicht zu fordern. Bis auf einige Ausnahmen geschieht das auch heute noch.

    Wenn aber ein Mensch in Deutschland von Zuwanderern umgebracht wird, weil er "zu deutsch" sei, dann sollte doch so einigen ein Licht aufgehen. Das hat mir MultiKulti nicht das geringste zu tun.
     
  7. Trotzdem muß einen kein Regionalscheiß von dort interessieren wenn er nicht in der überregionalen Berichterstattung auftaucht - denn im Grunde ist Berlin auch nicht mehr, als das zweitgrößte geistige Dorf - gleich hinter Frankfurt.
     
  8. Auch wenn ich MultiKulti für ein an der Realität gescheitertes Prinziep halte, dem in erster Linie noch ein paar Ewiggestrige, die sich damit immer noch revolutionär wähnen, anhängen hat diese Tat tatsächlich nichts damit zu tun - in der Tat ist es sogar die schlechte Konsequenz eines miserabelen Gegenkonzepts.
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich frage mich nur, warum hier wieder mal die üblichen Verdächtigen sich so intensiv mit dem Mord von Ausländern an einem Ausländer beschäftigen? Etwa weils Türken sind? Weils Ausländer sind?
    Wieviele Deutsche werden jeden Tag aus niederen Beweggründen, Intoleranz oder reiner Lust umgebracht oder gequält, ohne daß die Schlagzeilen darüber Eingang in die Analen dieses Forums fänden.

    Und die Überschrift im Zusammenhang mit dieser Geschichte ist wieder mal dermaßen dumm und deplatziert, daß sich jedes weitere Wort darüber erübrigt. Bildblöd und Springer läßt grüßen
     
  10. Opa01

    Opa01 New Member

    Bei uns ist das Zusammenleben der verschiedenen Nationalitäten ziemlich problemlos, was Probleme bereitet,
    sind die Zigeuner aus Rumänien, Bulgarien und Polen,
    die aber alle einen deutschen Paß haben (woher eigentlich?), sich aber nicht als Deutsche fühlen und auch nicht bereit sind, auch nur einen Handschlag zu arbeiten. Was ja auch hervorragend klappt, denn wie großzügig die Sozialämter sind, kann man am Sperrmüll erkennen, der regelmäßig auf die Straße geworfen wird.
     
  11. sad mac

    sad mac New Member

    wie fühlt man sich denn als Deutscher?
     
  12. Opa01

    Opa01 New Member

    Zumindest bin ich der Meinung, daß jeder einen Beitrag
    zum Gemeinwohl zu leisten hat, sei es durch Arbeit, ob bezahlt oder ehrenamtlich und sich dem Land in dem er lebt verpflichtet fühlt.
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Eigentlich ganz gut gerade. Meine Nase will geputzt werden und meine Füße sind kalt – aber gleich wird das Taschentuch gezückt und dann Strümpfe angezogen. Und schon fühl’ ich mich wieder wohl, als Deutscher.


    Und wenn schon mit großen Worten um sich geworfen wird, als Deutscher sollte man dann doch wissen – wir genossen ja alle eine hervorragende deutsche Ausbildung – dass Prinzip nicht mit »ie« geschrieben wird.
     
  14. RaMa

    RaMa New Member

    opa01? macixus oder grufti?
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Und ein lustiges Liedchen von Freddy Quinn passt hier auch irgendwie dazu:

    Wir

    Wer will nicht mit Gammlern Verwechselt werden – wir!
    Wer sorgt sich um den Frieden auf Erden – wir!
    Ihr lungert herum in Parks und in Gassen,
    Wer kann eure sinnlose Faulheit nicht fassen - Wir, wir, wir!

    Wer hat den Mut, für euch sich zu schämen – wir!
    Wer lässt sich unsere Zukunft nicht nehmen – wir!
    Wer sieht euch alte Kirchen beschmieren
    und muß vor euch jede Achtung verlieren – wir, wir, wir!

    Denn jemand muß da sein, der nicht nur vernichtet,
    der uns unseren Glauben erhält,
    der lernt, der sich bildet, sein Pensum verrichtet
    zum Aufbau der morgigen Welt.

    Die Welt von morgen sind bereits heute wir.
    Wer bleibt nicht ewig die lautstarke Meute – wir!
    Wer sagt sogar, dass Arbeit nur schändet,
    wer ist so gelangweilt, so maßlos verblendet – ihr, ihr, ihr!

    Wer will noch mal mit euch offen sprechen – wir!
    Wer hat natürlich auch seine Schwächen – wir!
    Wer hat sogar sehr ähnliche Maschen,
    auch lange Haare, nur sind sie gewaschen – wir, wir wir!

    Auch wir sind für Härte,
    auch wir tragen Bärte,
    auch wir geh’n oft viel zu weit.
    Doch manchmal in guten,
    in stillen Minuten,
    da tut uns verschiedenes leid.

    Wer hat noch nicht die Hoffnung verloren – Wir!
    Wer dankt Noch denen, die Uns geboren – Wir!
    Doch wer will weiter nur protestieren,
    bis nichts mehr da ist zum Protestieren – ihr, ihr, ihr!
     
  16. sad mac

    sad mac New Member

    das hast Du aber sooooo nicht gesagt:

    "was Probleme bereitet,
    sind die Zigeuner aus Rumänien, Bulgarien und Polen,
    die aber alle einen deutschen Paß haben (woher eigentlich?), sich aber nicht als Deutsche fühlen und auch nicht bereit sind, auch nur einen Handschlag zu arbeiten. Was ja auch hervorragend klappt, denn wie großzügig die Sozialämter sind, kann man am Sperrmüll erkennen, der regelmäßig auf die Straße geworfen wird."

    ... ist wieder mal eine altbekannte Verallgemeinerung und Verunglimpfung einer ganzen Volksgruppe mit den üblichen Zutaten, als da wären:
    "Sozialschmarotzertum" (eine österreichische Wortkreation eines kreativen österr. Politikers ...), und sozusagen genetisch verankertes Verunreinigen des Strassenbildes.
    Ich glaube, daß es auch in Deutschland genug Sozialhilfeempfänger gibt, die "Deutschen Blutes" sind, ebenso wie bei uns in Ö.

    Daß gerade bei diesen Themen immer wieder Phrasen gedroschen werden, die Ihren Ursprung im letzten Jahrhundert haben, bestätigt meine Angst vor einer Wiederholung der Geschichte umso mehr.

    frei nach Lukas Resetarits (österr. Kabarettist)

    Ausländer raus aus Österreich!
    Ausländer raus aus Deutschland!
    Ausländer raus aus dem Ausland!
     

Diese Seite empfehlen