Musik vom iPad in die Mediathek kopieren

Dieses Thema im Forum "iPhone & iPad" wurde erstellt von Birnbaum, 28. Januar 2014.

  1. Birnbaum

    Birnbaum New Member

    Hallo und Guten Tag,

    nach einer Trojaner-Attacke mußte ich meinen PC (Windows 7) vollständig neu "aufsetzen".
    Aus Vorsicht habe ich vorher nicht noch einmal extern gesichert, sonst wäre womöglich der Trojaner auch auf diese Festplatte gelangt.

    Jetzt habe ich alles soweit wieder "im Lot", nur in der iTunes-Mediathek erscheinen sämtliche von mir persönlich eingespielten Musik-Alben (von CD's) nicht mehr. Auf dem iPad sind sie aber alle vorhanden. Wie kann ich diese wieder in die Mediathek kopieren?

    Vielen Dank schon mal vorab für Euere Hilfen!

    Freundliche Grüße
    Birnbaum
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Es gibt Programme, die die Mediathek von iOS-Geräten entweder in Teilen oder ganz auf einen Rechner kopieren. Ich kann dir aber kein Programm für Windows empfehlen, da in diesem Forum fast ausschließlich Mac-Unser unterwegs sind, mich eingeschlossen. Aber einschlägige Software-Datenbanken wie die von Cnet dürfte weiterhelfen, nicht zuletzt Google.

    Achte darauf, dass der erste Sync mit iTunes erst dann erfolgen darf, wenn du sicher bist, alle deine Musik vom iPad importiert zu haben, denn durch den 1. Sync (nach Neuaufbau der Mediathek) wird das iPad gelöscht und mit den zuvor importierten Musik beschrieben. Titel, die nur auf dem iPad waren, wären dann weg.
     
  3. Birnbaum

    Birnbaum New Member

    Hallo MacS,

    zum Glück hatte ich vor dem Trojaner-Unfall mal eine Kopie der Datei iTunes angefertigt und konnte diese in meinen PC zurückspielen - nun funktioniert's wieder einwandfrei. :D:D

    Auch wenn ich - mittlerweile sage ich aus familiärer Erfahrung heraus "leider" - keinen Mac mein eigen nenne, Deine Ratschläge sind mir doch recht von Nutzen.
    Dafür herzlichen Dank!
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Na ja, das kann ja noch kommen. :klimper::klimper::klimper: Der Umstieg ist gar nicht schwer! Und in aller Not kann man neben MacOS auch Windows installieren, oder in einer Virtualisierung sogar gleichzeitig starten.
     

Diese Seite empfehlen