Musiker will auf MAC umsteigen !?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von bennyy, 30. Mai 2002.

  1. bennyy

    bennyy New Member

    Bin Besitzer eines PC-Notebooks 1Ghz/256MB und möchte auf ein i-book bzw.Powerbook G3 oder G4 umsteigen.Hauptanwendungsgebiet wird z.B. das Musikprogramm Reaktor von NI bzw. Musikbearbeitung allgemein sein.Wer kann mir eine Empfehlung für Prozessorleistung und Arbetsspeicher geben wenn ich mich nicht verschlechtern will (PC:1Ghz/256MB) ?
     
  2. noah666

    noah666 New Member

    Willkommen im Forum

    Ich würde dir, wenn geld keine Rolle spielt, zu einem Powerbook G4 raten, gleiche RAM-Größe wie das PC Notebook, und mindestens 500 MHz, besser wären mehr.

    ein G3 mit 500 Mhz iss auch super, allerdings ist ein 500er Pismo natürlich langsamer als ein 1GHz PC Notebook.

    Doch wenn es um Systemstabilität geht dann ist ein Applesystem sowieso nicht zu schlagen, auch wenn andere hier im Forum vielleicht anderer Meinung sein werden.

    Schau dich mal bei eBay um, dort gibt es oft sehr gute PB´s die in etwa deine gewünschte Leistung bieten oder noch besser sind. Nur für den Fall dass du keine 3500 Euro ausgeben willst....

    mfg Noah
     
  3. bennyy

    bennyy New Member

    Ich danke Dir für Deine Bestätigung - hatte schon vermutet das es doch ein G4
    sein sollte.Der ist allerdings nicht so ganz preiswert,denn auch für mich spielt Geld leider eine Rolle...
     
  4. noah666

    noah666 New Member

    Versuch es wirklich mal bei eBay, da bekommt man auch OVP TiBooks und spart bis zu 1000 Euro.
    Ich hab für meinen G4 933 auch mein Konto geplündert, aber ich habs noch nicht bereut.....
     
  5. mikropu

    mikropu New Member

    Wenn du mit Reaktor verbünftig arbeiten willst wirst Du meines Erachtens nicht um den G4 herumkommen.
    Reaktor ist eines der besten Beispiele für "mann, dafür sollteste aber echt´n schnellen rechner haben".

    Aber:
    Ich und mein netter alter G4 400 (mittlerweile ja einer der langsamen Apple-rechner) kriegen ´ne ganze Menge druff.

    Beispiel:
    Logic Audio, 50 Spuren, 17 Plugins.(davon einige wirklich cpu-intensiv).

    ich sage das nicht um auf dicke Backe zu machen - ich will damit nur zum ausdruck bringen daß man keine 2,4 Giga-Herz braucht um "richtig" Musik zu machen.
    Wichtig aber: RAM.
    Der macht´s. ;)

    mikropulle
     

Diese Seite empfehlen