Muss einen Power Mac G5 kaufen - aber wo??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von dental, 12. August 2004.

  1. dental

    dental New Member

    Hallo to all,

    hab gerade von meinen Chef den Auftrag bekommen einen MAC zu beschaffen. Hab null Ahnung davon und weiss schon gar nicht WO ich sowas am gescheitesten kaufen soll.

    Es soll so was wie ein Power Mac G5 sein (2GB Hauptspeicher, 250GB Platte, 23" TFT, ect. ect.).
    Denn Appel Store hab ich schon entdeckt. Aber direkt beim Hersteller ist das bestimmt zu teuer.

    Ich oute mich mal lieber gleich aus Windows-User und bitte um Verständnis wenn ich hier zukünftig mehrfach weniger sinnvolle Fragen poste.

    Vielen Dank für jeden Tipp.

    Jörg
     
  2. menz

    menz New Member

    Hi Jörg,

    schau Dich mal bei http://www.mac-kauf.de/ um. Dort gibt es eine gute Übersicht über Preise und Händler.

    Ich hab allerdings keine Ahnung, ob man beim gewerblichen Kauf auf irgendwas besonders achten sollte. Aber dazu werden bestimmt noch einige Leute was schreiben.

    Du solltest auch darauf achten, dass einige Händler eine günstige Garantieerweiterung auf 3 Jahre anbieten (z.B. Cancom, Gravis, ...).

    Ich habe mit dem Apple Store und Cyberport stets gute Erfahrungen gemacht.


    Gruß

    menz

    EDIT: Noch was vergessen: Guten und im Mac funktionierenden Speicher gibt es günstig bei http://www.dsp-memory.de
    Im Apple Store ist Speicher recht teuer.
     
  3. dasPixel

    dasPixel New Member

  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Eigentlich auf nichts. Aber vielleicht wäre es zu empfehlen, dass absolute Mac-Neulinge, die mit dem Rechner vom ersten Tag an produktiv arbeiten sollen, in einem 'Systemhaus' einkaufen. Dort bekommt man eine auf die tatsächlichen Bedürfnisse zugeschnitte Kombination aus Hardware, Software, Schulung und Support, so dass man wirklich gleich loslegen kann. Kostet ein paar Euri mehr, aber ein Mitarbeiter, der erst ein paar Tage Software installieren und sich einarbeiten muss, ist am Ende deutlich teurer. Über die Apple-Homepage findet man entsprechende Adressen.

    Grüße, Maximilian
     
  5. Don Quietsch

    Don Quietsch New Member

    Würde ich auch empfehlen.
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hallo Jörg

    Falls du in der Schweiz lebst, so ist Heiniger in Niederbipp (www.heinigerag.ch) eine gute und preisgünstige Adresse. Soweit ich weiss, liefert er jedoch nicht ins Ausland.

    Gruss GU
     
  7. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Bei Digitalplanet iss der RAM teilweise noch günstiger.

    Gruß
    Kalle
     
  8. bus

    bus New Member

    Wenn du den Job von deinem Chef bekommen hast und dich mit Mac nicht gerade auskennst, dann versuch nicht auf um jeden Preis beim billigsten Angebot zuzuschlagen. Schau, wer (ganz in der Nähe vielleicht) die verbindlichsten Zusagen für den Servicefall machen kann. Bei Hardwarepreisen verliert man oft mehr auf der Suche, als man durch Preisvergleich sparen kann. Sogar der AppleStore ist für die verlangten Rechnerpreise noch anklickbar. Nur bei RAM-Steinen sind die Unterschiede größer. Wenn man sie nicht gerade im AppleStore kauft, machen sie auch nur einen geringen Anteil vom Gesamtpreis aus. Was du nicht erleben wirst, ist, dass der preiswerteste Rechner-Verkäufer auch die günstigste Zusatzausstattung liefert. Prüfe lieber, wer dir hierzu die beste Beratung bietet.
     
  9. Macziege

    Macziege New Member

    www.cancom.de

    ist auch eine gute Adresse, kompetenter Service und gute Beratung.
     
  10. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich würde auch zu einem Fachhändler raten, der gute Beratung / Support anbietet.

    Erwähnenswert scheint mir noch, daß Speicher beim G5 immer paarweise eingesetzt werden muss, sonst läuft der nicht!

    Viel Spaß im Forum... und der Gemeinde schon mal prophylaktisch ein schönes Wochenende!
     
  11. kakue

    kakue New Member

    Bei fast allen Macs, die wir in den letzten fünf Jahren gekauft haben, gab es Probleme. Und bisher hat uns Gravis (in Düsseldorf) sehr kulant behandelt und uns immer geholfen.
    Auch dann, wenn nicht ganz klar war, ob es sich um einen Nutzerfehler handelte.

    Die Empfehlung, es bei einem Systemhaus zu probieren, kann ich nicht teilen.

    Nicht nur ist ein einzelner Mac nicht gerade ein Superauftrag für ein gute Systemhaus, auch ist es gar nicht mal sicher, dass Du dort besser bedient wirst.

    So ein Student im Elektronic-Shop, der zwar keine Ausbildung hat, dafür aber mit Leib und Seele seit vielen Jahren einen Mac hat, ist da manchmal besser.

    Auch bekommst Du qualifizierte Antworten im Netz wesentlich günstiger. (So ist die Support Seite von Apple selber eigentlich super)
    Gerade als Computerneuling hast Du eine Menge *frequentl* asked questions. Würdest Du hier eine individuelle Betreuung in Anspruch nehmen, so wäre dies exorbitant teuer.


    Systemhäuser sind schon wesentlich teuerer als ein guter Fachhandelspartner (Cyberport, Gravis, Comspot), die Qualität ist nicht immer besser.
    Wer sich noch an Systematics in Düsseldorf erinnert, wird davon ein Lied singen können.

    Abraten möchte ich Dir vom Mailorder von Cancom. Bisher habe ich dreimal dort etwas bestellt und jedesmal wurde ein falscher, zu hoher Betrag berechnet. Auch änderte Cancom unsere Bestellungen ohne Rücksprache ab. So wurden die zu hohen Beträge einfach von der Kreditkarte abgebucht, anstatt per Nachnahme zu liefern etc.
    Ehrlich gesagt, bin ich mir nicht mehr sicher, ob da betrügerische Absichten hinterstehen. "Man versuchts halt mal".

    Versuch doch auch mal, Kontakt mit einer Mac Usergroup in Deiner Nähe aufzunehmen. Selbst Volkshochschulen haben zuweilen Mac Communities!
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Gravis kann man nicht durch die Bank empfehlen, das ist von Geschäft zu Geschäft völlig unterschiedlich, sowohl in der Arroganz wie in der Kompetenz. Bis jetzt überboten sich die diversen von mir heimgesuchten Filialen dieser Kette eher in Richtung Unkulanz und Unwissen.
    In Köln erlebt man beispielsweise selten einen fachkundigen Mitarbeiter.

    Und im Gegensatz zu solchen Ketten, deren Produkte eher an Consumer gerichtet sind (großer Bereich mit iPod-Schnickschnack, iBooks, iLife usw) kann man mit dem Fachhändler auch über die Preise reden. Kann man übrigens im Apple Store auch, man muss nur aufdringlich genug sein, dann wird auch RAM plötzlich billiger... ;)
     
  13. dasPixel

    dasPixel New Member

    es gibt natürlich auch die möglichkeit SATURN oder MEDIAMARKT aufzusuchen…
    …die haben auch (nicht alle) MACs...

    die verkäufer dort sind (nach eigenen tests) aber eher auf kriegsfuß mit den macs...
    (ich hab mal versucht bei saturn ne pro mouse zu kaufen - aus verzweiflung, weil meine "alte" kaputt ging und unbedingt am selben tag noch ersatz her musste...
    der verläufer konnte aber mit "apple" und "pro mouse" nix anfangen :rolleyes: )
    ...

    finger weg von diesen läden :D

    ich bestelle weiterhin meine sachen bei mactrade.de: die waren bisher immer schnell mit der lieferung, bei reklamationen gabs auch nie probleme und sind auch teilweise günstiger als andere mail-order häuser...
     
  14. thosiw

    thosiw New Member

    Wow, der Traum jedes Apple Fans.
    Chef: "Geh mal los und kauf einen anständigen Rechner!" :D

    ALso:
    Bisher 3 Mailordererfahrungen beim Rechnerkauf gemacht.
    Teramax (gibts nicht mehr), Gravis und Mactrade, alles ohne Probleme. Höchstens der Vermerk bei allen "ab Lager lieferbar" stimmt eher nicht. Ich musste bei Mactrade auch 3 Wochen warten und bei mehrmaligen Anrufen darauf pochen den Rechner noch vor Jahresende zu bekommen. Er kam dann aber auch. Mit bereits eingebautem Extra Ram, was von Vorteil war.
    Der Extremfall, dass du ein defektes oder "Montagsgerät" erwischt ist eher unwahrscheinlich, also musst du nicht unbedingt auf Systemhaus zurückgreifen. Einfach Rechner auspacken, zusammenstöpseln, ans Netzwerk hängen, einschalten und nach ca. 5 Minuten läuft die Kiste.

    Thosi
     

Diese Seite empfehlen