Muss man 95-jährige NS-Verbrecher noch jagen ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 6. Oktober 2007.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.n-tv.de/862373.html

    Auf der Jagd nach den NS-Verbrechern Aribert Heim und Alois Brunner.

    Das die beiden unvorstellbar grausame Verbrechen begangen haben steht absolut ausser Frage.
    Ich frage mich aber, ob es noch einen Sinn ergibt, zwei über 90 Jahre alte Männer vor ein Gericht zu stellen. :confused:
    Es wird ihnen jede Einsicht fehlen. Zudem können sie sich wohl an vieles altersbedingt gar nicht mehr erinnern.
    Auch glaube ich, dass die beiden wohl verhandlungsunfähig sein werden und der Prozess wohl bald aus medizinischen Gründen abgebrochen wird, wenn er überhaupt beginnt.

    Lassen wir die beiden also doch einfach sterben.
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    Für NS-Verbrecher gelten andere Regeln der Menschlichkeit, haut drauf und nochmal..........


    maceddy
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    genau deshalb gehören sie auch im hohen Alter noch verurteilt.
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Das ist doch genau der Punkt. Es wird nie zu einem Urteil kommen. Diese alten Männer sind verhandlungsunfähig, da altersbedingt krank. (Senil,Demenz usw.)

    Ich denke, es wäre für die Opfer und deren Nachkommen schlimm zu sehen, dass es zu keinem Urteil kommt. Solche Fälle hat es schon gegeben.
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Dann musst du dir einen anderen Staat suchen, wo es die Rache ist, die die Menschen am Leben erhält, wo die Rache die Gefühle der Menschen auffrisst und das Elend nie ein Ende hat. :meckert:
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    mag sein. Aber alleine um zu zeigen, daß man ihr Verhalten nicht einfach akzeptiert und hinnimmt, ist ein Prozess, egal welchen Ausgang er nimmt, gerechtfertigt. Selbst wenn man vorher weiß, daß das Urteil nicht vollstreckbar ist.
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    nein. Und auch deshalb sehe ich keine Möglichkeit der Nachsicht und Rücksicht.
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger


    Du hast geschrieben "Auge um Auge,Zahn um Zahn" . Das ist ein anderes Rechtssystem als das der Bundesrepublik Deutschland. Deshalb meine sarkastische Empfehlung, dir einen anderen (Gottes)staat zu suchen ("alttestamentarisch" :crazy: ) . Als Ausgrenzung dir gegenüber war das natürlich nicht gemeint. Aber die Forderung Gleiches mit Gleichem zu vergelten, hat mich dann schon erschreckt. :eek:

    Wie du richtig schreibst verjährt Mord nicht. Darum geht es mir aber nicht, sondern es geht darum, abzuwägen was denn wohl passieren wird, falls man dieser greisen Nazi-Verbrecher habhaft wird.
    Kann das irgendwie befriedigend sein, 2 Greise im Gerichtssaal sitzen zu sehen und dann mitzuerleben, wie der Prozess wohl eingestellt wird, wegen humanitären Gründen, sprich dem Gesundheitszustand der beiden Greise :confused:
    Das ist nämlich auch ein Merkmal unseres Staates: Die Wahrung der Menschenwürde, die man auch durch noch so greuliche Taten nicht verlieren kann.
    Ich erinnere z.B. auch an Erich Honecker. Ein Riesentheater bis zur Verhaftung und dann : http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Honecker#Flucht.2C_Verhaftung.2C_Prozess_und_Tod
    :crazy:

    ZUm Abschluss : Ich bringe diesen beiden Tätern keinerlei Sympatie oder Mitleid entgegen :shake: Ich sehe nur keine Sinn darin 2 Menschen , die sowieso bald sterben, noch in einen Gerichtssaal zu zerren.

    Ich hoffe, die Wolken haben sich jetzt wieder verzogen. ;)
     
  9. batrat

    batrat Wolpertinger

    Es wird kein Urteil geben und genau das wird zur Verbitterung der Opfer und deren Nachkommen führen. Das gab es schon.

    Oder es geht aus wie hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Malloth

    In meinen Augen auch nicht befriedigend.
     
  10. MK-P66

    MK-P66 Waschechter Applefan

    Ich denke aber, dass der Rechtsstaat niemals sagen sollte "das wird sowieso nix" und daraufhin erst gar kein Prozess begonnen wird.

    Man muss zeigen, selbst wenn die beiden während des Prozesses das Zeitliche segnen, dass das Verhalten niemals geduldet wird und die Täter niemals schadlos untertauchen können, egal wie alt sie sind.

    Der Umkehrschluss wäre ja: Halt dich lange genung versteckt und werde so alt wie möglich, dann tun sie dir nix mehr.

    Michael
     
  11. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Sie müssen gejagt werden, selbst mit 95 Jahren noch mit der Angst leben, für ihre Taten zur Verantwortung gezogen zu werden.

    Mord verjährt aus gutem Grund nie.
     
  12. Macziege

    Macziege New Member

    Eben, nie sollte es vergessen werden, dass es immer wieder solche Menschen geben wird, die solche Untaten geplant und ausgeführt haben. Das sind wir unseren Nachkommen schuldig.
     
  13. batrat

    batrat Wolpertinger

    Das ist ja die Frage : Sind diese Greise noch bei vollem Bewusstsein. :confused:

    Volle Zustimmung. :nicken:

    Dass kann aber auch bedeuten, dass das Gesetz verlangt, einen Prozess gar nicht erst zu beginnen bzw. abzubrechen wegen der Gesundheit der Angeklagten. Das ist dann quasi das Risiko, dass man eingeht.

    Das eigentliche Problem ist doch folgendes:

    62 Jahre lang nach Kriegsende sind diese Leute nicht angeklagt worden bzw. nur halbherzig gesucht worden. 62 Jahre ! :eek:
    Es wäre genug Zeit gewesen, es hätte genug Zeugen gegeben, die Erinnerungen wären noch frisch ( Interessant zu lesen z.B : http://www.wdr.de/themen/politik/nrw02/majdanek/infobox/html.php)
     
  14. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Ab in den Bau! Scheißegal wie alt!
     
  15. batrat

    batrat Wolpertinger

    @mcdill : So wie du mich jetzt unvollständig zitiert hast, könnte der Eindruck entstehen, ich würde wie folgt denken : "Nachdem man 62 Jahre nichts getan hat, sollte man es jetzt auch bleiben lassen. Man hätte kein Recht mehr , die Leute zu verfolgen"

    Da ist natürlich nicht richtig, denn ich habe das "Nichtverfolgen" über so viele Jahrzehnte ja als das eigentliche Problem bzw. den eigentlichen Skandal bezeichnet. :frown:
    Meine Begründung für das Einstellen der Verfolgung, war eine andere, wie auch nachzulesen ist. :nicken:
     

Diese Seite empfehlen