MW SF - Zwischen Hoffen und Bangen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von 6699, 4. Januar 2003.

  1. 6699

    6699 New Member

    So wenig Spekulationen wie in diesem Jahr habe ich vor einer Mac-Expo noch selten erlebt -und so weit wie in diesem Jahr gingen die Erwartungen auch noch nie auseinander:

    Die einen geben Kaufempfehlungen für die Aktien, weil Apple etwas herausbringen soll, das einem die Socken weghaut (heise) oder es wird von bunt leuchtenden Macs erzählt (Kamäleon-Mac),

    die anderen sehen den Abgang von Steve Jobs, das Ende des TFT-iMacs und kostenpflichtige iApplikationen

    Für mich bedeutet das einfach nur, dass keiner nichts genaues weiß. Ich denke, auf diese abstrusen Gerüchte sollte man nicht so sehr viel geben, am Dienstag, so gegen 8 Uhr abends wissen wir mehr.
     
  2. 6699

    6699 New Member

    Was vermutet ihr denn:

    Können wir uns auf nächsten Dienstag freuen oder wird die Sache eher traurig ausgehen, so wie im Sommer in New York?
     
  3. Macowski

    Macowski New Member

    >>Für mich bedeutet das einfach nur, dass keiner nichts genaues weiß<<
    Für mich bedeutet das einfach nur, dass keiner nichts genaues weiß. ;-)
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Habe ich schon im Small Talk gepostet, passt hier aber auch:

    Die besten Vorhersagen kommen seit einiger Zeit von ThinkSecret.com. Nick de Plume hat bei der MWNY 02 eine Trefferquote von 100% gehabt! Scheint gute Quellen zu haben.

    http://www.thinksecret.com/news/mwsf03apple.html

    Außerdem hört sich das alles ganz plausibel an.
     
  5. colonel panic

    colonel panic New Member

    Hoffentlich liegt seine Trefferquote diesmal unter 100%. Denn nichts davon "bläst einem die Socken weg". Die Enttäuschung würde nur noch größer werden.
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Und wenn Apple wirklich nun etra Geld für die iApps haben will (eine der letzen Switch Gründe) dann werden die Ihren Markanteil gewaltsam herunterwirtschaften.
    Man sieht es ja an .mac, wenn Apple mal ein wenig geschaut hätte was die Leute bereit sind auzugeben und sich dannach gerichtet hätten wären nicht nur 10% der User dabei gewesen sondern über 30% und ob das dannn nicht mehr Geld gebracht hätte ?!
    Na wir werden am Dienstag sehen wie Steve die ObstFirma die mal Marktführer war, weiter herunter wirtschaftet.
    GHz Syndrom, fehlende beigelegte Software was kommt noch ?

    Joern
     
  7. Macowski

    Macowski New Member

    Hab gerade gelesen, soll ein Video - iPod kommen.
     
  8. sevenm

    sevenm New Member

    ...und der Weihnachtsmann kommt auch...
     
  9. 6699

    6699 New Member

    Den Artikel von thinksecret habe ich mir ausgedruckt und mehrfach in aller Ruhe durchgelesen -immer in der Vorstellung, dass die Rede von Steve am Dienstag so abläuft. Ich habe krampfhaft versucht, den Neuerungen etwas Positives für mich abzugewinnen
    - aber es klappt nicht:

    Ein schnelleres Funknetzwerk brauche ich nicht. Bisher habe ich noch gar keins, will aber dieses Jahr wohl eins einrichten, dabei reichen mir 11 MBit/s dicke, da ich dann v.a. den DSL-Zugang über das Netz weiterleite (unter 1 MBit/s, was soll ich da mit 54 MBit/s???)

    iMovie nutze ich selten, iDVD und iChat gar nicht, da ich auch .mac nicht nutze. Was soll ich mit den Updates -und für Programme zahlen, die ich nicht wirklich brauche wäre nun wirklich ziemlicher Schwachsinn!

    Falls ein Tablett-Mac kommt, wüsste ich auch nicht, was ich damit machen sollte. Ich habe mich an die Eingabe mit der Tastatur gewöhnt, das geht schneller als (ordentlich) auf dem Display zu schreiben. Bill Gates findet solche Teile megacool, Steve Jobs vielleicht bald auch, ich aber nicht, ein hübscher iMac mit 1,5 GHz wäre mir viel lieber.

    Damit bin ich beim Kernproblem:

    Ich würde mir gerne einen neuen Mac kaufen, bin aber mit einer Prozessorleistung von 800 Mhz nicht zufrieden. Ein Prozessor-Update ist beim iMac nicht möglich (!), so müsste ich einige Jahre mit den 800 MHz leben -das macht keinen Sinn!!!!

    Steve kann noch so lange vom "Myth of Mhz" erzählen, ist ja auch bis zu einem gewissen Grad richtig. Letztlich ist Apple aber offenbar einfach nicht in der Lage, konkurrenzfähige Prozessoren zu liefern, die aktuellen Rechner können mit der WIN-Welt nicht mehr mithalten.

    Was thinksecret für Dienstag vorhersagt, wären nichts anderes als "Ersatzbefriedigungen", die am Kernproblem vorbeischießen. Daher kann ich colonel panic und MacGhost nur beipflichten:

    Geht die Vorhersage so in Erfüllung, werde auch ich wohl -wie schon im Sommer- nach der Rede von Steve enttäuscht sein und wir wären wahrscheinlich in guter Gesellschaft!
     

Diese Seite empfehlen