mysql deinstallieren???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von RaMa, 14. März 2002.

  1. RaMa

    RaMa New Member

    geht das irgendwie??

    hab irgendwie was bei der installation verdreht...

    ra.ma.
     
  2. hakru

    hakru New Member

    mysql deinstallieren:

    - in /usr/local/ hast Du den symlink auf /usr/local/mysql-3.23.xx, der muss weg.
    /usr/local/mysql bzw. /usr/local/mysql-2.23.xx komplett löschen,

    - /usr/local/bin ausmisten (jede Menge mysql* files und safe_mysqld)

    das sollte es sein

    hakru
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    /tmp/mysql.sock' (61)

    häh????

    grummel, dieses mysql macht mich noch fertig...

    ra.ma.
     
  4. hakru

    hakru New Member

    Der "can't connect error ...." könnte schlicht heissen, dass mysqld noch garnicht läuft.

    Einschalten:
    1.
    cd /urs/local/mysql
    2.
    ./bin/safe_mysqld --user=xxxx(dein mysql user) &

    dann müsstest Du kriegen:

    ... Starting mysqld daemon with databases from /usr/local/mysql/data..

    Klappt der Serverstart so bei Dir, und du hast dennoch den connect-Error?

    hakru
     
  5. RaMa

    RaMa New Member

    [grafikserver:/usr/local/mysql] root# Starting mysqld daemon with databases from /usr/local/mysql/data
    020315 12:55:32 mysqld ended

    hmpf...

    startet einfach net das ding...

    ra.ma.
     
  6. hakru

    hakru New Member

    doch mal in Console.log/System.log, ob da was hilfreiches zum mysql-Problem drinsteht?
    Ich könnte mir vorstellen, daß die Rechte an der mysql-Installation nicht stimmen. Hast Du es nach Marc Liyanage gemacht - also einen eigenen Unix-Account ("mysql") angelegt, oder wie? Drauf achten, dass alle files in /usr/local/mysql dem "userxyz" gehören, der mysqld via safe_mysqld starten soll. Also ist ein "sudo chown -R userxyz /usr/local/mysql/*" angesagt.

    Und dieser userxzy startet dann nach "cd /usr/local/mysql" mit "./bin/safe_mysqld --user=userxyz &" ...

    Marc's page ist hier:
    http://www.entropy.ch/software/macosx/mysql/

    hakru
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    ja der user is mysql...
    die files gehören auch dem mysql...

    ja eigentlich hab ich mich drangehalten....

    hab schon alles getest, mysql startet einfach nicht... :-(

    ra.ma.
     
  8. hakru

    hakru New Member

    Neustart hast schon mal gemacht inzwischen? Mist, ansonsten auch keine zündende Idee ...

    hakru
     
  9. RaMa

    RaMa New Member

    geht das irgendwie??

    hab irgendwie was bei der installation verdreht...

    ra.ma.
     
  10. hakru

    hakru New Member

    mysql deinstallieren:

    - in /usr/local/ hast Du den symlink auf /usr/local/mysql-3.23.xx, der muss weg.
    /usr/local/mysql bzw. /usr/local/mysql-2.23.xx komplett löschen,

    - /usr/local/bin ausmisten (jede Menge mysql* files und safe_mysqld)

    das sollte es sein

    hakru
     
  11. RaMa

    RaMa New Member

    /tmp/mysql.sock' (61)

    häh????

    grummel, dieses mysql macht mich noch fertig...

    ra.ma.
     
  12. hakru

    hakru New Member

    Der "can't connect error ...." könnte schlicht heissen, dass mysqld noch garnicht läuft.

    Einschalten:
    1.
    cd /urs/local/mysql
    2.
    ./bin/safe_mysqld --user=xxxx(dein mysql user) &

    dann müsstest Du kriegen:

    ... Starting mysqld daemon with databases from /usr/local/mysql/data..

    Klappt der Serverstart so bei Dir, und du hast dennoch den connect-Error?

    hakru
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    [grafikserver:/usr/local/mysql] root# Starting mysqld daemon with databases from /usr/local/mysql/data
    020315 12:55:32 mysqld ended

    hmpf...

    startet einfach net das ding...

    ra.ma.
     
  14. hakru

    hakru New Member

    doch mal in Console.log/System.log, ob da was hilfreiches zum mysql-Problem drinsteht?
    Ich könnte mir vorstellen, daß die Rechte an der mysql-Installation nicht stimmen. Hast Du es nach Marc Liyanage gemacht - also einen eigenen Unix-Account ("mysql") angelegt, oder wie? Drauf achten, dass alle files in /usr/local/mysql dem "userxyz" gehören, der mysqld via safe_mysqld starten soll. Also ist ein "sudo chown -R userxyz /usr/local/mysql/*" angesagt.

    Und dieser userxzy startet dann nach "cd /usr/local/mysql" mit "./bin/safe_mysqld --user=userxyz &" ...

    Marc's page ist hier:
    http://www.entropy.ch/software/macosx/mysql/

    hakru
     
  15. RaMa

    RaMa New Member

    ja der user is mysql...
    die files gehören auch dem mysql...

    ja eigentlich hab ich mich drangehalten....

    hab schon alles getest, mysql startet einfach nicht... :-(

    ra.ma.
     
  16. hakru

    hakru New Member

    Neustart hast schon mal gemacht inzwischen? Mist, ansonsten auch keine zündende Idee ...

    hakru
     
  17. RaMa

    RaMa New Member

    geht das irgendwie??

    hab irgendwie was bei der installation verdreht...

    ra.ma.
     
  18. hakru

    hakru New Member

    mysql deinstallieren:

    - in /usr/local/ hast Du den symlink auf /usr/local/mysql-3.23.xx, der muss weg.
    /usr/local/mysql bzw. /usr/local/mysql-2.23.xx komplett löschen,

    - /usr/local/bin ausmisten (jede Menge mysql* files und safe_mysqld)

    das sollte es sein

    hakru
     
  19. RaMa

    RaMa New Member

    /tmp/mysql.sock' (61)

    häh????

    grummel, dieses mysql macht mich noch fertig...

    ra.ma.
     
  20. hakru

    hakru New Member

    Der "can't connect error ...." könnte schlicht heissen, dass mysqld noch garnicht läuft.

    Einschalten:
    1.
    cd /urs/local/mysql
    2.
    ./bin/safe_mysqld --user=xxxx(dein mysql user) &

    dann müsstest Du kriegen:

    ... Starting mysqld daemon with databases from /usr/local/mysql/data..

    Klappt der Serverstart so bei Dir, und du hast dennoch den connect-Error?

    hakru
     

Diese Seite empfehlen