mysql installieren

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Schweizer, 11. Dezember 2002.

  1. Schweizer

    Schweizer New Member

    Beim Versuch, mysql zu installieren (mac ox x.2.2) stosse ich immer wieder auf Probleme. Weder die Quick Install Anleiten von mysql.com noch die Anweisungen bei Apple führen dabei weiter.

    Der Quick Install gibt folgende Vorgehensweise vor:

    shell> groupadd mysql
    shell> useradd -g mysql mysql
    Keiner dieser Befehle scheinen unter Mac OS X zu funktionieren. Auch addgroup oder adduser nicht.

    shell> gunzip < mysql-VERSION.tar.gz | tar -xvf -
    shell> cd mysql-VERSION
    shell> ./configure --prefix=/usr/local/mysql
    Hier wurde der Vorschlag von Apple übernommen: ./configure --prefix=/usr/local/mysql --with-unix-socket-path=/usr/local/mysql/run/mysql_socket --with-mysqld-user=mysql --with-comment --with-debug

    Und dies führte zu folgender Ausgabe:

    checking build system type... powerpc-apple-darwin6.2
    checking host system type... powerpc-apple-darwin6.2
    checking target system type... powerpc-apple-darwin6.2
    checking for a BSD compatible install... /usr/bin/install -c
    checking whether build environment is sane... yes
    checking whether make sets ${MAKE}... no
    checking for working aclocal... found
    checking for working autoconf... missing
    checking for working automake... found
    checking for working autoheader... missing
    checking for working makeinfo... found
    checking whether to enable maintainer-specific portions of Makefiles... no
    checking whether build environment is sane... yes
    checking whether make sets ${MAKE}... (cached) no
    checking for mawk... no
    checking for gawk... no
    checking for nawk... no
    checking for awk... awk
    checking for gcc... no
    checking for cc... no
    checking for cc... no
    checking for cl... no
    configure: error: no acceptable cc found in $PATH

    shell> make
    shell> make install
    Der make Befehl ist nicht vorhanden und wenn ich mir die Ausgabe so anschaue, dann scheint make eine Stapelverarbeitungsdatei zu sein, die erst beim korrekten Durchlauf von configure erstellt wird, aber hierbei, wegen verschiedene Fehlern nicht erstellt wird.

    Was ist hier falsch? Was muss ich ändern?

    shell> scripts/mysql_install_db
    Diese Programm kann ich auch nicht finden.

    shell> chown -R root /usr/local/mysql
    shell> chown -R mysql /usr/local/mysql/var
    shell> chgrp -R mysql /usr/local/mysql
    shell> cp support-files/my-medium.cnf /etc/my.cnf
    shell> /usr/local/mysql/bin/safe_mysqld --user=mysql &
    or
    shell> /usr/local/mysql/bin/mysqld_safe --user=mysql &

    Es wäre mir lieber, wenn es ein gescheites Installationsprogramm für mySQL gäbe, aber ich bin auch durchaus bereit mich mit UNIX herumzuschlagen. Aber es ist halt immer so, dass wenn etwas nicht läuft, dann fangen erst die Probleme an.

    Hat irgendjemand eine Idee, wie ich hier weiterkommen könnte.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar.

    Jean-Marie
     
  2. hakru

    hakru New Member

    vermutlich hast Du keine apple-developer-tools installiert. Die brauchst Du aber auch nicht, wenn Du z.B. das mysql-Paket (samt klarer Anleitungen) von www.entropy.ch verwendest. Praktisch ein OSX-Klassiker, diese Site ...

    hakru
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    stimmt die site ist nicht schlecht...
    nur das fertige php4 modul ist zum kübeln...

    @Schweizer
    die dev tools installieren, dann klappt das...
     
  4. Schweizer

    Schweizer New Member

    root@localhost' (Using password: NO)

    Hast Du eine Ahnung, wie ich das beheben kann?

    Jean-Marie
     
  5. taysano

    taysano New Member

  6. hakru

    hakru New Member

    das_mysql_ROOT_passwd';

    hakru
     
  7. Schweizer

    Schweizer New Member

    Ich habe PHP Version 4.1.2 installiert. Das sollte doch für den Zugriff auf die mySql-Datenbank mit phpmyadmin reichen, oder?

    Jean-Marie
     
  8. Schweizer

    Schweizer New Member

    Hakru,

    Ich hab's mal mit Deinen Vorschläge probiert. Aber es scheint so als sei ein Passwort für root definiert, dass ich nicht kenne. Da ich für root nie ein Passwort definieren konnte, muss ich es irgendwie beim hacken von shell befehlen aus Versehen definiert und nicht gemerkt haben.

    Gibt es eine Möglichkeit, root zu initialisieren und neu zu definieren?

    Sehe ich das richtig, dass der Benutzer root für mysql nichts mit dem Benutzer root für Mac OS X zu tun hat?

    Jean-Marie
     
  9. hakru

    hakru New Member

    Ja, mysql-root und OSX-root sind 2 Paar Stiefel - haben nix miteinander zu tun ...

    wie man den mysql-root zurücksetzt, ohne das zugehörige Passwort, weiss ich gerade nicht, ich schau' mich aber mal um ...

    hakru
     
  10. hakru

    hakru New Member

    reset' sollte es ausreichen, neue mysql-Tabellen anzulegen. Vorher die alten Verzeichnisse "mysql" und "test" im Verzeichnis /usr/local/mysql/data löschen ...

    also so:

    cd /usr/local/mysql/data

    sudo rm -R mysql
    sudo rm -R test

    jetzt in das höhere Verzeichnis "mysql" wechseln:

    cd ..

    und die Tabellen neu anlegen:

    sudo ./scripts/mysql_install_db

    hakru
     
  11. Schweizer

    Schweizer New Member

    s nicht viel weitergeholfen.

    Somit habe ich mich entschlossen einfach mit

    sudo rm -r /usr/local/mysql* die beiden Verzeichnisse zu löschen und es mit einer neuen Installtion zu versuchen.

    Das hat geklappt, wenigstens sieht's so aus, als ob.

    Jetzt kann ich auch mit phpmyadmin daruaf zugreiffen. Allerdings ist für den Benutzer root noch kein Passwort definiert. Ich brauches jetzt erst mal zum testen.

    Vielen Dank für die Hilfe. Hast Du noch weitere Hinweise. Habe ich hier einen Überlegungsfehler drin, der mir später schwer zu stehen kommt?

    Jean-Marie
     
  12. hakru

    hakru New Member

    aufräumen', i.e. löschen ...

    Der Befehl

    mysqladmin -u root passwort das_neue_mysql_root_pw

    sollte doch jetzt klappen ...

    hakru
     
  13. Schweizer

    Schweizer New Member

    Hakru,

    Ich habe nun nochmals webmin-1.020 installiert und damit gleich mal die Verbindung zur mySql-Datenbank aufgebaut. Funktioniert. Dann konnte ich auch einfach das root-Passwort festlegen und im config.inc.php von phpmyadmin das Passworrt entsprechend ergänzen. Es funktioniert jetzt alles.

    Was ich wiederum interessant fand, war die Tatsache dass ich bei webmin zweimal das root passwort eingeben musste. Einmal für localhost und einmal für Apollo.local.. Mein Computer heisst Apollo und der Rendevous-Name Apollo.local. Aber wieso wird das als getrennte Hosts angesehen? Es sind doch bei localhosts?

    Jean-Marie
     
  14. Schweizer

    Schweizer New Member

    root@localhost' (Using password: NO)

    Hast Du eine Ahnung, wie ich das beheben kann?

    Jean-Marie
     
  15. taysano

    taysano New Member

  16. hakru

    hakru New Member

    das_mysql_ROOT_passwd';

    hakru
     
  17. Schweizer

    Schweizer New Member

    Ich habe PHP Version 4.1.2 installiert. Das sollte doch für den Zugriff auf die mySql-Datenbank mit phpmyadmin reichen, oder?

    Jean-Marie
     
  18. Schweizer

    Schweizer New Member

    Hakru,

    Ich hab's mal mit Deinen Vorschläge probiert. Aber es scheint so als sei ein Passwort für root definiert, dass ich nicht kenne. Da ich für root nie ein Passwort definieren konnte, muss ich es irgendwie beim hacken von shell befehlen aus Versehen definiert und nicht gemerkt haben.

    Gibt es eine Möglichkeit, root zu initialisieren und neu zu definieren?

    Sehe ich das richtig, dass der Benutzer root für mysql nichts mit dem Benutzer root für Mac OS X zu tun hat?

    Jean-Marie
     
  19. hakru

    hakru New Member

    Ja, mysql-root und OSX-root sind 2 Paar Stiefel - haben nix miteinander zu tun ...

    wie man den mysql-root zurücksetzt, ohne das zugehörige Passwort, weiss ich gerade nicht, ich schau' mich aber mal um ...

    hakru
     
  20. hakru

    hakru New Member

    reset' sollte es ausreichen, neue mysql-Tabellen anzulegen. Vorher die alten Verzeichnisse "mysql" und "test" im Verzeichnis /usr/local/mysql/data löschen ...

    also so:

    cd /usr/local/mysql/data

    sudo rm -R mysql
    sudo rm -R test

    jetzt in das höhere Verzeichnis "mysql" wechseln:

    cd ..

    und die Tabellen neu anlegen:

    sudo ./scripts/mysql_install_db

    hakru
     

Diese Seite empfehlen