Nach Ruhezustand geht Maus nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von bluebox, 3. Mai 2008.

  1. bluebox

    bluebox ---

    Was könnte das wohl sein?
    Normalerweise wecke ich meinen iMac unter Leopard nach dem Ruhezustand mit einem Mausklick auf.
    Seit einiger Zeit jedoch geht die Maus nach dem Ruhezustand nicht mehr. Sie ist wie eingefroren.
    Angefangen hatte es gestern, und seither ist es fast immer so nach dem Aufwecken.
    Hat das jemand auch schon gehabt?
    Maus ausstecken und wieder einstecken bringt auch nichts.
    So bleibt mir dann jeweils nur ein Neustart übrig.
    Ist das eventuell ein USB-Problem?
     
  2. pb_user

    pb_user New Member

    versuch doch mal F8 zu drücken, das ist die space-taste ...
     
  3. bluebox

    bluebox ---

    Bringt leider auch nichts, aber danke trotzdem für die Antwort.
    PS: Nicht das aufwecken ist ja das Problem, sondern, dass die Maus schlicht und einfach eingefroren ist.
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Bleiben einige Fragen meinerseits:
    1. Schaltest du den Mac über Nacht aus, oder bleibt er im Ruhezustand?
    2. Wenn du ihn ausschaltest, wird der Mac auch vom Stromnetz getrennt?

    Sollte dein letzter Kaltstart schon Tage oder Wochen zurückliegen, so solltest du damit mal anfangen: Rechner aus, Stecker raus.
     
  5. bluebox

    bluebox ---

    Hallo MacS
    1. Ja der Mac wird über Nacht ausgeschaltet.
    2. Nein, der Mac wird nicht vom Stromnetz getrennt.

    Das werde ich gerne mal versuchen, den Rechner ganz vom Strom zu nehmen.
     

Diese Seite empfehlen