Nach Updates Komplettabsturz

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Candyman, 20. Juli 2005.

  1. Candyman

    Candyman New Member

    Ich habe vor einiger Zeit von Panther auf Tiger per Update gewechselt. Also keine Neuinstallation. Soweit war alles gut, bis auf ein paar Programme, die nicht mehr so richtig wollten. Dazu gehörte Virtual PC (WinXP). Die Addons haben nicht mehr funktioniert und ich wollte VPC schon platt machen und für Tiger neu kompilieren lassen. Dann habe ich gesehen, dass es ein Update für VPC gibt und habe es eingespielt (7.0.2). Jetzt konnte ich die Addons wieder installieren und sie haben auch funktioniert. In diesem Zuge habe ich auch von Tiger 10.4.1 auf 10.4.2 aufgestockt. Jetzt hatte ich bisher vier mal das Problem, dass das komplette PB abstürzt, wenn ich VPC benutze. Ich habe keine Ahnung, ob es an bestimmten Aktionen liegt, jedenfalls friert der Monitor ein (Maus geht auch nicht mehr) und es erscheint eine viersprachige Dialogbox, in der ich aufgefordert werde, den Powerbutton zu benutzen, um den Rechner (den MAC) abzuschalten. Ja, bin ich hier denn bei Microsoft, oder was? Ich habe VPC dann doch noch mal neu aufgesetzt und alles neu installiert. Aber das Problem bleibt.

    Beim Neustart des PB kommt eingangs die Meldung, dass der Rechner aufgrund eines Fehlers beendet wurde und ich könne den Button 'Bericht' drücken, um mehr Informationen zu erlangen und einen Fehlerbericht an Apple zu senden. Aber nach dem Drücken geht alles normal weiter.

    Hat jemand ähnliches erlebt oder gehört? Ein Unterschied ist noch, dass ich jetzt VPC und den MAC per Netzwerkfunktion verbunden habe und damit auch eine Internetverbindung unter VPC habe. Liegt das eher am MAC bzw. den Programmen, oder gibt es einen Virus o.ä. für WinXP in Verbindung mit VPC? Davon sollte aber der MAC nicht betroffen sein, oder???
     
  2. macbike

    macbike ooer eister

    Das mit dieser Aufforderung zum Ausschalten ist eine Kernel-Panic. Hervorgerufen in den meisten Fällen durch einen Hardwaredefekt, vorzugsweise des RAMs. In diese Richtung musst Du das mal untersuchen. Wurde in letzter Zeit neuer RAM installiert, ist eventuell vorher auch schon mal RAM nachgerüstet worden der nicht Apple spezifiziert ist und nur erst unter Tiger (da evtl. höherer Anspruch an den RAM) zu Problemen führt?
    Irgendwie mal runtergefallen oder mit "Systemoptimierern" das System verbogen (so das das System beschäddigt wurde und mit der Hardware nicht mehr will)?
    Mal MemTest die Nacht über laufen lassen und das Ergebnis abwarten
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/17156
     
  3. Candyman

    Candyman New Member

    Hmm, ich habe eigentlich noch gar nichts am PB modifiziert. Und den Arbeitsspeicher (512MB) reizt man ja auch sehr schnell aus. Im reinen MAC-Betrieb ist mir die Kiste auch noch nie abgestürzt, immer nur in Verbindung mit VPC. Ich habe mir aber trotzdem mal MemTest besorgt und werde es einfach mal durchlaufen lassen. Vielleicht bin ich ja morgen schlauer...
     
  4. JuliaB

    JuliaB New Member

    Hatte auch per "update" von Panther auf Tiger gewechselt und ständige kernel-panics.
    Habe dann "archive and install" gefahren (home-Ordner, Einstellungen, applications, alles problemlos übernommen), und habe seither keine Probleme.
     
  5. Candyman

    Candyman New Member

    @ Julia: Danke für den Hinweis. Werde ich dann als ultima ratio versuchen. Momentan habe ich VPC platt gemacht und setzte alles noch ein letztes mal neu auf. Wenn es dann nicht geht und der MemTest nichts Böses offentbart, werde ich es mit einer Neuinstallation von Tiger probieren.
     

Diese Seite empfehlen