NASA bestätigt Überlegenheit von G5-Prozessoren

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von McCello, 5. Juli 2003.

  1. McCello

    McCello New Member

    Das neue Macintosh-Herz bietet 32 Prozent mehr Performance als Pentium 4-CPUs - auch klar besser als G4.
    Geht es nach Apple -Boss Steve Jobs, ist der kürzlich vorgestellt Dual-2-GHz G5-Macintosh der schnellste Desktop-Rechner der Welt. In die Diskussion um die tatsächliche Geschwindigkeit der Prozessoren schaltet sich nun auch die NASA ein: In einer ausführlichen Studie verglich sie den neuen G5-Prozessor mit dem Vorgängermodell G4 und auch Intels Pentium 4, der momentan am x86-Markt die Speed-Krone inne hat.

    Speed

    Das Ergebnis wird Mac-Fans erfreuen: So ist der Power PC 970 - so der "technische" Name des G5 - im Vergleich pro Taktzyklus bei Fließkommaberechnungen um immerhin 32 Prozent schneller als ein Pentium 4. Gegenüber einem G4 beträgt der Geschwindigkeitszuwachs noch immer satte 22 Prozent.

    Komponenten

    Ob der neue Apple-Rechner damit auch der schnellste Desktop-Rechner ist, bleibt offen, schließlich hängt die Performance eines Systems auch von zahlreichen anderen Faktoren als der Prozessorgeschwindigkeit ab. Genug Raum also für weiter Benchmark-Kriege.
    Link:http://members.cox.net/craig.hunter/g5/
     
  2. gebbi

    gebbi New Member

    Mir egal, ob er der schnellste PC der Welt ist. Hauptsache OSX und alle anderen Programme laufen auf dem G5 ordentlich schnell. Dafür will ich auch gern bezahlen.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    In dem deutschsprachigem Forum der RC5 Hacker wird auch ab und zu darüber gesprochen, das die G5 Leistungen bei der Berechnungen der Codes wesentlich heftiger sind als die AMD-Leistungen.

    Wenn ich das , was man so in der Presse liest, richtig verstehe, liegt das an der RISC-Architektur der Processoren, das in dieser Sparte die Apfelrechner besser sind.

    Wer außer wissenschaftliche Institute/Militär uä. arbeitet außschließlich mit der Berechnung von Zahlenmengen in Fließkommatechnik ?

    Für uns Homeuser steht doch immer noch der Vergleich "Welcher Rechner brennt schneller , surft schneller und und und".

    Wenn man sich auf solchen Vergleichsquatsch mit WinTeljungs einläßt.
     
  4. Ich glaube auch, dass in den meisten Homeuser-Anwendungen (Echtzeit-Rendern vielleicht einmal ausgenommen) der G4 bereits einen Wintel-Rechner schlägt, trotz Intel-Gigaherz-Mythos. Zumindest berichteten Bekannte, Softwareentwickler und Professionelle mir davon. Ich mag kein Geschwätz und kann nicht mehr sagen, als das was ich tue: also in der Mac-Welt bin ich nur ein interessierter Laie; mehr nicht.
    Ich erinnere mich ja noch an die Diskussionen nach dem Preview des G5. Plötzlich hiess es: wir alle brauchen Power, Power, Power. Ich halte das für Angeberei und Geschwätz - nach wie vor.
     
  5. Mac-Tweaker

    Mac-Tweaker New Member

    Das glaub ich kaum, sorry - Ich bin auch Mac Enthusiast, Ich Produziere Musik auf Mac und kann mit einem AMD 2.5 Ghz mithalten.

    Aber bei DVD, CD brennen, Internet Surfen und mittlerweile einigen Graphik, Film etc. Programmen, hat die Top Linie bei den Dosen die Top Linie beim Mac G4 überholt. Aber da nun der G5 das wieder Wettgemacht hat....können wir bald mit einem schnellen, stabielen Workflow hoffen, der Jeden PC erblassen lässt.
    :)
     
  6. neuer-imac-fan

    neuer-imac-fan New Member

    also ich persönlich find den G3 auch nicht schlecht, was meint ihr dazu?

    :) :) :)
     
  7. raincheck

    raincheck New Member

    Geht mir auch so. Ich empfinde meinen 700er iMac G4 TFT als schneller und - vor allem - eleganter inder Anwendung als meinen vorherigen Dell 4100 mit 733 MHZ. Ist halt wie auf der Autobahn - vielen geht es ums Protzen. Mir geht es um Performance - und da schlägt Apple alle.
     
  8. @MacTweaker
    Nur aus Neugierde: ich möchte ja keine Geschwindigkeitsdiskussion in Gang bringen.
    Mit welchem Programmen produzierst du Musik auf dem Mac? Peak, Pro Tools, Deck 3.5?
    Was ist der Vorteil von Premiere für Win zu iMovie oder Final Cut Pro?
    Reden wir über die Funktionalität von Programmen oder die Geschwindigkeit (z.b. beim Rendern, Konvertieren etc.).
    Also in der Bildbearbeitung gab es doch kaum Unterschiede, oder?
     
  9. macfux

    macfux New Member

    Ich habe von einem Musikproduzenten gehört, daß es am Mac keine Latenzzeiten beim Mischen gibt - auch bei langsameren Rechnern da geht es um irgendwelche millisekunden - ich blicks nicht, aber der Kerle hat's mir erklärt. Musiker nehmen Mac's sonst müssen sie immer irgendwelche pausen einrechnen die der Rechner baut ( unter Win )
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Es gibt schon noch Latenzezeiten am Mac. Und generell am mac sowieso.
    Aber das Geheimniss heisst OS X (ab 10.2 glaub ich) und das ab dort neue Core Audio. Damit hat man derart niedrige Latenzzeiten das es auch in meinem Bekanntenkreis so manchen Musiker der am PC unter XP oder WIN 2000 arbeitet die Tränen in die Augen treibt, die im Durschnitt mit einem vielfachen umgehen und dieses wie erwähnt auch u.U. bei der Arbeit berücksichtigen und berechnen müssen.
     
  11. Mac-Tweaker

    Mac-Tweaker New Member

    Hi,
    Ich benutze Logic in OS9. In OSX hab ich's drauf nur hab ich da noch nicht alle Hardware Treiber und Software Plugs.
    In OSX kann man mit 2ms latenzzeiten arbeiten. Das ist um vieles besser als bei den Dosen. Dann gibts noch IRQ konflikte bei den Dosen; angehängte Hardware funzt teilweise nicht weil Windoof die IRQ Busse schlecht verwaltet. Und Mac ist geiler, und einfacher zu Installieren und und und.

    Das die high end (3Ghz) PC's in teils high end Programmen (film etc. industrie) die G4 Reihe überholt hatte ist ja wohl klar....obwohl der Mac trotz niedriger Mhz gut mitgehalten hat. Deswegen kommt ja jetzt der G5, Apple hätte ja sonst noch lange G4's machen können. Aber Wintel war schon am Vorsprung ausbauen.....die Motorola Chips hinkten ja schon dem Aktuellen Stand hinterher. Aber der G5 wird sie alle wieder Platt machen!!!:D
     

Diese Seite empfehlen