NEC ND-2500A Dual DVD Brenner

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von satzknecht, 27. Januar 2004.

  1. satzknecht

    satzknecht New Member

    moinsen...

    ja, ja, ja - jetzt wollte auch ICH mal was schönes neues käufen und war heute in der pc schrauber bude, um mir den NEC ND-2500A zu kaufen - gedacht, getan - zu hause angekommen, gleich ins ext. fiwi gehäuse gelegt - jumper auf master - angeschaltet - nichts, niente, nietschewo - sys profiler erkennt zwar ein firewire device 400, aber toast sieht gar nichts - jumper auf slave, das gleiche in grün, jumper auf cable select, dito - patchburn 2 sieht das laufwerk auch nicht - toast prefs gelöscht, negativ - dann habe ich festgestellt, das die lade gar nicht aufgeht, reagiert nicht auf "knopfdruck", das laufwerk ist aber eindeutig zu hören/spüren und der sys profiler sieht ihn ja auch (irgendwie) - tja, dann werde ich morgen erstmal wieder in die pc bude laufen, das ding zu tauschen, um dann am abend wieder von vorn anzufangen - in dem besagten fiwi gehäuse werkelte bis vor kurzem noch eine 80 gb hdd problemlos - ich bin am ende mit meinem latein - evtl. gibt es ja noch eine erleutung eurerseits - danke & gruß, s@tzknecht
     
  2. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich würde ein Laufwerk nehmen, was garantiert unterstützt wird. Gut ist z.B. das Pioneer DVR-106.
     
  3. satzknecht

    satzknecht New Member

    ja, das mag ja sein, aber ich möchte keine veraltete technik kaufen - das 106er ist nicht mehr up to date - es gibt bereits das 107er - kostet aber noch richtig geld - und wer weiß, ob das dann unterstützt wird...

    ;( ;( ;(
     
  4. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    also ich habe den nec 1300a dvd brenner in einem lacie gehäuse (wird als lacie dvd brenner verkauft). er geht perfekt.
    habe mir aber den gleichen brenner in einem externen gehäuse zuvor im ebay gekauft und dort ging nix. jumpern konnte/wollte ich dann nicht, da ich sonst garantie verloren hätte. ausserdem sagte der techniker, der brenner wäre eh schon richtig gejumpert. schon komisch...

    zack
     
  5. satzknecht

    satzknecht New Member

    das mag ja alles sein, und wir alle hier
    im forum wissen ja nun auch, dass du
    diesen brenner dein eigen nennst :D -
    aber das hilft mir nicht weiter, denn ich
    WILL KEINE VERALTETE TECHNIK kaufen,
    um dann in 'nem halben jahr erneut was
    nachzuordern - ich möchte unbedingt
    ein 8x gerät haben, damit ich dann auch,
    fix brennen kann, wenn es die rohlinge
    und die restliche technik zulassen... - ich
    werde mir heute wahrscheinlich mal den
    pioneer 107 mit nach hause nehmen... -
    mal sehen, was das mac os und vor allem
    toast dazu sagen - gruß, s@tzknecht
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Lies mal die aktuelle (oder wars die letzte?) c't: 8x Brenner sind nocht total unausgereift, nicht auf die Rohlinge abgestimmt, wenn die denn überhaupt zu bekommen sind und die 8x-Rohlinge selber sind qualititativ noch längst nicht da, wo sie sein sollten. Das alles resultitert in katastrophal schlechten Brennresultaten. Solche schlecht gebrannten DVDs sind extrem empfindlich auf das kleinste Stäubchen und Kratzerchen.

    Wenn Du nicht die Möglichkeit hast, den Brenner in eine DOSe einzubauen und dort mit neuer Firmware zu flashen, würde ich Dir dringend von dem Teil abraten. Am Mac und schon gar nicht in einem FiWi-Gehäuse wirst Du den Brenner nicht flashen können.

    Der 106er ist nicht veraltet. Im Gegenteil: Seine Firmware ist mittlerweile gut auf die aktuellen Rohlinge abgestimmt.

    P.S: Solltest Du mit dem Gedanken spielen, das Gerät später für zweilagige DVD-9R verwenden zu können: Vergiss es. Das sind nur leere Versprechungen der Hersteller. Nach einem halben Jahr wird keine neue Firmware entwickelt.

    Gruss
    Andreas
     
  7. satzknecht

    satzknecht New Member

    du hast ja eigentlich wie immer recht,
    und ich schätze deine kommentare auch
    sehr, aber ich habe sooooooo lange
    gewartet mit dem kauf eines dvd brenners,
    und ich weiß auch, dass der pioneer 106
    mittlerweile sehr ausgereift ist, aber ich bin
    so "uneinsichtig" in dieser beziehung... -
    habe vorhin den nec nd-2500 wieder in die
    schrauber bude gebracht und mir für heute
    abend einen pioneer 107er mitgenommen...
    - mal sehen, was das system und toast
    dazu sagen... - sollte das nicht funzen, werde
    ich mir morgen den 8x von liteon (wird von
    one tech auch in deren externen verbaut),
    und wenn dann immer noch nichts geht, ja
    dann werde ich auf den 106er zurückgreifen
    ... - versprochen :wink: gruß, gruß s@tznecht
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Den 107er? Da bin ich aber mal gespannt! Du darfst dich als Pionier - nicht als Pioneer ;) - betrachten, denn es gibt hier nicht viele, die schon so ein Teil verwenden. Und Tests habe ich darüber auch noch keine gesehen.

    Na wie dem auch sei: Wenn Pioneer bezüglich der Firmware sauber gearbetet hat, müsste zumindest Toast das Teil erkennen. DiskBurner, iTunes und iDVD hingegen dürften damit Probleme haben. Apple wird den Brenner aber bestimmt in OSX10.3.3 unterstützen, darauf würde ich wetten.

    Gruss
    Andreas
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    ...wer keinen Ärger hat, macht sich welchen ... :wink:
     
  10. satzknecht

    satzknecht New Member

    du sagst es, macci...

    :D :D :D
     
  11. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    wenn du film-dvd`s brennst, kannst du 8x sowieso vergessen, da man diese nur 1x brennen sollte. sonst erkennen gewisse brenner die rohlinge nicht mehr. ist erwiesen...
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Seit ich DVDs brenne, brenne ich mit der maximalen Geschwindigkeit, die Brenner und Medium hergeben. Hatte noch nie Probleme damit.

    Wenn ich schlechte Rohlinge erwische (eben kürzlich mit No-Names aus dem MediaMarkt passiert), kann ich die mit 1x, 2x oder 4x brennen, das macht keinen Unterschied. Der Mac liest sie alle, mein Player hingegen nicht.

    Der Grund dafür ist einleuchtend: Wenn die Firmware des Brenners die falsche Brennstrategie wählt, weil er den Rohlings-Typ nicht kennt, macht er bei 1x und bei 4x genau die selben Fehler.

    Gruss
    Andreas
     
  13. satzknecht

    satzknecht New Member

    nach hause gekommen - 107er ins fiwi gehäuse eingesetzt - tibook gestartet - sys profiler erkennt ein device mit diversen technischen specs - okay, denke ich mir, schon mal schön - wird natürlich nicht vom system brenntechnisch unterstützt - gut, dann halt den patchburn2 gestartet - der sieht den pioneer auch - patch erfolgreich installiert, neustart - discburner und itunes werden ab sofort unterstützt - toast sieht ihn (sowieso) auch - im toast 5.x.x kommt beim dvd brennen ein buffer under run, obwohl der pioneer natürlich einen schutz dagegen hat, aber das 5er toast ist wohl "zu alt", und bietet vor dem brennen kein häkchen an - gut, ein rohling verbruzzelt - toast 6.0.3 erkennt auch sofort, dass es sich um einen pioneer dvr-107d im fiwi gehäuse handelt - in den einstellungen ist auch der schutz gegen den gefürchteten buffer under run zu setzen - rohling rein und ab die post - ergebnis: A+++ - alles bestens, brennt 4x einwandfrei - leider habe ich keinen 8x rohling zur hand - werde aber einen "test" in bälde nachreichen - HUUUUUURRAAAAAAAAAA, ICH FREUE MICH - gruß, s@tzknecht
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Auf Pioneer ist eben Verlass! Sage ich ja schon immer...

    Gruss ;)
    Andreas
     
  15. lightworker

    lightworker New Member

    guten morgen!
    schön zu hören, dass das 107er schon funktioniert!
    wo wir hier schon mal beim thema sind, kann mir irgendjemand plausibel erklären, weshalb ein 8x brenner nicht mal in einem g4 mdd funktionieren soll, sehr wohl aber in einem fiwi gehäuse an einem book?
    laut macwelt ist ja der datendurchsatz sogar beim g4 mdd zu gering fürs 8x brennen. das will mir nicht so recht einleuchten.

    gruss,

    torsten
     
  16. satzknecht

    satzknecht New Member

    ...und speziell an dich, andreas:

    so weit ich das beurteilen kann,
    wird auch der cdr/cdrw write speed
    komplett unterstützt, und dann
    langen mir die 24x bei cdr in jedem
    fall...

    :D :D :D gruß, s@tzknecht
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Also: 1x DVD entspricht 8x CD. 1x CD = 150kByte/s. Somit entspricht 8x DVD 64x CD, was 64x150kB/s = 9600kB/s entspricht. Und das ist unglaublich wenig für eine ATA bzw. IDE-Schnittstelle. Jede einigermassen moderne HD, die ja am gleichen Bus hängt, erreicht ein mehrfaches. Die Bus-Geschwindigkeit von IDE erreicht mittlerweile locker 66MB/s, ich glaube es gibt auch schon eine 133MB-Spezifikation. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

    Das Problem mit 8xDVD ist ein anderes: Die Scheiben müssten im Innenbereich mit weit mehr als 10'000U/Min drehen, um 8x DVD zu erreichen. Das scheint aber gegenwärtig die Motoren in den Laufwerken zu überfordern. Die Geschwindigkeit muss nämlich extrem präzise gehalten werden. Deshalb wird bei 8x-Laufwerken mit 6x-DVD angefangen. Erst im äussersten Drittel der DVD kann auf 8x hochgefahren werden.

    Exakt das gleiche tun übrigens CD-Brenner und Lesegeräte: Ein 48x-Brenner beginnt bei ca 32 und fährt erst im äusseren Bereich der CD auf 48x hoch. Stichworte hierzu sind CAV und CLV (constant angular velocity und constant linear velocity).

    Gruss
    Andreas

    Nachtrag: Habe eben noch was gegoogelt: 1x DVD ist offenbar 1353kB/s, was nicht 8x CD sondern 9.02x CD entspricht. Somit müssten bei 8x DVD 10'824kB/s geschaufelt werden.
     
  18. AndreasG

    AndreasG Active Member

    24x CD-R hat auch schon das 106, somit offenbar keine Verbesserung zum 107. Wichtiger dünkt mich die Lesegeschwindigkeit von CD und insbesondere CD-R bzw. CD-RW. In dieser Disziplin war das original in meinem G4 (A04 mit Apple-Firmware) unter aller Sau, teilweise wurde mit 2x oder gar nur 1x gelesen. Der 106er ist hier deutlich schneller, aber kommt dennoch längst nicht an meinen externen LaCie 48x-Brenner/Leser heran. Ist halt so. Ein DVD-Brenner ist nur eingeschränkt ein vollwertiges Combo. Kommt aber natürlich sehr darauf an, wie oft man CDs brennen und lesen muss/will. Ich brenne neben DVDs viele CDs, daher hat der 48x-Brenner auch neben dem 106er durchaus noch seine Berechtigung.

    Macwelt hat mal Testtool geschrieben. Damit kannst Du neben HDs auch CD-Laufwerke testen. Mit dabei ist ein CD-Image, mit dem eine spezielle Test-CD gebrannt werden kann. Damit kann der Durchsatz eines jeden CD/DVD-Laufwerks getestet werden. Wie der Name der Software heisst, will mir gerade nicht einfallen, aber es würde auch nichst helfen, denn das Ding ist merkwürdigerweise nicht im Download-Bereich der MW zu finden und auch nicht bei VT. Wenn Dus willst, mail ich es Dir.

    Gruss
    Andreas
     
  19. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich korrigiere mich selber: Habe Mist erzählt, was IDE angeht.

    Die Macwelt hat vermutlich Recht: DVD- und CD-Brenner werden offenbar im langsamen PIO-Mode 4 gefahren, der bestenfalls 16MB/s zustande bringt - in der Praxis weit weniger. Bei 8x wären jedoch fast 20MB/s notwendig. Erst bei den neuen G5 werden auch optische Laufwerke im UDMA-Mode angesteuert, der die besagten 33MB/s oder gar 66MB/s bringt.

    Bei allen anderen G4-Desktops ist demnach tatsächlich ein 4x-Brenner das Maximum, was der Mac hergibt.

    Konkret heisst das, dass der Pioneer DVR-107 in einem G4 gegenüber dem DVD-106 überhaupt nichts bringt. Im Gegenteil: Er ist teurer und hat eine noch nicht optimale Firmware.

    Gruss
    Andreas
     
  20. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    Hmmm.....
    also quasi:
    @Satzknecht:
    Du kannst ihn dann aus technischen Gründen gar nicht als 8fach Brenner verwenden!?
    Kannst ihn ja mir vermachen ;-) Ich besorge Dir einen schönen 106er wieder- zum Tausch:party:

    Im Ernst: Mir ging gerade heute das Thema 8x DVD-Brenner durch den Kopf. Die wenigen Postings hier im Forum haben mir aber im Prinzip schon Antwort gegeben: Es scheint noch ein wenig früh dafür zu sein. Ich hatte gehofft, schon euphorische Erfolgsberichte von gelungenen 8fach Brennsessions (evtl. gar auf guten 4x Rohlingen..) zu finden.
    Danke, AndreasG, für die technischen Hintergründe. Mir war auch bisher nicht klar, dass man einen 8x Brenner überhaupt über eine FW 400 extern (wie ja aus Satzknechts Schilderung hervorgeht-er da angeschlossen hat) genügend schnell mit Daten versorgen könnte... einen ausreichenden Rechner vorausgesetzt.
    Aus den auch woanders beschriebenen Gründen hatte ich mir absichtlich den G5 mit Combo bestellt, um in Zukunft mit einem externen x...-fach Brenner mehr DVD-Performance zu haben. Aber anscheinend kriepeln die Entwickler bei den avisierten Geschwindigkeiten (8x; 16x) schon nahe an den physikalischen Grenzen herum.
    Na dann: Abwarten und....................Rotwein trinken.
    mvg
     

Diese Seite empfehlen