Nesthocker

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von quick, 5. Juni 2002.

  1. quick

    quick New Member

    "Bei Mama ist es schön, finden immer mehr junge Erwachsene und bleiben einfach zu Hause wohnen. Der Prototyp des Nesthockers ist der westdeutsche männliche Student: Er zieht im Schnitt erst mit 26 Jahren aus."

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,199402,00.html
     
  2. grufti

    grufti New Member

    Oh das stimmt.
    Weiß noch gut, wie sie damals gesagt hat:

    "Bub, jetzt wirst du bald 48. Möchtest du dir nicht in der Nähe mal eine kleine Wohnung suchen?
    Wird mir doch grad zuviel, mit der Kocherei und Wascherei. Net wegen dir. Aber die vier Kinder und deine Frau, der ich die Fenster nie schön gnug putz. Kannst aber immer kommen, wenn du Hunger hast..."

    War schon ein Schicksalsschlag, wenn man von der eigenen Mutter rausgeschmissen wird. Kann grausam sein, so ein Leben.
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    hmmm 26??

    meine hat mir mit 21 ne wohnung gekauft und auf "die straße gesetzt" :-((
     
  4. Oh Du armer Kerl - eine Wohnung haben sie gekauft :)

    D.H. Du hast immer noch bei Mama gewohnt - nur dezentral. :)
     
  5. quick

    quick New Member

    bist ja auch kein männlicher student ... ;-)
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    hmm..so gesehen wohn ich immer noch dezentral bei mutti ;-)
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    vermutlich ab 15 september für 8 jahre schon :)
     
  8. quick

    quick New Member

    und dann wieder 8 jahre bei mama ;-)
     
  9. RaMa

    RaMa New Member

    nö garantiert nicht...nachdem mir meine familie ein kleines feines häuschen vor der nase weggekauft hat *grmpf*

    ra.ma.
     
  10. Obwohl diese "Erhebung" schon irgendwie albern ist:

    "Arbeiter/Angestellter"
    16 jahre Schulabschluss, 3 jahre Lehre, bist Du 19-20 und verdienst Dein eigenes Geld - was willst Du da noch zu hause.

    "Student"
    19 Jahre Schulabschluss, minimal 3 Jahre Studium (Regel), eher 5 Jahre (Real oder sowas wie Arzt, Lehrer) - und schon ist man bei 25-26 im minimalfall - dann hat man aber noch kein Job.

    Natürlich liegt der Anteil der "Nesthocker" bei "höher gebildeten" höher - irgendwann muß diese Bildung schließlich erfolgen.
     
  11. quick

    quick New Member

  12. 2112

    2112 Raucher

    Ich war schonals kleiner Junge ein "Kuckuck" - immer in fremden Nestern.
    Gruß 2112 :)
     
  13. quick

    quick New Member

    ach .... komm zur mama ... ;-)))

    Q
     
  14. Dradts

    Dradts New Member

    Ich zieh mit 22 aus. Zumindest, wenn der Bund nicht vorher kommt.
    Was ich doch nicht hoffe.
     
  15. charly68

    charly68 Gast

    das ist ja kurz vor der rente... ich bin nie eingezogen :)
     
  16. Mich haben sie noch 12 Tage vor meinem 28 gezogen - und vorher wollten sie mich nicht, da habe ich mich wie sauerbier angeboten :(

    Aber ne, warten wir erstmal bis der Typ eine Existenz aufgebaut hat - dann können wir auch mehr kaputt machen. Selbst die Berufssoldaten haben nicht verstanden, warum ich gezogen wurde (T4 gemustert (dürfte nru Sani und Funker machen, wurde dann aber Büromaus), Selbstständig und auch noch Student, das einzigste was fehlte waren Kinder) - es ist das KWEA daß da solch irrationale Entscheidungen fällt.
     
  17. curious

    curious New Member

    @ Ugh_ohne_Pass

    ...wie, was, ich denk du hast keinen Pass???

    Als Staatenloser hättest du dich etwas mehr zu Wehr setzen sollen!!!

    grübel*
    curious
     
  18. Dummerweise ist man ohne Paß nicht gleich Staatenlos, sondern nur rechtelos :) - und das zur Weh setzten füllt bei mir 4 Aktenordner - die ien schöner Beweis dafür sind, wie Ämter es schaffen, durch permanente Wiederholung Ihrer Mantras die Realität zu ignorieren.
     

Diese Seite empfehlen