Netscape 6 - langsam, fehlerhaft, etc.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von homeister, 27. Januar 2001.

  1. homeister

    homeister New Member

    Nachdem die Firma Netscape sehr lange gebraucht hat, um eine neue deutsche Version ihres Browsers auf den Markt zu bringen (Communicator 4.5 war der Vorgänger, Navigator 4.72 stets nur als englische Version zu erhalten), bin ich von der Version 6 sehr enttäuscht: sie ist langsam, enthält Fehler (z.B. lassen sich bei mir die Favoriten schlecht verwalten, das Hinzufügen von Lesezeichen in die persönliche Symbolleiste funktioniert überhaupt nicht) und ist darüber hinaus im Vergleich zum Internet Explorer 5 undurchdacht und unübersichtlich. Auch wenn man durch ein anderes Thema (mir gefällt "Orbit" am besten) die Übersichtlichkeit etwas erhöhen kann, kann man nicht so einfach wie beim Internet Explorer den ganzen Bildschirm für die Anzeige der Webseite nutzbar machen - gerade auf meinem iBook ist das aber sehr nützlich.

    Das traurige Fazit der Neuentwicklung ist, daß ich nun nicht nur hinsichtlich der Standard-Anwendungen (Office), sondern auch noch beim Browser nahezu gezwungen bin, auf Microsoft zurückzugreifen. Das macht momentan nichts, weil Microsoft offenbar bemüht ist, für den Mac bessere Produkte auf den Markt zu bringen, als es sonst bei diesem Haus üblich ist - der aktuelle Internet Explorer überzeugt mich. Mir stellt sich aber die Frage, ob das so bleibt, wenn sich die Konkurrenz selbst aus dem Rennen wirft. Zu welch miserabler Qualität eine faktische Konkurrenzlosigkeit führt, zeigt sich auf dem Betriebssystem-Sektor der Intel-Welt: auch dort herrscht Microsoft mit benutzerfeindlichen Windows- und NT-Derivaten, die sich eigentlich nie verbessern!

    Also, liebe Macwelt: Bitte bewegt Netscape zu einer schnellen und besseren Weiterentwicklung! Ich benutze den Mac doch auch deswegen schon seit Jahren, weil ich mit Microsoft so wenig wie möglich zu tun haben möchte und benutzerfreundliche, wartungsarme Produkte bevorzuge. Immerhin gibt es mit dem Internet Explorer 5 auch einmal ein solches Produkt von Microsoft, doch fragt sich, wie lange noch, wenn es keine Konkurrenz mehr gibt. Außerdem mußte ich in den News lesen, daß IE 6 wahrscheinlich kostenpflichtig werde...

    Viele Grüße sendet Joachim aus Berlin

    P.S.: Als Abonnent würde ich gerne in einer der nächsten Ausgaben einen Vergleichstest der aktuellen Browser lesen!
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

    du hast recht der neue netscape mag nett aussehen, aber laufen tut er scheiße. das update war für sommer 99 angekündigt und jetzt kommt es und hat eine menge bugs. ansonsten gibt es noch Icab als alternative und für MacOs X Omniweb und Opera (www.opera.no) soll auch schon seit einem halben Jahr für den Mac rauskommen.
    So schlimm wie es ist aber der IE 5.0 ist garnicht schlecht (gerade im Gebrauch). Mikrosoft hat für den Mac schon immer bessere Software geschrieben als für Windows, die mehr faetures hat und besser läuft. Ich selbst glaube das der Bill Mac Fan ist. Der weiß genau das er mit Windows nur Scheiße baut. Und hat Apple bewußt nicht verrecken lassen weil er Apple einfach geil findet und selbst niemals dagegen anstinken kann. Er wollte ja früher mal MacOs kaufen und sich schon immer darum gerissen software für den mac zu schreiben
     
  3. Wolli

    Wolli New Member

    Hi

    Recht hast du! Ich habe mich auch wie ein kleines Kind auf Netscape 6 gefreut. Doch was diese Scheisse nun soll...
    Bei mir ist da vor allem die Layoutdarstellung falsch und Netscape 6 verabschiedet sich sehr sehr oft mit Fehler 1, 2, 3 und 10.
    Ich habe inzwischen so ziemlich alle Browser ausprobiert und bin inzwischen wieder bei Netscape 4.5 gelandet. Der ist Deutsch, läuft sauber und seitdem ich ISDN habe und den Cache auf 0 gestellt habe, auch noch recht schnell.
    Der Explorer wäre ja eigentlich nicht schlecht (oh welch Wunder bei einem Microsoft-Produkt), doch auf meinem iMac läuft das Teil in etwa so gut wie ein Auto ohne Bremse. Sobald ich mit IE unterwegs bin, hängt sich mein Mac andauernd auf. iCab hingegen ist mir zu unfertig, Mozilla bläst ins gleiche Rohr wie Netscape 6 und Opera kann ich komischerweise gar nicht installieren.

    Ich hoffe jetzt mal, dass OmniWeb für OS X der Hammer-Browser wird...

    Gruss Wolli
     
  4. Frosch

    Frosch New Member

    Ja, ich hab auch schon gemerkt wie langsam das Teil ist.
    Ich hab mir auch Spaßhalber die PC Version auf virtual PC installiert, das ist noch schlimmer.
    Ok, virtual PC ist ja auch nicht gerade schnell und auf einem echten PC läuft das Netscape 6 sicher etwas schneller, aber damit lockt man keinen hinterm Ofen vor.
    Das Teil ist keine Konkurenz zum IE.
    Und zum Thema IE 6 soll was kosten kann ich nur sagen daß heutzutage ein Browser eigentlich schon zum Betriebsysten dazugehört.
    Übrigens auch ein Defragmentierungstool, was hoffentlich bei OX dann dabei ist.
    Einfach den alten Browser zu verwenden also IE 5 geht nicht ewig, weil es einem dann so geht wie wenn man heute einen Browser der Generation 3.x benutzt.
    Also langfristig wird man mitziehen müssen.
    Gruß Frosch!
    http://home.t-online.de/home/dg1fer/
     
  5. herrwu

    herrwu New Member

    bingo,
    6er is zum kotzen,und obwohls mir meine finger bei der installation verbiegt:
    ms ie is um längen vorraus,leider.
    nach meinen tests finde ich opera am schnellsten,aber ie ist gesamt gesehen mit abstand der zur zeit beste browser.
    also warum nicht auch dosenprogs verwenden wenn sie super sind?
    wu.
     

Diese Seite empfehlen