Netzteil defekt ? (G3 b&w) HILFE !

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von webeagle, 1. Mai 2002.

  1. webeagle

    webeagle New Member

    Folgendes Problem: Mein Mac G3 b&w (Yosemite) wird über eine Strom-Steckerleiste ans Stromnetz angeschlossen. Der Rechner selbst wird danach -wie üblich-per Einschaltknopf hochgefahren. So war es bisher. Heute schalte ich die Strom-Steckerleiste ein und schon hat der Einschaltknopf des Mac geleuchtet und die Festplatten sind angefahren und alle Leuchtdioden auf dem Motherboard leuchteten, d.h. der Rechner stand - ohne selbst richtig (durch den Einschaltknopf) eingeschalten worden zu sein - unter Strom. Es ertönte aber weder der Startsound noch fuhr der Rechner hoch. Auch der Einschaltknopf und die Resettaste am Rechner funktionierten dann nicht.
    Ich schaltete mehrmals die Strom-Steckerleiste aus und ein, und hängte jeweils einzelne Geräte ab (um zu testen, obs an Einzelgeräte lag), auch die Speicherbausteine. Nichts änderte sich, bis auf einmal der Rechner strommäßig komplett tot blieb. nur der monitor der durchs mac-netzteil durchgeschliffen wird , hat weiterhin Strom. Am Netzteil selbst rührt sich sonst nicht mal mehr der Lüfter.
    Wer weis Rat ? Ist davon auszugehen, dass das Netzteil einen Defekt oder einen "kurzen " hatte und durch mein "rumprobieren" jetzt endgültig hinüber ist oder sinds die Knöpfe am Rechner oder hatte anfangs des Problems schon das Motherboard einen kurzen oder war die cpu hin? .( ich gehe vom netzteil aus. ) Wo kriege ich ein ersatznetzteil her ?
    Wer hatte schon mal so ein ähnliches Phänomen und kann mir bei der Diagnose helfen ?
    Danke
     
  2. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Siehste, ich glaube auch, das mal gehört zu haben.

    Pufferbatterien gibts natürlich beim Apple-Händler deines Vertrauens, aber auch sehr billig bei Conrad: http://www.conradcom.de/
     
  3. webeagle

    webeagle New Member

    Habe heute Pufferbatterie durchgemessen: statt 3,6 V nur noch 0,3 V. Ob das Problem daran liegen kann ?
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Richtig helfen kann ich jetzt nicht, aber meinem G4 ist schon mal die kleine Platine verreckt, an der der Einschaltknopf sitzt (hinter der Blechabdeckung). Die Reparatur war ein Garantiefall, aber so richtig teuer ist sie bestimmt nicht.

    Auf jeden Fall würde ich mal eine passende Pufferbatterie besorgen.
     
  5. i_mac_messer

    i_mac_messer New Member

    Hi Eagle, keine Panik, es ist die Pufferbatterie! Schon eine neue besorgt? Berichte mal.

    Ich hatte im Prinzip das gleiche Problem am G4, zum Glück ist es an einem Samstag noch vor Ladenschluß passiert. Im Handbuch steht auch so was drin wie "Wenn Sie Probleme beim Starten haben, ist mit großer Wahrscheinlichkeit die Batterie erschöpft....".
     
  6. webeagle

    webeagle New Member

    Danke für die Hilfe , Jungs.
    Werde mir nächste Woche eine Batterie besorgen und dann berichten. Es eilt nicht so, da ich ja noch ein neues ibook habe.
     
  7. webeagle

    webeagle New Member

    Folgendes Problem: Mein Mac G3 b&w (Yosemite) wird über eine Strom-Steckerleiste ans Stromnetz angeschlossen. Der Rechner selbst wird danach -wie üblich-per Einschaltknopf hochgefahren. So war es bisher. Heute schalte ich die Strom-Steckerleiste ein und schon hat der Einschaltknopf des Mac geleuchtet und die Festplatten sind angefahren und alle Leuchtdioden auf dem Motherboard leuchteten, d.h. der Rechner stand - ohne selbst richtig (durch den Einschaltknopf) eingeschalten worden zu sein - unter Strom. Es ertönte aber weder der Startsound noch fuhr der Rechner hoch. Auch der Einschaltknopf und die Resettaste am Rechner funktionierten dann nicht.
    Ich schaltete mehrmals die Strom-Steckerleiste aus und ein, und hängte jeweils einzelne Geräte ab (um zu testen, obs an Einzelgeräte lag), auch die Speicherbausteine. Nichts änderte sich, bis auf einmal der Rechner strommäßig komplett tot blieb. nur der monitor der durchs mac-netzteil durchgeschliffen wird , hat weiterhin Strom. Am Netzteil selbst rührt sich sonst nicht mal mehr der Lüfter.
    Wer weis Rat ? Ist davon auszugehen, dass das Netzteil einen Defekt oder einen "kurzen " hatte und durch mein "rumprobieren" jetzt endgültig hinüber ist oder sinds die Knöpfe am Rechner oder hatte anfangs des Problems schon das Motherboard einen kurzen oder war die cpu hin? .( ich gehe vom netzteil aus. ) Wo kriege ich ein ersatznetzteil her ?
    Wer hatte schon mal so ein ähnliches Phänomen und kann mir bei der Diagnose helfen ?
    Danke
     
  8. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Siehste, ich glaube auch, das mal gehört zu haben.

    Pufferbatterien gibts natürlich beim Apple-Händler deines Vertrauens, aber auch sehr billig bei Conrad: http://www.conradcom.de/
     
  9. webeagle

    webeagle New Member

    Habe heute Pufferbatterie durchgemessen: statt 3,6 V nur noch 0,3 V. Ob das Problem daran liegen kann ?
     
  10. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Richtig helfen kann ich jetzt nicht, aber meinem G4 ist schon mal die kleine Platine verreckt, an der der Einschaltknopf sitzt (hinter der Blechabdeckung). Die Reparatur war ein Garantiefall, aber so richtig teuer ist sie bestimmt nicht.

    Auf jeden Fall würde ich mal eine passende Pufferbatterie besorgen.
     
  11. i_mac_messer

    i_mac_messer New Member

    Hi Eagle, keine Panik, es ist die Pufferbatterie! Schon eine neue besorgt? Berichte mal.

    Ich hatte im Prinzip das gleiche Problem am G4, zum Glück ist es an einem Samstag noch vor Ladenschluß passiert. Im Handbuch steht auch so was drin wie "Wenn Sie Probleme beim Starten haben, ist mit großer Wahrscheinlichkeit die Batterie erschöpft....".
     
  12. webeagle

    webeagle New Member

    Danke für die Hilfe , Jungs.
    Werde mir nächste Woche eine Batterie besorgen und dann berichten. Es eilt nicht so, da ich ja noch ein neues ibook habe.
     
  13. webeagle

    webeagle New Member

    Verdammt ! Batterie gewechselt und nichts tut sich !
    Es bleiben also erstmal noch zwei Möglichkeiten:
    1. Netzteil 2. Einschaltplatine; hierzu meine Fragen:
    zu Netzteil: Woher bekomme ich ein Ersatznetzteil ? Kann ich vielleicht ein normales ATX-Netzteil einbauen ?
    zur Einschaltplatine: wenn ich den Einschaltknopf am Rechner drücke, leuchten auf dem Motherboard zwei Dioden ganz kurz auf: Power und USB. Einschaltplatine scheint ok zu sein. Sollte es wirklich das Netzteil sein ?? Bitte dringend um euren Rat !
    Danke
    Webeagle
     
  14. Florian

    Florian New Member

    Hast Du ein Vielfachmeßgerät? Dann miss das Netzteil doch einfach mal durch.
    Gruß,
    Florian
     
  15. webeagle

    webeagle New Member

    Ja habe ich; aber wo muß ichmessen und was muß dabei rauskommen ?

    Viele Grüße
     
  16. webeagle

    webeagle New Member

    Das Netzteil ist es nicht ! Habe das Netzteil - standalone- mit einer Drahtbrücke (zw. grünen und einem schwarzen kabel) zum laufen gebracht.
    Jetzt bleibt erst mal nur noch die Einschaltplatine hinter der Abdeckung .
    Wo kriege ich so ein Teil her ?
     
  17. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Mir fällt gerade ein, dass diese kleine Platine bei den G4s meiner Serie (Gigabit Ethernet) massenhaft aufgegeben hat. Von den G3 b/w habe ich das noch nicht so gehört.

    oli
     
  18. webeagle

    webeagle New Member

    Obs vielleicht auch die CPU sein kann ? Oder sind dann die Symptome anders (z.B. Rechner läßt sich zumindest einschalten)
     
  19. webeagle

    webeagle New Member

    Oder es ist der Cuda Chip ? Wo liegt der ? Hilfe

    Grüße

    ein verzweifelter Webeagle
     
  20. webeagle

    webeagle New Member

    Sorry, muß den Beitra noch mal uppen, bin verzweifelt, brauche Rat

    Grüße

    webeagle
     

Diese Seite empfehlen