Netzvolume auf Desktop unter X10.3

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Volker72, 2. Dezember 2003.

  1. Volker72

    Volker72 New Member

    Bisher wurden Netzvolumes bei der Verbindung über Filesharing auf dem Desktop angezeigt. Seit dem Update auf 10.3 erscheint das Volume dort nicht mehr, sondern nur über den Umweg: Finer-Fenster - Netzwerk. Was muss ich machen, damit das Volume wieder auf dem Desktop gemountet wird?
     
  2. spatium

    spatium New Member

    klappt das in dem fall mit den findereinstellungen nicht mehr oder hast das nocht nicht eingestellt?
     
  3. Volker72

    Volker72 New Member

    Also, nach dem Umstieg von OS 9.2 nach OS X 10 hat das "Desktop-Mounten" automatisch funktioniert. Ich habe jetzt mal unter den Finder-Voreinstellungen nachgeschaut. Da ist auch angewählt "Auf dem Schreibtisch anzeigen: Aktivierte Server". Aber selbst, nach dem ich mich mit einem Server vebunden habe, wird dieser nicht auf dem Desktop angezeigt (nur über das Finder-Fenster und dann auf "Netzwerk" geklickt) :-(

    Allen frohe Festtage!
     
  4. Manitou

    Manitou New Member

    Lieber Volker,

    darüber bin ich anfangs auf gestolpert.
    Du machsst am besten folgendes:

    - apfel k (mit Server verbinden)
    - IP Adresse manuell eingeben

    Dann klappt's auch mit'm Schreibtisch.

    Da dies ein umständlicher Weg ist, kannst Du den Flow beschleunigen, indem Du dann von entspr. Server ein Alias anlegst oder bevorzugte Server in dem Dialogfenster von 'mit Server verbinden' in dessen Liste (Favourites?) hinzufügst.

    Bingo.
    Happy Xmas.
     
  5. WoSoft

    WoSoft Debugger

    du kannnst auch unter Netzwerk einen Alias erzeugen und den auf den Schreibtisch schiebeb.
     
  6. morty

    morty New Member

    wenn man das Volume ausgeworfen hat, besteht aber noch immer eine Verbindung --- wie kann ich die denn löschen, ohne meinen Benutzer abzumelden ?
    früher konnte man einfach auswerfen und alle leitungen waren dann auch unterbrochen ...

    grüße und frohe Weihnachten
    morty
     

Diese Seite empfehlen