Netzwerk-Drucker

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MatthiasSuttner, 26. Februar 2001.

  1. MatthiasSuttner

    MatthiasSuttner New Member

    Hallo Mac-Spezis,

    folgendes Problem:
    Wir haben einen Windows 2000-Server, an dem ein "EPSON Stylus Photo
    1270" am USB angeschlosen ist. Dieser ist für das Netzwerk
    freigegeben. Mit meinen Windows 2000-Clients kann ich auf diesem
    Drucker wunderbar drucken. Wie macht man das unter MacOS 9.1? Die
    Epson-Hotline erzählte mir, dass das nicht geht sondern nur über
    Parallel, USB oder AXXIS-Printerserver/Netzwerkkarte. Das kann doch
    nicht sein!
    Kann ich am Mac nicht einen Treiber installieren und damit jeden
    Netzwerkdrucker ansprechen? Gibts sowas wie LPD/LPR (Print via TCP/IP) auf dem Mac?

    Danke im voraus für Antworten
    Matthias

    PS: Vielleicht gibts sowas wie einen Emulator, der einen USB-
    Anschluss simuliert, aber tatsächlich ins Netzwerk druckt
     
  2. hubert

    hubert New Member

    Unter NT4 installierte man die Services for Macintosh und die Dose "sprach" Appletalk. Somit war auch jeder freigegebene NT-Drucker im Appletalknetz zu sehen und zu benutzen. Wie es Win2000 macht, kann ich dir leider nicht sagen, aber ich denke, dass auch erstmal Appletalk installiert werden muss. TCP-Drucken gibt es natürlich auch auf dem Mac seit OS9, aber damit müsstest Du dem Epson eine IP zuweisen können, was ja logischerweise bei diesem Drucker nicht geht. Mehr kann ich dir leider nicht helfen.

    Grüße
    Hubert
     
  3. MatthiasSuttner

    MatthiasSuttner New Member

    Hallo Hubert,

    nachdem ich mich so gut wie nicht mit Macs auskennen, tue ich mich schwer. Ich hab das Problem mit meinem Epson-Drucker, dass es dafür keine .PPD-Dateien gibt, die ich unter anderem für einen Netzwerkdrucker brauche. Espon sagt, dass nur auf Parallel oder USB mit dem Treiber gedruckt werden kann. Ich versteh das nicht. Es muss doch dem Druckertreiber egal sein, welche Schnittstelle dahinter hängt.

    Vielleicht fällt Dir ja noch was dazu ein

    Danke
    Matthias
     
  4. AlexAmMac

    AlexAmMac New Member

    hallo, ich denke mal wenn auf deinem pc mit der tcp/ip-adresse ***.***.***.*** ein printserver läuft, und dieser besagte pc sich mit deinem epson auseinander setzt dann solltest du mal das kleine progrämmle apple laserwriter öffnen und drucker über tcp/ip auswählen gibst die tcp/ip-addr. des pc´s ein und die ppd-daten gibts auf jeder epson-site. dann sollte es funktionieren.

    cu alex.
     
  5. MatthiasSuttner

    MatthiasSuttner New Member

    ... so habe ich mir das auch gedacht. Aber das Problem ist, dass ich keine PPDs habe und auch auf der Epson-Download-Site gibt es keine.

    Matthias
     
  6. Schlawuzelbaer

    Schlawuzelbaer New Member

    Wenn Du von der Dose deine Jobs auf den Drucker schicken kannst, dann gibt es auch eine PPD-Datei. Wenn nicht eine von Epson, sondern eine Standard-PPD-Datei.
    Diese PPD-Datei kannst Du beim Mac in den Ordner Druckerbeschreibungen hineinlegen.
    Du kannst auch nicht Epson-PPD-Dateien nehmen, musst aber ausprobieren, welche Formate du verwenden kannst.
     
  7. MatthiasSuttner

    MatthiasSuttner New Member

    ... es nur keine PPD-Dateien weder für Windows noch für MAC?
     
  8. MACrama2

    MACrama2 New Member

    nur zur info, für deinen drucker gibts mac treiber...

    schau noch mal genauer...

    ra.ma.
     
  9. MACrama2

    MACrama2 New Member

  10. MatthiasSuttner

    MatthiasSuttner New Member

    die hab ich schon downgeloadet. Aber die Treiber funktionieren nur mit Drucken, die direkt am USB bzw. Parallel-Port des Macs hängen. Aber mein Drucker hängt im Netz. Und bei diesen Treibern sind auch keine PPD-Dateien dabei.
     
  11. AndreasH

    AndreasH New Member

    Das Problem ist, dass die vorgeschlagene Methode mit dem Apple Laserwriter und Drucken via TCP/IP (oder eben LPR-Protokoll, das ist das gleiche) nur beim LaserWriter-Treiber funktioniert, und der ist für das Ausdrucken auf PostScript-Druckern gedacht. Da der Stylus kein Postscript kann (deswegen gibts auch keine PPD-Dateien dafür), geht das nicht.
    Auf dem Mac gibt's das Konzept der "freigegebenen Drucker", wie das unter Windows üblich ist, nicht. Mit den Apple StyleWritern oder neuerdings mit der Erweiterung USB PrinterShare geht das in Ansätzen, aber ohne Treiberunterstützung auf Seite des Client-Macs auch nicht.
    Insofern hat die Epson-Hotline schon recht, wenn Epson das nicht unterstützen will, dann gehts nicht. Leider...

    Bye,
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen