Netzwerk-Probs unter X.1

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Larsi, 11. Oktober 2001.

  1. Larsi

    Larsi New Member

    Ich habe hier einen G4 über Crossover-Kabel direkt mit einem Performa 6200 verbunden.

    Ich möchte dem G4 unter OS X 10.1 gerne die IP-Adresse 192.168.0.1 zuweisen. Doch diese nimmt er definitiv nicht an (sie wird zum Beispiel auch nicht unter Sharing in den Sys.Preferences angezeigt). Anpingen (vom G4 aus) kann ich diese auch nicht. All das geschieht während der Performa aus ist.

    Sobald ich aber den Performa anschalte und dem G4 diese IP-Adresse zuweise, akzeptiert er diese sofort (selbst wenn der Peforma noch bootet). Eigentlich ist es egal, welche IP ich ausprobiere - sobald der Performa an ist funktioniert alles so wie gewünscht (auch Anpingen).

    Schalte ich den Performa aber wieder aus, akzeptiert der G4 keine IP-Adressen mehr.

    Seltsamerweise gibt es aber mit dem Internet keine Problem, denn sobald ich eingewählt bin erscheint auch die IP unter Sharing in den SystemPreferences.

    Wo liegt da das Problem. Akzeptiert der G4 IP-Adressen nur, wenn er wirklich mit nem anderen Rechner verbunden ist? Oder liegt hier ein Hardware-Defekt vor?

    Macht es eigentlich was aus, wenn man im laufenden Betrieb das Ethernet-Kabel rauszieht/reinsteckt?

    PS: der Netzwerkverkehr funktioniert sonst reibunglos zwischen Performa und G4 - und unter OS 9/10.0.4 gibt/gab es diese Probs nicht - erst seit Mac OS X 10.1

    Larsi
     
  2. nero

    nero New Member

    sei doch froh du brauchst ip doch nur wenn der pf. an ist oder allso ist es eigntlich nicht schlim seltsam ist es aber trodzdem
     
  3. MACrama2

    MACrama2 New Member

    >> sei doch froh du brauchst ip doch nur wenn der pf. an ist...

    was ist daran seltsam is doch logisch oder ?
    ;-)

    ra.ma.
     
  4. Larsi

    Larsi New Member

    Ich habe hier einen G4 über Crossover-Kabel direkt mit einem Performa 6200 verbunden.

    Ich möchte dem G4 unter OS X 10.1 gerne die IP-Adresse 192.168.0.1 zuweisen. Doch diese nimmt er definitiv nicht an (sie wird zum Beispiel auch nicht unter Sharing in den Sys.Preferences angezeigt). Anpingen (vom G4 aus) kann ich diese auch nicht. All das geschieht während der Performa aus ist.

    Sobald ich aber den Performa anschalte und dem G4 diese IP-Adresse zuweise, akzeptiert er diese sofort (selbst wenn der Peforma noch bootet). Eigentlich ist es egal, welche IP ich ausprobiere - sobald der Performa an ist funktioniert alles so wie gewünscht (auch Anpingen).

    Schalte ich den Performa aber wieder aus, akzeptiert der G4 keine IP-Adressen mehr.

    Seltsamerweise gibt es aber mit dem Internet keine Problem, denn sobald ich eingewählt bin erscheint auch die IP unter Sharing in den SystemPreferences.

    Wo liegt da das Problem. Akzeptiert der G4 IP-Adressen nur, wenn er wirklich mit nem anderen Rechner verbunden ist? Oder liegt hier ein Hardware-Defekt vor?

    Macht es eigentlich was aus, wenn man im laufenden Betrieb das Ethernet-Kabel rauszieht/reinsteckt?

    PS: der Netzwerkverkehr funktioniert sonst reibunglos zwischen Performa und G4 - und unter OS 9/10.0.4 gibt/gab es diese Probs nicht - erst seit Mac OS X 10.1

    Larsi
     
  5. nero

    nero New Member

    sei doch froh du brauchst ip doch nur wenn der pf. an ist oder allso ist es eigntlich nicht schlim seltsam ist es aber trodzdem
     
  6. MACrama2

    MACrama2 New Member

    >> sei doch froh du brauchst ip doch nur wenn der pf. an ist...

    was ist daran seltsam is doch logisch oder ?
    ;-)

    ra.ma.
     

Diese Seite empfehlen