Netzwerk unter Mac und Win...?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von commander01, 2. Januar 2006.

  1. commander01

    commander01 New Member

    :cool: Hallo,
    ich bin heute das erste Mal im Forum. Allen Usern ein gutes neues Jahr und alles Gute.

    Meine Kollegin uns ich möchten unsere gemeinsamen win-und mac-Erfahrungen in einem Netzwerk für eine Aentur zusammenlegen. Frage: Welche Strategie ist hier vonnöten? Welche Geräte (Server, Clients, Powerbooks) sollten wir beretis am Anfang anschaffen? Welches Systemhaus hat hier schon bereits gute Arbeit geleistet? Leider haben unsere Anfragen hier bislang keine besondere Erfolge gezeigt. Gemischte Strukturen scheinen nicht sehr beliebt zu sein. Wir müssen u.a. Notebooks unter Win und Pcs unter Linux mit Mac/Powerbooks für den grafischen (DTP) Einsatz sinnvoll zusammenbringen. Als Datenbanken setzen wir auf Filemaker und Postgresql. Ausserdem benötigen wir als Entwicklungsumgebungen (Plattformen) win, linux und dann auch den mac.

    Für Euro Hinweise wären wir dankbar.
    commander01
     
  2. OrlandoFurioso

    OrlandoFurioso New Member

    ... und man kann diese Frage nicht in einem Forum beantworten. Dazu muss man weitaus mehr Details kennen, als die hier geposteten.

    Meine grundsätzliche Empfehlung für gemischte Netze lautet: alle Peripherie möglichst systemunabhängig halten und direkt ins Netzwerk hängen, also z.B.:

    - Drucker mit Ethernet-Karte
    - HD's als NAS (arbeiten meist mit embedded Linux) mit RAID 10 und automat. Backup

    Der Zugriff von einem Client mit Betriebssystem A auf ein Peripheriegerät, das an einem Rechner mit Betriebssystem B hängt klappt selten und wenn es klappt, dann beschert es Probleme. Bei den Peripheriegeräten immer darauf achten, dass sie direkt über einen Webbrowser konfigurierbar sind und diesbezüglich keine Einschränkung auf den IE besteht (so lassen sich z.B. einige Telefonanlagen der Telekom trotz HTTP-Server nicht von einem Mac administrieren, da bestimmte Browserfunktionen benötigt werden, die nur der IE unter WINDOOf kann)

    Falls ihr einen dezidierten Server braucht (z.B. für Mail, Fax oder best. Applikationen od. Datenbanken) empfiehlt sich am ehesten Linux, da hier die "Schnittmenge" zu WIN und Mac am größten ist.

    Und nochmal was grundsätzliches: macht unbedingt ein Pflichtenheft, in dem ihr beschreibt, welche Daten wie (gleichzeitig??) unter welchen Betriebssystemen genutzt werden sollen/müssen und geht bei der Implementierung Schrittweise vor (z.B. erstmal ein einfaches Filesharing sicherstellen bevor ihr eine Datenbank vom Client auf den Server übertragt)
     

Diese Seite empfehlen