Netzwerkdrucker funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacTruth, 10. Februar 2007.

  1. MacTruth

    MacTruth New Member

    Sitze hier eigentlich schon Wochen an einem Problem. Wir haben einen Canon iR2200 Drucker im Netzwerk hängen. Vom den beiden PCs aus läßt sich darauf prima drucken. Nun will ich ihn von meinem MacBook Pro aus über das Netzwerk ebenfalls ansprechen. Im Terminal findet er ihn auch, über das Drucker-Dienstprogramm habe ich ihn auch (m.E.) richtig eingerichtet. Nun
    kommt aber leider - je nach dem, welches Druckermodell ich dort auswähle - entweder ein Ausdruck mit "error courred = -9786" oder ein ganzer Stapel Papier als Ausdruck für eine Seite, und auf dem ersten Blatt steht "% ! PS-Adobe-3.1 %RBINumCopies: 1 %%Pages: (atend) %ADO_DSC_Encoding: MacOS Roman %%". Und das gerade dann, wenn ich das (hoffentlich) richtige Druckermodell iR2200 ausgewählt habe.
    Habe die entsprechenden PPDs, Druckertreiber, auch noch Gutenprint installiert, und immer wieder das gleiche. :cry:

    Oh man, ob ich das noch hinbekomme? Vielleicht mit Eurer Hilfe!
     
  2. Stargate

    Stargate New Member

    >Oh man, ob ich das noch hinbekomme? Vielleicht mit Eurer Hilfe!

    Woher sollen andere das Wissen? ;)

    Der Drucker hat doch mit Sicherheit eine eigene IP-Adresse?

    Diese im Druckerdienstprogramm unter -> Hinzufügen -> IP-Drucker -> Line Printer Dämon (LPD) einfügen und fertig. Alles weitere ergibt sich dann.

    Ich glaube ich kenne 20 Drucker, in gemischten Netzen, die von Macintosh
    und PCs aus angesteuert werden. Canon, HP, Xerox.
     
  3. Tham

    Tham New Member

    bei so einem teuren Drucker, rufe doch die Hotline von Canon an..
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Der Drucker verfügt über 2 "Druckersprachen": Postscript und PCL. Wenn er unter dem Mac nicht geht aber unter den PCs, spricht einiges dafür, dass das Gerät fest auf PCL eingestellt ist. Weiteres Indiz, dass der Drucker momentan keine Postscriptdaten erkennt, ist der Druck von Seiten mit Zeichenfolgen die mit "% ! PS-Adobe" beginnen.
    Mögliche Abhilfe: Im Druckerhandbuch suchen, wie man das Gerät auf automatische Erkennung der Seitenbeschreibungssprache einstellt. (Normalerweise gibt es 3 Modi: PCL, Postscript, automatisch. Wenn der Drucker von PCs und Mac angesteuert werden soll, muss er entweder die Sprache "automatisch" erkennen oder man muss ihn fest auf Postscript einstellen, was allerdings bedeutet, dass die entsprechenden PCs auch Postscript-Daten senden.)
     
  5. MacTruth

    MacTruth New Member

    Danke mac_heibu!
    Genau das habe ich heute feststellen müssen. Denn … nachdem ich spaßhalber auf einem PC auch mal den Postscript-Druckertreiber installiert habe, funktionierte der Ausdruck von dort auch nicht.
    Ich werde also Deinen Rat bestens befolgen und berichte dann, obs funktioniert. Danke für die kompetente Antwort!
     
  6. MacTruth

    MacTruth New Member

    Nun ist es raus!
    Mein Canon iR 2200 Drucker hat keine Postscript-Karte, so sagt die Firma, die uns den Drucker verkauft hat. Hmm. Dabei fand ich bisher überall auf den Canon-Seiten die Angaben, daß der Drucker die Postscript-Sprache automatisch verstehen würde, also Postscript intergriert sei!
    Die Aufrüstung auf Postscript kostet "nur" ca. 700,- Euro! Nur! Arbeitsstunden nicht mit einberechnet!
    Frage: gibt es die Möglichkeit, über einen anderen Treiber auszudrucken, ein Treiber oder eine Software, die sich der aktuellen Sprache des Druckers vom Mac aus anpaßt, so daß ich keine Postscriptkarte kaufen und einbauen muß?
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Etwas "googeln", und man findet zum Beispiel das hier. Sollte gem. Beschreibung ein PCL-Treiber sein.

    Christian
     
  8. MacTruth

    MacTruth New Member

    Hmm … danke für den Hinweis inklusive Link. Nur das schöne Programm hatte ich schon und dient lediglich der Fax-Funktion über das Neztwerk.
     
  9. jweitzel

    jweitzel New Member

    Also ich komme akut zu dem Schluss, dass es schlecht aussieht. Grundsätzlich spukt ein Mac PostScript aus, das ist das Feinste von allem - und die super günstigen "Windows-Drucker" melden nur "kannit verstan".

    Ich hatte einen ähnlichen Fall mit einem super günstigen HP Drucker, von dem sich herausstellte, dass er nur irgend so eine HP proprietäre Druckersprache kann.

    Du könntest Dich nach einem Installer bei Canon umsehen, das gab es bei HP auch: Der Installer müllte ungelogen weit über 3000 dateien auf die HD und danach war ein eigener Kernel-Prozess installiert, mit dem man aus OS X drucken können sollte.

    Das Ende vom Lied aber war, dass unsere IT Abteilung den super günstigen zurück gab und was Vernünftiges anschaffte.

    Grüße
     
  10. MacTruth

    MacTruth New Member

    Ob man es glauben will oder nicht: es funktioniert. Ich drucke über das Neztwerk auf den Canon iR2200, allerdings nicht mit dem dafür vorgesehenen Postscript-Treiber "Canon iR2200-3300", sondern dem Druckermodell "Canon imageRunner 330s - CUPS+Gutenprint v5.0.0". Zwar kann ich die Zusatzfunktionen wie zweites Papierfach oder beidseitiger Druck nicht auswählen, aber das normale einseitige Drucken funktioniert einwandfrei.
    Ergo: nie aufgeben! :klimper:
    Allerdings werde ich trotzdem die Vermutung nicht los, daß der Drucker auf Postscript einstellbar ist, denn überall wird er dementsprechend beschrieben und nirgendwo steht, daß man die Postscript-Option erst durch eine teure Nachrüstung zusätzlich erhalten kann.
    Wenn jemand ein Handbuch oder eine Beschreibung hätte, wo drins steh, wie man was alles einstellen kann? Wenn!?
     
  11. Mike-H

    Mike-H New Member

    Bei Canon findet man unter technische Daten dieses:


    Zubehör:

    Finisher J1, Broschüren-Finisher G1, DADF H1, Lochereinheit J1/G1/H1, internes 2-Wege-Ausgabefach A1, Papiermagazin L1, Kassetteneinheit W1, Unterschrank, Originalabdeckung E, Kartenlesegerät C1, Dokumentenablage D2, Papierauffang F1, Briefumschlagzuführung B1, Multi-PDL-Netzwerkdrucker-Kit C1 (PostScript3-Emulation/PCL5e, XL), Netzwerkdrucker-Kit C2 (PCL5e, XL), Token Ring, Netzwerkadapter iN-TR2, Faxkarte

    Siehe hier
     
  12. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Du hast recht. Dennoch ist es – vorsichtig ausgedrückt – frech, dass weiter oben bei den TecSpecs unter "Unterstützte Druckersprachen" sowohl Postscript – und zwar an erster Stelle! – als auch PCL aufgeführt ist. Nicht mal das sonst übliche Sternchen verweist auf das Zubehör. Zudem wird unter "Netzwerk Betriebssystem" "Macintosh" aufgeführt. Einfach so und ohne weiteres. Na ja, Canon halt …
     
  13. aharkenthal

    aharkenthal New Member

    Ich habe mich heute auch mit dieser Konfiguration herum geschlagen. Leider hat MacTruth nich genau beschrieben, wie er es zum laufen bekommen hat.

    Deshalb diese kleine Ergänzung:

    1) Man sollte sich von der Seite http://www.linux-foundation.org/en/OpenPrinting/MacOSX/hpijs die Installationspakete: hpijs-foomatic-xx.ppc.dmg und espgs-xxx.ppc.dmg installieren.

    2) Nun kann man über die Systemsteuerung den Drucker einrichten. Ich habe hierzu den "HP Jet Direct - Socket" verwendet. Hierbei handelt es sich um TCP-Port 9100. Beim Druckertreiber findet man nun unter "Canon" das Modell: "Canon imageRunner 330s - CUPS+Gutenprint v5.0.0". Den Druckertreiber findet man aber auch in Systemfolder unter: /Library/Printers/PPDs/Contents/Resources/en.lproj/Canon-imageRunner_330s-hpijs.ppd.gz

    Dann sollte das Drucken funktionieren.
     

Diese Seite empfehlen