Netzwerkdrucker-Problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von kusi, 30. November 2002.

  1. kusi

    kusi New Member

    Hi
    haben ein kleines Firmennetzwerk mit Ethernet (Switch-Box und 10/100 MPs an RJ45-Kabeln) und insgesamt 1 Server, 4 Macs, 1 Plotter und nun ganz neu 1 Ricoh Aficio 1022 Kopierer mit Printmodul.
    Das Netzwerk funktioniert problemlos. Ebenso der Plotter. Wenn wir nun aber einen Druckauftrag an den Kopierer / Drucker senden werden die Daten auf dem Mac aufbereitet was bis zu 2 Minuten (eine einzelne Seite) dauert. Der Druck dann geht blitzschnell. Wer hat nen Tip?

    Kusi
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Kommt darauf an vieviel Speicher der Printer hat, wie schnell er im Netz hängt, welches Printprotokoll er benutzt und wie groß die Daten sind.

    Joern
     
  3. kusi

    kusi New Member

    Der Printer hat 64 MB RAM und ist ebenfalls über Ethernet (RJ45) am Switcher angeschlossen. Datenübertragung im Netz 100MB. 1 A4 Word-Seite drucken dauert zum aufbereiten ca. 2 Minuten!! Sobald die Datei aus dem Print-Center weg ist , gehts noch ein paar Sekunden. Printprotokoll: TCP/IP und AppleTalk
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Dann sitzt der Flaschenhals am Druckertreiber oder an der Rechnerausstattung.
    Habe hier einen Brother HL1470N Laufen und selbst große PDF Dateien sind in max. 30 Sekunden mit der ersten Seite am Drucken.
    Der Printer hat 40MB RAM und hängt auch am 10/100MBit Hub mit einer 100Karte eingebaut.
    Als Printprotokoll meinte ich eher ob er natives Postscript druckt oder eine Emulation verwendet. Denn wenn eine PCL Emu verwendet wird dauert das Umrechnen der Daten teilweise gehörig.
    Da der Weg vom Printcenter zum Printer schnell ist ist das Netzwerkprotokoll nicht der Hkaen.
    Versuche mal andere Treiber zu verwenden bzw. wie sieht das bei einer Seite "normalem" Text aus ?
    Also unter 9 mit SimpleText z.B. , dauert das auch lange ?

    Joern
     

Diese Seite empfehlen