Netzwerkgeschwindigkeit Mac mit PC!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von El-Guapo, 5. März 2003.

  1. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Hi,

    kann mir einer sagen, warum die Netzwerkgeschwindigkeit mit einem PC (Win 2000) und einem Cube (OS X 10.2.4) so lahm ist?

    Versuche gerade 4 GB an Datensicherung auf den Mac zu schieben und der Finder bringt mir eine Dauer von 95 Stunden!

    Wenn ich 700 MB kopiere, bringt er mir Zeiten von fast einer Stunde. Das kann ja nicht sein, da ich die gleiche Dategröße in rd. 8 min kopiert habe.

    Weiss einer, was das sein könnte. Ich bin der Meinung, dass der Mac richtig konfiguriert ist. Hab sogar einen Samba-Server laufen, um die Dateien kopieren. Bringt anscheinend auch nix....

    gruss und danke

    el-guapo
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    Hast Du einen 10 MBit Hub dazwischen ?
    Firewall unter OSX mal ausschalten, vielleicht hilft es.
    Was sagt Dir der Netzwerkassistent (Findest Du unter Dienstprogramme), welche Verbindungsgeschwindigkeit, bzw. verliert er Datenpackete ?

    Gruß

    MacELCH
     
  3. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Hast du unter W2k noch einen Virenscanner laufen. Wenn es sich beim Kopieren um viele (z.B. tausende) einezelne Dateien handelt, dann bremst der Virenscanner ganz schön aus.
     
  4. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    der Mac und der PC hängen an einen router mit integriertem 4-port switch (10/100). Firewall ist von os X und auf dem PC ausgeschaltet.

    komischerweise hab ich erst letztes Wochenende ca. 800 MB in 10 min rüberkopiert zum brennen.

    hat aber auch schon mal funktioniert! Fuck!

    Weiss evtl. jemand, was für Einstellungen man am PC vornehmen muss. Diese Scheiss-Windowskisten.... ohne Witz!
     
  5. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    so, habe das jetzt noch mit einem weiteren PC gecheckt. Komischerweise habe ich bei dieser Netzwerkverbindung die volle Bandbreite.

    Liegt also irgendwie an den Einstellungen am PC! Na bravo.....

    gruss

    el-guapo
     
  6. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Das Problem kenne ich auch. Es liegt am Rechner (wahrscheinlich Mac), nicht am Ethernet selber.

    Je größer die Dateien werden desto länger braucht er. Seit 10.2.4 ist das bei mir aber behoben. Nun kann ich auch 20gig mit 5-7MB/sek übertragen (auch am Cube).

    Habe hier neben dem Cube einen Linux Rechner mit Samba und Win XP, mit allen klappt es.

    Extra Tools sind nicht notwendig.
     
  7. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    Hier sind 2 Pc´s und 1 Mac (OS X 10.2.4) über einen Router mit integrierten 4-Port Switch im Netz.

    PC-1 mit dem Cube (SAMBA-SERVER installiert) bekommt die volle Bandbreite ab! PC-2 und der Cube ist also die volle Katastrophe. Lahmer gehts nimmer.

    Komischerweise funzt es beim PC 1 ohne Probleme (beide mit win 2000) . Daher kann ich mir kaum vorstellen, dass ausgerechnet der Mac der schuldige ist.

    Ob da extra Tools notwendig sind oder nicht interessiert mich einen Dreck! Fakt ist, dass der eine Win-Rechner bei der Netzwerkverbindung durchkackt und keiner weiss warum! Komischerweise höre ich immer, wie wahnsinnig kompatibel die Pc´s doch sind und man ja alles dafür im Internet bekommt. Tja, leider ist das nur eine Seite der Medallie.
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    >wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    wer ne Antwort haben will sollte leiser schreiben.

    Bei mir war es der Mac, egal ob es bei Dir nur mit 1 PC geht mit dem anderem nicht. Das habe ich wohl gelesen.

    Seit spätestens 10.2.4 ist das Prob weg, sonst habe ich nichts verändert.

    Meiner Meinung liegt es am Mac (Samba Implementierung). Aber ich habe keinerlei Anhaltspunkt um da was auszumachen.
     
  9. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Die beiden PC´s haben bis auf die Hardwarekomponenten ein und dasselbe Betriebssystem drauf. Die 2 PC-User tauschen sich eben gerne aus.

    D. h. für mich, dass keiner von beiden großartige Einstellungen vorgenommen hat, ausser ein paar Ordner freizugeben.

    Die schlechte Samba-Implementierung kann es wohl kaum sein, wenn der eine Rechner die volle Bandbreite hat und der andere nicht!

    Dass ich dann mit solchen Infos wie "ist bei mir auch so gewesen, jetzt ist es weg" nix anfangen kann sollte wohl klar sein. Ich gehe Dingen eben gerne auf den Grund und wollte evtl. eine Lösungsvorschlag für das Problem.

    Da interessiert mich eine Diagnose recht wenig von jemanden, der ebenfalls nicht genau weiss, warum es bei ihm plötzlich funktioniert. Bringt mich hier nicht sonderlich weiter.
     
  10. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Hi,

    kann mir einer sagen, warum die Netzwerkgeschwindigkeit mit einem PC (Win 2000) und einem Cube (OS X 10.2.4) so lahm ist?

    Versuche gerade 4 GB an Datensicherung auf den Mac zu schieben und der Finder bringt mir eine Dauer von 95 Stunden!

    Wenn ich 700 MB kopiere, bringt er mir Zeiten von fast einer Stunde. Das kann ja nicht sein, da ich die gleiche Dategröße in rd. 8 min kopiert habe.

    Weiss einer, was das sein könnte. Ich bin der Meinung, dass der Mac richtig konfiguriert ist. Hab sogar einen Samba-Server laufen, um die Dateien kopieren. Bringt anscheinend auch nix....

    gruss und danke

    el-guapo
     
  11. MacELCH

    MacELCH New Member

    Hast Du einen 10 MBit Hub dazwischen ?
    Firewall unter OSX mal ausschalten, vielleicht hilft es.
    Was sagt Dir der Netzwerkassistent (Findest Du unter Dienstprogramme), welche Verbindungsgeschwindigkeit, bzw. verliert er Datenpackete ?

    Gruß

    MacELCH
     
  12. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Hast du unter W2k noch einen Virenscanner laufen. Wenn es sich beim Kopieren um viele (z.B. tausende) einezelne Dateien handelt, dann bremst der Virenscanner ganz schön aus.
     
  13. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    der Mac und der PC hängen an einen router mit integriertem 4-port switch (10/100). Firewall ist von os X und auf dem PC ausgeschaltet.

    komischerweise hab ich erst letztes Wochenende ca. 800 MB in 10 min rüberkopiert zum brennen.

    hat aber auch schon mal funktioniert! Fuck!

    Weiss evtl. jemand, was für Einstellungen man am PC vornehmen muss. Diese Scheiss-Windowskisten.... ohne Witz!
     
  14. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    so, habe das jetzt noch mit einem weiteren PC gecheckt. Komischerweise habe ich bei dieser Netzwerkverbindung die volle Bandbreite.

    Liegt also irgendwie an den Einstellungen am PC! Na bravo.....

    gruss

    el-guapo
     
  15. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Das Problem kenne ich auch. Es liegt am Rechner (wahrscheinlich Mac), nicht am Ethernet selber.

    Je größer die Dateien werden desto länger braucht er. Seit 10.2.4 ist das bei mir aber behoben. Nun kann ich auch 20gig mit 5-7MB/sek übertragen (auch am Cube).

    Habe hier neben dem Cube einen Linux Rechner mit Samba und Win XP, mit allen klappt es.

    Extra Tools sind nicht notwendig.
     
  16. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    Hier sind 2 Pc´s und 1 Mac (OS X 10.2.4) über einen Router mit integrierten 4-Port Switch im Netz.

    PC-1 mit dem Cube (SAMBA-SERVER installiert) bekommt die volle Bandbreite ab! PC-2 und der Cube ist also die volle Katastrophe. Lahmer gehts nimmer.

    Komischerweise funzt es beim PC 1 ohne Probleme (beide mit win 2000) . Daher kann ich mir kaum vorstellen, dass ausgerechnet der Mac der schuldige ist.

    Ob da extra Tools notwendig sind oder nicht interessiert mich einen Dreck! Fakt ist, dass der eine Win-Rechner bei der Netzwerkverbindung durchkackt und keiner weiss warum! Komischerweise höre ich immer, wie wahnsinnig kompatibel die Pc´s doch sind und man ja alles dafür im Internet bekommt. Tja, leider ist das nur eine Seite der Medallie.
     
  17. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    >wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    wer ne Antwort haben will sollte leiser schreiben.

    Bei mir war es der Mac, egal ob es bei Dir nur mit 1 PC geht mit dem anderem nicht. Das habe ich wohl gelesen.

    Seit spätestens 10.2.4 ist das Prob weg, sonst habe ich nichts verändert.

    Meiner Meinung liegt es am Mac (Samba Implementierung). Aber ich habe keinerlei Anhaltspunkt um da was auszumachen.
     
  18. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Die beiden PC´s haben bis auf die Hardwarekomponenten ein und dasselbe Betriebssystem drauf. Die 2 PC-User tauschen sich eben gerne aus.

    D. h. für mich, dass keiner von beiden großartige Einstellungen vorgenommen hat, ausser ein paar Ordner freizugeben.

    Die schlechte Samba-Implementierung kann es wohl kaum sein, wenn der eine Rechner die volle Bandbreite hat und der andere nicht!

    Dass ich dann mit solchen Infos wie "ist bei mir auch so gewesen, jetzt ist es weg" nix anfangen kann sollte wohl klar sein. Ich gehe Dingen eben gerne auf den Grund und wollte evtl. eine Lösungsvorschlag für das Problem.

    Da interessiert mich eine Diagnose recht wenig von jemanden, der ebenfalls nicht genau weiss, warum es bei ihm plötzlich funktioniert. Bringt mich hier nicht sonderlich weiter.
     

Diese Seite empfehlen