Netzwerkverbindungen unter 10.3.2: geht nicht oder ist Glücksache?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Roal, 30. Dezember 2003.

  1. Roal

    Roal New Member

    1. Mir ist es nicht gelungen, einen Server mit OS 8.6 auf meinem iBook G3 mit OS 10.3.2 (auch nicht mit 10.3) zu mounten. Der 8.6-er Server sieht jedoch das iBook und kann mühelos regelmäßig darauf zugreifen. Alles wurde unter file sharing und allen möglichen Namens- und Kennwortvarianten probiert!

    Das Netzwerk-Dienstprogramm kann den Server aber sowohl über Appletalk als auch über TCP/IP ("ping") sehen. Nur mounten unter "Netzwerk" bzw. über "Gehe zu/mit Server verbinden/durchsuchen" funktioniert nicht. Im Netzwerkbrowserfenster taucht mal "Server" (mit dem iBook) auf, dann wieder "local" (ist leer) auf.

    2. Über SMB gelingt es dagegen, einen WIN 2000-Server zu mounten, auch die Gegenseite sieht das iBook, wenngleich diese Aktion nicht regelmäßig/bzw. auf Anhieb gelingt. Ich habe auch den Eindruck, als würde die Suche nach Netzwerkobjekten seitens des 10.3.2-Servers sehr viel Zeit beanspruchen.

    Aktuell benötigte der Netzwerk-Scan ca. 30 min., um den PC überhaupt erst einmal anzuzeigen, einen Verbindungsbutton bereitzustellen und den freigegebenen Ordner - ohne allerdings bislang dessen Inhalt! - zu zeigen. Dabei ergeben sich im Netzwerkbrowser-Fenster abenteuerliche Anzeigen: von zweimal "Arbeitsgruppe mit jeweils "keine Objekte" bzw. beide mit "1 Objekt", dann ist der PC plötzlich in "local", dann ist dieser Host wieder leer, dann zeigen sich "local" und "servers" zusammen, zuweilen auch alle vier genannten Hosts gleichzeitig mit je 1 Objekt"!

    Wenn zum PC eine erfolgreiche Verbindung beendet werden soll, ist "auswerfen" ohne jeden Effekt. Wird daraufhin das Ethernetkabel abgezogen, wird man mit Warnungen vor einer bevorstehenden Trennung der Verbindung geradezu überschüttet (obwohl diesie bereits erfolgt ist!)

    PS. Übrigens klappte jeglicher Netzverkehr mit denselben Rechnern unter 10.2.6 ohne irgendein Problem!!!
     
  2. Eduard

    Eduard New Member

    Bei mir ist Netzwerkverbindung mit Panther endlich besser, besonders über´s Funknetz, Verbindung klappt jetzt immer.
     
  3. iStoffel

    iStoffel New Member

    Versuch mal unter OS 8.6 Kontrollfelder/File Sharing (Hat 8.6 das?) die Option "Benutzer greifen über TCP/IP zu" zu aktivieren. War bei mir auch so (iMac 9.2.2 und eMac Panther (10.3.2)
     
  4. Roal

    Roal New Member

    8.6 hat das noch nicht. Aber wie gesagt - ping über die eingestellten IPs geht, zum Windows 2000 Rechner jetzt auch beidseitig Netzaustausch möglich.

    Nur der 8.6-Server wird seitens des iBook nicht gemountet, obwohl es Netzanbindung dahin bestätigt.

    Rolf
     
  5. Roal

    Roal New Member

    Schlimmer als unter Windows!

    In der Tat muss man unter Dienstprogramme/Verzeichnisdienste AppleTalk aktivieren. Danke an Martin Bloecher/magicvillage für den Hinweis! Dann geht die Verbindung zum 8.6-Server aber noch lange nicht!!!

    Also: NetInfo-Manager öffnen, dort unter config zeigt sich oh Wunder ein neuer Eintrag: AppleFile Server. Öffnen!
    Während jetzt die Einstellung "use_appletalk" schon auf 1 steht, und man denken könnte, damit habe man auf umständlichem Wege das wiederhergestellt, was unter 10.2.6 der entscheidende Schritt war, um das "alte" AppleTalk-Protokoll zu aktivieren, funzt noch nichts!

    Nein, man muss offenbar auch noch "guest_access" auf 1 setzen.

    Aber so bleiben die Gehirnzellen wenigstens frisch.



    Grüße

    Rolf
     

Diese Seite empfehlen