Netzwerkverbindungsabbrüche

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von bomas, 26. April 2011.

  1. bomas

    bomas New Member

    Hallo,


    mit großer Ratlosigkeit verfolge ich seit längem bei meinem MacBook Mid 07 immer wieder auftretende Netzwerkabbrüche, sowohl bei Ethernet- als auch bei Airportverbindungen im Heimnetz. Ich kann es auch leider nicht erzwingen, sodass ich es eingrenzen könnte wonach ich suchen muss. Auffällig jedoch ist, das es häufig passiert wenn ich große Datenmengen übers Netzwerk kopiere (TimeMachine Backup, Filme von einem auf den anderen Rechner, ...), aber auch wenn ich mein Macbook ohne weiteres verlasse und stunden später wiederkomme kann es sein, das keine Verbindung zum Netzwerk und damit zum Internet besteht.
    Wenn die Airport-Verbindung abreißt hilft ein simples de- und aktivieren. Bei der Ethernetverbinung ist es nur durch Neustart des Systems, oder durch kurzes zuklappen des Macs bis die weiße Frontleuchte anfängt zu pulsieren und wiederaufklappen zu beheben. Einfaches Kabel raus-rein führ immer wieder zur selbst-zugewiesenen IP.

    WLAN baut das Book über einer FritzBox 3270 mit WPA2 Verschlüsslung auf, die Ethernetverbindung mit einem Airport Extreme mit Deaktiviertem WLAN.

    Als ich mir nun eine neue Festplatte zulegte ergriff ich die Chance einer OSX Neuinstallation, die das Problem nicht behob, allerdings haben keine anderen Rechner (MacMini per Ethernet, DELL Laptop per Ethernet oder WLAN, 2 weitere Desktop-PCs per Ethernet) ähnliche Probleme.

    Ich konnte bis jetzt noch nichts auffälliges im system.log erkennen, werde aber beim nächsten Mal versuchen direkt daran zu denken um die letzten Zeilen hier zu posten.

    Vielleicht reicht aber auch schon meine etwas spärliche Beschreibung des Problems, sodass irgendjemand die Syntome kennt und mir helfen kann.

    Ich kann nicht genau sagen ab wann das Problem aufgetreten ist, aber ich schätze so ab 10.6.5 und es wurde bis 10.6.7 nicht besser (eher im Gegenteil)

    Aktive Programme die eigentlich immer Verbindung haben sind Mail, Safari, Skype, LogMeIn und natürlich TimeMachine.

    Wie schon erwähnt, auch wenn ich von unserem Windows-Home-Server im GB-Bereich daten kopiere kommt es oft zu Abbrüchen.


    Vielen lieben Dank,
    ich bin über jeden Ratschlag erfreut!

    MfG Thomas
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Abbrüche der WLAN-Funkstrecke können verschiedene Ursachen haben. Am wahrscheinlichsten ist aber entweder eine zu hohe Signal-Dämpfung zwischen Router und Mac und/oder eine Superposition (Signaleinbrüche durch Überlagerung) benachbarter WLAN-Netze auf dem gleichen Funkkanal. Ersteres kannst am einfachsten überprüfen, indem du mit gedrückter ALT-Taste auf das Airportsymbol in der Menüleiste klickst. Der RSSI-Wert sollte nicht kleiner als -60 sein (kleiner heißt in dem Fall eine größere Zahl, da es ein negativer Wert ist). Ob andere WLAN-Netze mit dem gleichen Kanal funken siehst du am einfachsten in der Konfigurationsseite deiner Fritzbox, indem du nach der Anmeldung auf "WLAN" klickst und dann auf "Funkkanal" gehst. Dein Funkkanal sollte, wenn möglich, mindestens drei Kanäle neben dem nächsten benachbarten Kanal liegen.

    MACaerer
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Gesetzt den Fall bei uns im Haus gibt es drei WLAN-Netzwerke, die Signalstärken sind alle annähernd gleich stark (kurz vor Vollausschlag), und die Kanäle 3, 7 und 11 sind belegt und funken auch alle. Welchen Kanal wähle ich dann, um mindestens drei Kanäle neben dem nächsten zu liegen?
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Naja, mit dem 2,4GHz-Band gibt es 13Kanäle. Die meisten WLAN-Nutzer lassen die Kanäle vom Router automatisch einstellen. Daher gibt es meistens eine Häufung irgendwo in der Mitte des Frequenzbandes von 13Kanälen. Ich habe bei mir fest den Kanal 13 eingestellt. Da bin ich in den meisten Fällen weit genug weg von den anderen Funknetz-Nutzern mit ihrer automatischen Einstellung.

    btw.
    Sollte es dein Mac und der Router hergeben würde ich es mal mit dem 5GHz-Band versuchen. Das wird noch nicht häufig verwendet und ausserdem gibt es noch mehr Kanäle. Ausserdem ist damit eine Übertragungsrate bis 300MBit/s möglich.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen