Neu hier und eine Frage zum Ibook

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MultiSozialamt, 9. Juli 2010.

  1. MultiSozialamt

    MultiSozialamt New Member

    Hallo und Guten Tag

    ich bin neu hier und wollte mal Hallo sagen. :)

    Habe ein Iphone und dachte mir versuchst Du mal in die Macwelt einzutauchen. Habe mir ein Ibook G3 mit 500 MHz und 640 MB Arbeitsspeicher und 10 GB Festplatte. Aber leider kann mann damit wohl nicht mehr so viel anfangen. Kann kein YouTube sehen oder Avi Formate. Hm ist wohl zu alt die Hardware, oder habt Ihr ein Vorschlag was mann machen kann?
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das iBook dürfte schon 9Jahre alt sein. Wenn man bedenkt in welcher Geschwindigkeit die Rechner-Hardware veraltet ist das tatsächlich schon sehr viel. Welche Videodaten du ansehen kannst hängt allerdings in erster Linie vom installieren System und der Software ab.

    MACaerer
     
  3. MultiSozialamt

    MultiSozialamt New Member

    Ja ich würde gerne Youtube sehen können und Avi Formate. Geht aber in Moment leider nicht.
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Du schreibst nicht, welche Ausstattung dein iBook hat und welche Variante des iBooks du hast (es gibt eine ganze Reihe mit G3-Prozessoren). Schau mal im "System Profiler" (bei OS X zu finden unter dem Apfelmenü-> Über diesen Mac -> Weitere Informationen; bei MacOS 9 weiss ich nicht emhr, wo er versteckt war - aber es gab ihn auch schon) und erzähl uns, was da zuoberst unter "Hardware" so steht.

    Aber grundsätzlich ist für G3-iBooks OS X 10.4.11 das letzte Betriebssystem, mit dem sie verwendet werden können. Damit lassen sich die meisten "modernen" Programme noch betreiben. Voraussetzung ist, dass du genügend RAM drin hast und auch eine grosse Festplatte schadet nicht.

    Christian
     
  5. MultiSozialamt

    MultiSozialamt New Member

    Also da steht:

    Mac OS X 10.2.8 (6R73)
    Startvolumen Macintosh HD
    Computergeschwindigkeit 500 MHz
    Busgeschwindidigkeit 67 MHz
    Anzahl der Prozessoren 1
    Größe des L2-Cache 256k
    Computermodell iBook (version = 22.14)
    Boot Rom Informationen 4.2.014
    Arbeitsspeicher 128 SDRAM und SDRAM 521 MB

    Reichen diese Informationen? Wo bekomme ich den das OS X 10.4.11 ?
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das dürfte dann also ein iBook "Dual USB" (verkauft Mai-Oktober 2001) oder ein "Late 2001" (Oktober 2001-Mai 2002) sein , das sind die einzigen 500 MHz-Modelle mit G3. Die melden sich beide im SystemProfiler mit "Powerbook4,1". Für beide ist 640 MB RAM das Maximum, und 10.4.11 das neueste Betriebssystem das du installieren kannst.

    Ja, die beiden Modelle, die da in Frage kommen, sind nicht sooo unterschiedlich

    Wo bist du denn zuhause?
    Offiziell gar nicht mehr, aber bei EBay und ähnlichen Stellen findet man das immer wieder. Du musst aber aufpassen, dass du keine rechnergebundene Version erwischst (graue CD/DVD-Oberfläche), sondern eine, die mit allen Computern geht. Es muss übrigens nicht 10.4.11 sein, sondern irgendein 10.4 genügt; der Update auf 10.4.11 erfolgt über das Internet, kostenlos.

    Dein vorhandenes OS X 10.2 ist gemäss Mactracker auch nicht das, was bei der Auslieferung des Geräts dabei war, das war beim Dual USB 9.1, und beim Late 2001 9.2.1 und 10.1.

    OS X 10.4 gabs "normalerweise" auf DVD, falls dein iBook aber nur ein CD-Laufwerk hast, hast du hier schlechte Karten. Entweder du treibst ein externes DVD-Laufwerk auf (leihweise), oder du findest eine CD-Version (man konnte die DVD-Version gegen eine Version aus 4 CDs bei Apple "gegen eine geringe Gebühr" umtauschen . aber diese Zeit ist wohl auch vorbei).

    Christian
     
  7. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin!

    Und für dreissig Euro mehr findet man da auch ein wunderschönes Titan-PowerBook auf dem 10.4 schon installiert ist und auf dem auch YouTube und dergleichen vernünftig läuft :) (Kadavertuning lohnt sich wirklich nicht, bei dem iBook geht es ja schon mit der 10GB Festplatte los, auf der sich diese ganze Software eher nicht installieren lässt).

    Grüße, Maximilian
     
  8. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Da ich keine Preise genannt hatte: ich nehme an 30 Euro mehr als 0? also für total 30?

    Christian
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Die "30 Euro mehr" waren symbolisch gemeint. Aber ich bin ja schon ruhig, der Thread gehört ganz Dir.
     
  10. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich wollte dir keineswegs den Mund verbieten. Aber wenn der Fragesteller jetzt schon ein iBook G3 hat und es Möglichkeiten zur (weiteren) Nutzung gibt, dann muss man die schon auch anschauen.

    Wir sind uns wohl einig, dass 10.4 ein "akzeptabel zeitgemässes" System ist. Vielleicht findet sich das ja sehr günstig irgendwo. Es soll ja auch Leute hier geben, die haben noch so was im Schrank (oder Keller) rumliegen.

    10 GB Festplatte - nun ja, fürs Erste müsste das reichen. OS X (weiss nicht mehr welche Version) verlangte ja auf den "old world" Macs (also z.B. PB G3 "Wallstreet"), auf den ersten 7 GB der Festplatte installiert zu werden. Und da war noch ziemlich viel Platz nachher (obwohl, das war 10.2). Aber eine IDE-Festplatte gibts heute auch für ziemlich kleines Geld. Mein Händler hat z.B. eine 160 GB IDE 2,5" Samsung für umgerechnet etwa 50 Euro im Angebot.

    Mit RAM ist er bei seinem iBook am Maximum angekommen - mehr geht einfach nicht rein. Also bekommt er für - sagen wir - max. 100 Euro einen Rechner, mit dem er wieder arbeiten kann.

    Nicht nur wegen der finanziellen Seite, sonder auch vom Umweltgedanken finde ich es sinnvoll, besgehende Geräte weiter zu nutzen. Klar, irgendwo gibts dann den Punkt, wo es nicht mehr geht, oder wo es mehr kostet als ein Neukauf - aber ich denke, das ist hier nicht der Fall.

    Christian
     
  11. maximilian

    maximilian Active Member

    Da bin ich ganz Deiner Meinung. Ich selber bin glücklich und zufrieden mit meinen G4 PowerBooks (das 15-Zoll Titanium, welches ich unterwegs benutze, ist jetzt auch schon 8 Jahre alt!). Beide mit 10.4.11. Ich habe übrigens noch nie ein neueres System als das selbst benutzt.

    Drum kenne ich auch die Genzen dieser Geräte. YouTube Videos verlangen dem 800MHz Titan-PowerBook schon alles ab, was es geben kann. Da pfeift der Lüfter auf dem letzten Loch. Und dieses G3-Dingens hat nur halb so viel RAM, keinen freien Plattenplatz und einen Prozessor, der weniger als die Hälfte leistet. Das wird einfach nix, ist schade um jede Minute, die man da investiert. Menschliche Lebenszeit ist auch eine knappe Resource und die Sorge darum der Sorge um irgendwelche Umweltfolgen durchaus ebenbürtig, finde ich.

    Grüße, Maximilian
     
  12. MultiSozialamt

    MultiSozialamt New Member

    Ich hatte mir Apple Telefoniert die sagten 20 GB sind maximal was in das ibook passt. Aber habe ja eine Externe Festplatte.
     
  13. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Glaub ich nicht (nein, nicht dass du mit Apple telefoniert hast - sondern dass 20 GB das Maximum sind). Vermutlich passt nur eine HD mit 9,5 mm Bauhöhe rein, aber die "kleinen" (also unter 500 GB) sind kaum noch höher. Vermutlich sagte der Apple-Mensch, dass nur 120 (nicht 20) GB erkannt werden. Aber wie ich schon früher schrieb, ist ja eine grössere FP nicht das erste, was du kaufen musst. Und wenn du eine externe Platte hast, ist das auch okay.

    Übrigens: es gibt auch die Möglichkeit, den Benutzerordner vollständig auf die zweite Plate (oder Partition) zu legen, und du merkst das als Benutzer nicht. Benötigt allerdings etwas UNIX-Kenntnisse oder eine gute Anleitung, z.B. diese hier.

    Und hier gibts eine Anleitung zum Austausch der Festplatte, falls du dir doch mal eine andere zulegst. Wie bereits geschrieben: Bei Platten über etwa 120 GB werden nur die ersten 120 GB erkannt und sind nutzbar.

    Christian
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    Du vergisst dabei, das ATA-Platten auch längst der Vergangenheit angehören. Es gibt nur noch SATA! ATA bzw. PATA Platten werden nicht mehr hergestellt. Wer jetzt eine vermeintlich neue Platte kauft, kauft in der Regel ein Uralte Platte, wie Hinweise der Zeitschrift c't ergab. Die Platten hatten zum Teil schon mehrere 1000 Stunden auf dem Buckel und waren kurz davor, das Leben auszuhauchen.

    Zum Thema iBook. Vergiss es. 1. 10.2.8 ist völlig veraltet und wird schon lange nicht mehr unterstützt. Aktuell ist 10.6.4 und noch supportet ist 10.5.8. Das aber wird nicht mehr laufen. Und 2.: die Hardware wird auch nicht mehr supportet. Meinem Vater ist übrigens im Februar sein iBook G3 700 (mit 10.4.11) endgültig abgeraucht. Aber die Serie hatte eh Probleme mit dem Mainboard... Also auf gar keinen Fall Geld in die Möhre investieren. Das wäre rausgeschmissen. Besser gleich was neues/ gebrauchtes kaufen!
     
  15. MultiSozialamt

    MultiSozialamt New Member

    Ich werde erst mal das OS 10.4 besorgen und sehen ob YouTube richtig geht. Und ich habe eine 1 Terabyte große externe Festplatte. Nur das ibook kann das Format ntfs nicht lesen.
     
  16. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Mit System 10.4.x kann dein iBook NTFS zumindest lesen, aber nicht schreiben. Wenn mit dem iBook auf eine NTFS-Platte schreiben willst, dann musst du eine Zusatz-SW wie Paragon installieren.

    MACaerer
     
  17. MacS

    MacS Active Member

    Flüssig wird der 500 MHz G3 auch das nicht schaffen...
     
  18. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Wenn du die Platte nicht noch für andere Sachen am PC brauchst - was hindert dich daran, sie auf HFS+ (Journaled) - das ist das Mac-Festplattenformat - umzuformatieren?

    Christian.
     
  19. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich habe das gleiche iBook. AVI Filme mit einer hohen Auflösung sind sicher grenzwertig.
    Man kann im VLC auch noch einige Einstellungen ändern (z.B: das überspringen von Frames bei der Nachberechnung).

    Im Internet gibt es auch eine Anleitung wie man das iBook auf einen Systembus von 100MHz bringt und die CPU auf 600MHz. Mit ein bisschen Geschick bekommt man das locker hin.
    Ob es heute noch Sinn macht, ist eine andere Frage
     

Diese Seite empfehlen