neue disk order version!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von krahni, 18. Oktober 2004.

  1. krahni

    krahni New Member

    die jungs haben mal wieder ganze arbeit geleistet!

    wer den windows-commander bzw. total-commander von windows kennt, weiss solch ein tool zu schätzen ...

    ... mittlerweile sind fast alle funktionen des vorbild's enthalten und das programm ist sauschnell!

    ... unterstützt die drei (wahrscheinlich) armen russischen programmierer und kauft das teil für läppische $22.57, das ist das tool wert und ermöglicht denen die weiterentwicklung :D

    hier gibt's die 30-tage demo-version (full-featured):
    http://www.likemac.ru/disk-order/english/
     
  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Schade!
    Kenn' ich nicht.
    Brauch' ich nicht.
    Bin kein switcher.
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Weshalb meinst du? Also ich empfinde den Windows Commander als eine Zumutung an den Benutzer. Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass ich so was auch auf dem Mac wollen täte.

    Christian
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Erklärt uns Macdoofies Bitte was der Win Commander ist und was man damit anfangen kann.
     
  5. krahni

    krahni New Member

    ... oder man probiert es aus ;)
     
  6. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Musst du dir so vorstellen, wie den Finder in der Spaltenansicht, nur 2 davon nebeneinander. Soll angeblich das Dateihandling erleichtern. Hatte ich mal als Norton-Commander aber ungern genutzt. Kann auch ganz schön verwirren.
     
  7. faustino18

    faustino18 New Member

    Ich glaube es gibt keinen ernsthaften Win-User der nicht den Commander oder ähnliches am laufen hat. Wenn ich auf Arbeit bin dann ist er bei mir auch immer offen. Ist ein prima Programm. Merkt sich vieles und kopieren/verschieben ist halt keine Rumgehoppse und Gepoppe mehr. Ich hätte ihn gern auf dem Mac und werde das Ding mal ausprobieren. Danke für den Tip.

    Patrick
     
  8. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Also, der Windows Commander (oder neuerdings Total Commander) ist die eierlegende Wollmilchsau was Dateimanager unter Windows angeht. Es ist eigentlich ein Nachbau des alten Norton Commanders mit div. Erweiterungen. Man hat ein zweigeteiltes Fenster mit jeweils einer Listendarstellung eines Verzeichnisses in denen man recht komfortabel mit der Tastatur herumsteuern kann. Das eigentlich tolle ist, dass man innerhalb dieses Fensters so ziemlich alles, was man mit einer Datei machen kann, schnell und einfach über Tastaturkürzel machen kann. Texte anzeigen, editieren, Dateien kopieren, verschieben und löschen, Verzeichnisse erstellen, Dateien nach div. Kriterien selektieren, Dateien packen und gepackte Dateien transparent wie Verzeichnisse benutzen, also z.B. in zip Dateien eingepackte Readme-Files direkt lesen, ohne erst das gesamte Archiv zu entpacken. Außerdem ist ein ftp client in die Oberfläche integriert. Kurzum, ich wüßte unter Windows nicht, wie ich auch nur annähernd so schnell und komfortabel Dateien managen kann, wie mit dem Total Commander. Und unter X fehlt mir so ein Tool seit langem, denn der Finder ist nicht wirklich eine Alternative.
    Disk Order ist zwar schon ein guter Ansatz, aber gerade die Möglichkeit in gepackten Dateien zu arbeiten fehlt leider noch. Aber die entwickeln ja noch.

    Danke für die PM krahni, ich hätte das sonst nie gefunden ;)

    Friedhelm
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Danke für die Erläuterung.
     

Diese Seite empfehlen