Neue DSL-Zugänge und -tarife bei der Telekom

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von .neo, 27. Februar 2004.

  1. .neo

    .neo New Member

  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    die sollen lieber mal an DSL für Glasfaser arbeiten, statt den bestehenden Datentransfer zu verbreitern und den (zwangsweise) Modemnutzern ne bezahlbare Alternative bieten!
     
  3. petervogel

    petervogel Active Member

    meine herren, was für ein tarifdschungel????
    die flat bieten sie nicht als 2000 oder 3000er variante an. haben wohl schiess, dass die leute dann terrabites aus dem netz ziehen;)
     
  4. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    die Telekom soll mal lieber zusehen, dass die dsl-Versorgung in den ländlichen Regionen besser wird. Ich bin jemand der gerne mal in neue Hardware investiert. Gott sei Dank habe ich nix für dsl gekauft. Ich habe dieses Testprogramm bei tkr benutzt. Erst rückte der Termin, wann auch bei mir dsl verfübar sein sollte immer näher und plötzlich lautete die Auskunft: Kein Ausbau geplant. Super!

    Ich mache es mit meinen teueren Ortsgesprächen möglich, dass die Telekom andernorts munter investiert. Als Dank bieten sie nicht mal eine Flatrate für isdn an.

    Gruß
    Andreas
     
  5. Layne

    Layne New Member

    Hö?

    Aus der 1500er Flat wird die 2000er Flat.

    Eine Flat für eine 3 Mbit Anbindung zu 'verlangen' wäre etwas übertrieben.
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich hoffe die Konkurrenz legt nach .... Ich will kein telekomkunde mehr sein, also los Arcor ... hoch mit dem speed runter mit den Preisen...
     
  7. Fish_mac

    Fish_mac Member

    Nicht verzagen - das wird gerade geprüft u ist quasi in Arbeit... ;-)

    Ansonsten freut euch doch, dass es jetzt noch schneller geht. Und was hat Kawi denn gegen T-DSL? So schlecht sind wir am Ende nicht, oder (erhlich sein!)? Erst wir Telekomiker haben am Ende Breitband für (fast) alle verfügbar gemacht. Mit nem gigantischen Aufwand, der für alle selbstverständlich ist. Auch dass es (glücklicherweise nicht) selbstverständlich ist, für 14 Mio € ne Vermittlung in die Pampa zu stellen, damit der letzte aufm Dorf DSL bekommen kann. Also das geht aus wirtschaftlichen Gründen doch gar nicht! *malfürmeinenbrötchengeberindiebreschespring* Was meint ihr, warum die tollen Arcors keine Flächendeckung anbieten? Weil sichs nicht lohnt! Ach egal - ihr dürft jetzt auf mich einhacken - los gehts!

    P.S.: Auch ihr Glasgeschädigten sollt vielleicht verDSLt werden können, Tests laufen (nur leider nicht so erfolgreich - ich gebs ja zu)
     
  8. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Ich bin ja mal gespannt, ob nicht am Ende diejenigen, die jetzt 768kBit haben und auf 1MBit umgestellt werden, dafür nicht auch eine Preiserhöhung vorgesetzt bekommen. Schließlich hat der Mann von der Telekom (Verzeihung: T-Com, wir sind ja modern :rolleyes: ) ja gemeint "Mehr Bandbreite kostet natürlich auch mehr".
     
  9. WoSoft

    WoSoft Debugger

    kann ja nur meine Erfahrungen mit der T-Com dagegen halten.
    Habe bei denen T-DSL beantragt. Daraufhin haben die meine Leitung durchgemessen und mir mitgeteilt, dass die Länge/Qualität der Leitung für DSL nicht geeignet sei.
    Daraufhin bin ich zu einem lokalen Provider gewechselt, weil dessn ISDN-Tarife deutlich günstiger als die der Telekom waren/sind.
    Nach einem Jahr bot der auch DSL an. Habe ich beantragt, wurde frei geschaltet und läuft bestens und das mit 1280 KBit/s genau über die selben Leitung, die lt. T-Com-Messung noch nicht einmal für 768 KBit/s geeignet sei.
     
  10. Fish_mac

    Fish_mac Member

    Doch, die wird mit Sicherheit kommen - moderat wohlgemerkt (ca. 1 - 2€, Preise werden demnächst veröffentlicht) und wahrscheinlich Anfang 2005... Die neue Tarifstruktur sieht vor, dass der DSL-Anschluss überall gleich kostet, egal ob analog oder ISDN. Das bedeutet, dass einige Anschlussvarianten dann im Gegenzug deutlich billiger werden! Also ist es nicht nur eine Preiserhöhung, sondern besser eine Preisanpassung.
    Es lohnt sich dann schon wieder fast, den DSLer am Analoganschluss zu betreiben... Na wers braucht...
     
  11. woscha

    woscha New Member

    Dazwischen liegt aber auch ein Jahr. Vielleicht das Jahr, in dem T-Com das DSL-Netz in Deiner Region weiter ausgebaut hat.

    Das hatte ich auch mal vor. Bis ich dann erfuhr, dass dann kein Call-by-call-Telefonieren mehr möglich ist. Und bei "exotischen" Auslandsverbindungen (Südostasien, Ozeanien) wird dann abgezockt.
     
  12. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Nö, das war es nicht. Die Leitung sei zu lang und sei zu oft geflickt, hieß es. Da aber nachweisbar mein Haus nicht näher an die Vermittlungsstelle herangerückt ist und mir auf dem Weg zur Arbeit, der faktisch die Strecke abfährt, keine Buddelei aufgefallen ist (schlechte Flickarbeit durch bessere ersetzen), behaupte ich schlicht, die T-Komiker haben sich vermessen.
    Wie heißt es in der Branche? Wer HF misst, misst Mist.
     
  13. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich habe nichts gegen T-DSL. Ich bin nur kein telekom Kunde (mehr) und habe dies auch nicht bereut, weil sich der laden mir als ein unflexibler und unfreundlicher Monopolist gezeigt hat und ich keinen Bock mehr hatte meinen Kleinkampf mit denen auszutragen. Wozu gibts denn andere Anbieter.
    T-DSL find ich okay und mit ein paar anständigeren Mitarbeitern als die mit denen ich mich konfrontiert sah wäre ich auch noch T Kunde... aber wer nicht will der hat schon.
    Wenn mir die verkäuferin von einem Bäcker nicht passt oder blöd kommt geh ich eben zu einem anderen. Thats all.

    Und jetzt hoffe ich nur das arcor mit einem vergleichbaren Angebot nachzieht. das war alles was ich schrieb. kein Pro. Kein Kontra.
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    Hey Telekomiker!
    Ich brauchs und der Verein kriegts nicht gebacken, weil ihr hier alles Anfang der Neunziger so klasse "modernisiert" habt und jetzt den DSL-Ausbau gestoppt habt und nicht daran denkt, mal ne Alternative für Glasfaser anzubieten...ja, auch deine Flatrate bezahle ich mit, da ihr nicht in der Lage seid, eine Modemlösung anzubieten, die bezahlbar bleibt, weder Volumentarif, noch Zeittarif, nein, jede Minute wird gelöhnt...
    Und ihr habt das Monopol!!!
    Werbt nur fleißig DSL-Kunden, wir Glasfasergeschädigten können ja zuschauen...

    ;( ;( ;(
     
  15. .neo

    .neo New Member

  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    die sollen lieber mal an DSL für Glasfaser arbeiten, statt den bestehenden Datentransfer zu verbreitern und den (zwangsweise) Modemnutzern ne bezahlbare Alternative bieten!
     
  17. petervogel

    petervogel Active Member

    meine herren, was für ein tarifdschungel????
    die flat bieten sie nicht als 2000 oder 3000er variante an. haben wohl schiess, dass die leute dann terrabites aus dem netz ziehen;)
     
  18. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    die Telekom soll mal lieber zusehen, dass die dsl-Versorgung in den ländlichen Regionen besser wird. Ich bin jemand der gerne mal in neue Hardware investiert. Gott sei Dank habe ich nix für dsl gekauft. Ich habe dieses Testprogramm bei tkr benutzt. Erst rückte der Termin, wann auch bei mir dsl verfübar sein sollte immer näher und plötzlich lautete die Auskunft: Kein Ausbau geplant. Super!

    Ich mache es mit meinen teueren Ortsgesprächen möglich, dass die Telekom andernorts munter investiert. Als Dank bieten sie nicht mal eine Flatrate für isdn an.

    Gruß
    Andreas
     
  19. Layne

    Layne New Member

    Hö?

    Aus der 1500er Flat wird die 2000er Flat.

    Eine Flat für eine 3 Mbit Anbindung zu 'verlangen' wäre etwas übertrieben.
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich hoffe die Konkurrenz legt nach .... Ich will kein telekomkunde mehr sein, also los Arcor ... hoch mit dem speed runter mit den Preisen...
     

Diese Seite empfehlen