Neue Ext. USB HD mountet nicht (mehr)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Macsimize, 23. Februar 2005.

  1. Macsimize

    Macsimize New Member

    Bevor ich die 3 Jahre vollmach, erstmal ein entspanntes
    "Hello again!"

    Ich habe gestern an meinem iBook eine externe USB2.0 HD (Freecom Classic HD 250GB) angeschlossen. Die Pladde wurde gemountet, ich habe 30GB rüberkopiert, das Book runtergefahren, alles abgestöpselt und mich des Lebens gefreut, wie einfach alles klappt.
    Ausgeworfen hab ich die Pladde nicht. Mit welchem Dateisystem die HD formatiert ist hab ich nicht nachgeschaut, hat ja schließlich alles Mac-alike gefunzt. Mac-Treiber liegen der HD nicht bei, was mich auch nicht gestört hat, da die Pladde ja erkannt wurde.

    Heute morgen alles angestöpselt, Book hochgefahren (HD war nicht vom Strom weg) und - die Pladde wurde nicht gemountet!
    Das Festplattendienstprogramm erkennt (im Gegensatz zu gestern abend) die Pladde nicht. Der System Profiler schon.

    Forum durchsucht, festgestellt, dass es schicke Dinge wie Mount-Points gibt und dass die nicht immer so wollen wie sie sollen. Da das Festplattendienstprogramm die HD aber nichtmal erkennt, komme ich nicht dazu, überhaupt festzustellen, ob ich dieses Mount-Point-Problem habe!

    Also hab ich sämtliche Kombinationen aus Ausschalten/Neustart + An-/Abstöpseln probiert - ohne Erfolg.

    Habe mit Mount Me! 2.04 versucht die HD zu mounten - erfolglos: "Es wurde keine Disk zum Mounten gefunden."

    Von OS 9.x kann ich die HD nicht per Erste Hilfe checken, da ich es nicht installiert habe. Und meine Museum-Macs haben kein USB.
    Alternative Disk Utility Programme hab ich nicht.

    Mein Plan ist, die HD irgendwie zu mounten, per Festplattendienstprogramm MS-DOS (also FAT) zu formatieren und an beiden Systemwelten zu nutzen.

    Wer weiß weiter?

    Macsimize
     
  2. Macsimize

    Macsimize New Member

    Bevor ich die 3 Jahre vollmach, erstmal ein entspanntes
    "Hello again!"

    Ich habe gestern an meinem iBook eine externe USB2.0 HD (Freecom Classic HD 250GB) angeschlossen. Die Pladde wurde gemountet, ich habe 30GB rüberkopiert, das Book runtergefahren, alles abgestöpselt und mich des Lebens gefreut, wie einfach alles klappt.
    Ausgeworfen hab ich die Pladde nicht. Mit welchem Dateisystem die HD formatiert ist hab ich nicht nachgeschaut, hat ja schließlich alles Mac-alike gefunzt. Mac-Treiber liegen der HD nicht bei, was mich auch nicht gestört hat, da die Pladde ja erkannt wurde.

    Heute morgen alles angestöpselt, Book hochgefahren (HD war nicht vom Strom weg) und - die Pladde wurde nicht gemountet!
    Das Festplattendienstprogramm erkennt (im Gegensatz zu gestern abend) die Pladde nicht. Der System Profiler schon.

    Forum durchsucht, festgestellt, dass es schicke Dinge wie Mount-Points gibt und dass die nicht immer so wollen wie sie sollen. Da das Festplattendienstprogramm die HD aber nichtmal erkennt, komme ich nicht dazu, überhaupt festzustellen, ob ich dieses Mount-Point-Problem habe!

    Also hab ich sämtliche Kombinationen aus Ausschalten/Neustart + An-/Abstöpseln probiert - ohne Erfolg.

    Habe mit Mount Me! 2.04 versucht die HD zu mounten - erfolglos: "Es wurde keine Disk zum Mounten gefunden."

    Von OS 9.x kann ich die HD nicht per Erste Hilfe checken, da ich es nicht installiert habe. Und meine Museum-Macs haben kein USB.
    Alternative Disk Utility Programme hab ich nicht.

    Mein Plan ist, die HD irgendwie zu mounten, per Festplattendienstprogramm MS-DOS (also FAT) zu formatieren und an beiden Systemwelten zu nutzen.

    Wer weiß weiter?

    Macsimize
     

Diese Seite empfehlen