Neue externe Platte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maczucker, 3. Mai 2007.

  1. maczucker

    maczucker New Member

    Hallo,

    hab ne neue Platte gekauft und möchte auf meinem MBP beidseitig benutzen.
    Damit meine ich unter Windows und OSX. So dass ich lese und schreibzugriff habe. Wie mache ich das eigentlich? bzw wie formatiere ich besser? Habe mal gelesen dass man FAT32 formatieren sollte, aber das geht unter windows und sowie unter osx nicht. Welche möglichkeit habe ich? Auf die Platte kommen nur Fotos und möchte halt beidseitig benutzen können. Hat jemand rat?
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Unter OS X als MS-DOS formatieren. Unter XP bräuchtest du dazu spezielle Tools, da das XP-Formatierungsprogramm nur 32GB grosse HDs/Partitionen(?) als FAT32 formatieren kann.
     
  3. maczucker

    maczucker New Member

    Also ich habe eine 400GB platte. Sollte ich die in MS DOS formatieren habe ich also auf beide systeme lese und schreibzugriff? Verstehe ich das so richtig?
     
  4. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Ja!
     
  5. maczucker

    maczucker New Member

    hat das keine nachteile?
     
  6. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Doch, sicher. So sind z.B. m.W. keine expliziten Rechte pro Datei abspeicherbar und sicherlich der eine oder andere Nachteil mehr (ich denke da z.B. an Schreibgeschwindigkeit). Diese Mankos werden aber durch die alternative Nutzbarkeit Mac/PC mehr als aufgewogen.

    Sollten Rechte ein Rolle spielen, gibst Du besser Verzeichnisse auf dem einen oder anderen Rechner frei oder arbeitest mit NAS-Platten oder gar expliziten Servern...

    Ach ja, eine FAT32-formatierte Platte ist nicht bootbar.
     
  7. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Noch eine Alternative:
    Platte HFS+ formatieren und auf dem PC die Zusatzsoftware MacDrive installieren.
     
  8. Fadl

    Fadl New Member

    Der größte Nachteil ist wohl die Begrenzung der maximalen Dateigröße. Diese beträgt bei FAT32 nur 4GB.
     
  9. maczucker

    maczucker New Member


    Wenn das so ist dann bleibt mir nichts anderes übrig als normal für OSX zu formatieren
     

Diese Seite empfehlen