Neue Festplatte eingebaut: Nicht als Startvolume möglich

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Markus1983, 31. August 2004.

  1. Markus1983

    Markus1983 New Member

    Ich habe soeben bei meinem 12'Zoll die 40GB-Platte ausgebaut und durch eine 80GB-Platte (IBM Travelstar 5K80) ersetzt. Nach 90 Minuten Arbeit war ich endlich fertig und startete mit der Panther-Installations-CD meinen Mac. Mit dem Festplatten-Dienstprogramm im Installationsmenü habe ich die neue interne Festplatte gesehen und formattiert. Bis hierhin keine Probleme.
    Als es im Installationsprogramm darum ging, das Zielvolume für die Installation auszuwählen, konnte ich die interne Festplatte nicht anwählen, weil diese Festplatte angeblich nicht als Startvolume genutzt werden kann.
    WAS HABE ICH FALSCH GEMACHT?
    Ich dachte gar nicht daran, dass es wegen dem Startvolume Probleme geben kann, denn ich habe sogar eine Externe Firewire-Festplatte von Lacie als Startvolume verwendet!
     
  2. BigMacFan

    BigMacFan New Member

    Hatte ich auchmal.
    Bei mir hat ein einfacher Neustart geholfen.

    Drücke Dir die Daumen!

    Steffanie
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Ist die neue Platte auch als master gejumpert ?
     
  4. Markus1983

    Markus1983 New Member

    Ich habe wie empfohlen einen Neustart gemacht und plötzlich klappte es. Ich bin zwar froh, dass es nun geht, aber irgendwie stärkt dies gar nicht mein Vertrauen in OSX, wenn solche Probleme nach einem Neustart nicht mehr bestehen....
     
  5. BigMacFan

    BigMacFan New Member

    Hi,

    freut mich, dass ich Dir helfen konnte.

    Und ich kann Dich noch einmal beruhigen, das Phänomen
    tritt nur beim ersten formatieren der Platte auf.
    Also in Zukunft gibt es keine Probleme mehr nach
    dem formatieren oder umbauen.

    Viele liebe Grüße,
    Steffanie
     
  6. sandretto

    sandretto Gast

    Doch, genau das sollte dein Vertrauen stärken. Wenn es umgekehrt gewesen wäre, ja dann wär's nicht gut gewesen. Aber keine Bange, MacOSX ist dermassen komplex (erst recht für Apple), dass früher oder später die «Schweinereien» losgehen.
     

Diese Seite empfehlen