Neue Festplatte für Cube

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von echisurfing, 13. Februar 2002.

  1. echisurfing

    echisurfing New Member

    Hallo
    Ich möchte mir eine neue Festplatte für meinen G4 Cube 450 mit OS 9.2.1 zulegen. Ich würde gerne die vorhandene 20GB Platte durch eine ca. 60GB Platte ersetzen und dachte da an die IBM IC35L060 61.5 GB IDE, ATA-100,7200.
    Hat jemand Erfahrung mit dieser Festplatte und verträgt mein Cube ATA-66 überhabt eine ATA-100 60GB Platte? Gibt des durch die grössere 7200 HD Probleme mit der Wärme im Cube Gehäuse oder so?
     
  2. sevenm

    sevenm New Member

    Der Cube verträgt generell eigentlich jede Platte, auch ATA 100/133 usw... Auch die Wärmeentwicklung von Platten mit 7200 U/min sollte kein Problem darstellen. Ich würde dir dennoch eine andere als die IBM empfehlen: Und zwar die Seagate Barracuda IV, Tyenbezeichnung ist glaube ich 380021 für die 80 GB Variante, es gibt aber auch eine mit 60 GB. Die Platte ist sehr schnell, extrem leise (ist mir bei meinem Cube auch sehr wichtig) und wird kaum warm. Ich glaube sie ist auch einiges billiger. Außerdem habe ich von IBM in letzter Zeit ziemlich viele Totalausfälle wahrgenommen.

    Gruß,

    Seven
     
  3. airwalk

    airwalk New Member

    also wir haben in allen pro-macs hier IBM platten drin, auch in externen FW-gehäusen haben wir IBM drin, hatten noch nie probleme damit.

    7200 für cube ist absolut kein problem.
     
  4. Inigo Montoya

    Inigo Montoya New Member

    Es hat eine zeit lang probleme mit dem 30 GB modell der IBM 75 GXP gegeben. Das ist aber schon ein halbes Jahr her und die Platte sollte im Normalfall nicht mehr im Handel erhältlich sein zumal das Nachfolgermodell (60GXP) auch schon wieder durch die neue 120 GXP ersetzt wird. Die Temperaturentwicklung einer Festplatte hängt hauptsächlich mit der umdrehungszahl / Min zusammen d. h. solltest du bedenken wegen der temperaturentwicklung haben solltest du erst garnicht zu 7200 rpm HDDs sondern zu den langsameren 5400 rpm HDDs greifen. In punkto geräuschentwicklung solltest du besonders acht geben, da es unter manche festplattenmodellen standard und flüssiggelagerte modelle (leiser) gibt. Um dir diesbezüglich gute informationen zu besorgen würde ich dir raten auf anandtech.com oder hardwarecentral.com ein paar reviews zu lesen. das ist sicher sinnvoller als im forum eine gute empfehlung zu erhaschen!

    Mich würde interessieren ob ich ohne wieteres Standard PC HDD´s in MACs verbauen kann...
    Hatte vor kurzem einen offenen G4 vor meiner Nase und wollte die Festplatte wechseln. Als ich dann gesehen hab das auf der MAC HDD (übrigens ein langsames billig modell von IBM!!!) eine Spezielle Firmware ist, hab ich es lieber gelassen.
    Kann ich normale HDDs in MACs verbauen?
     
  5. sevenm

    sevenm New Member

    Ja natürlich. Von spezieller Firmware habe ich bei Festplatten auch noch nichts gehört. Nach einer formatierung läuft jede Platte.
     
  6. airwalk

    airwalk New Member

    lt. apple tech.spec. ist cube genauso für 7200er platten geeignet. eingebaut wurden langsamere, weil sie billiger sind (annahme von mir). also muss man keine bedenken haben! kollegen von mir haben schon seit jahren 7200er platten drin, hatten auch noch nie probleme damit.
     
  7. spock

    spock New Member

    Ich hatte zweimal eine IBM DTLA 307045 im Cube und zweimal (garantiepflichtigen) Totalschaden (headcrash) - am Cube lag es nicht;
    habe auch in PC-Foren von gehäuften Qualitätsproblemen bei IBM gelesen - ich werde nicht mehr IBM kaufen;

    habe jetzt eine Maxtor 60GB/7200rpm eingebaut und no probs - Lautstärke so mittel, die schnelleren Platten sind immer etwas lauter;

    alle IDE-Platten vom PC-Händler gehen, man sollte allerdings die Jumper richtig setzen (Masterbetrieb im Cube)

    Gruß, spock
     
  8. airwalk

    airwalk New Member

    bei ide und g4 mac musste garkeine jumper mehr setzten. merkt er selbst. habe in nem quicksilver 3 HDs ... nix als slave oder master gejumped ... habs als weiss-nicht-mehr-wie-es-heisst gejumpt :) aber master und slave kann man machen, muss man aber nicht mehr.
     
  9. sevenm

    sevenm New Member

    Das ist absoluter Quatsch! Wenn zwei Disks an einem IDE Anschluss hängen, dann muss man weiterhin eine als Master und eine als Slave konfigurieren!

    Seven
     
  10. airwalk

    airwalk New Member

    ach ja?! wieso funzt es dann bei mir problemlos?! und an weitern macs in der firma auch?! wieso sagen dass dann zwei voneinander unabhängige mac-supporter auch?! oder träume ich das nur?!
     
  11. spock

    spock New Member

    na na, keinen Streit jetzt - diese Frage stellt sich beim Cube sowieso nicht;
    ich habe die Jumper jedenfalls sicherheitshalber auf "Master" gesteckt, weil es früher mit soetwas immer Probleme gab;

    der G4/QS ist anders strukturiert als der Cube, also sind die Erfahrungen damit nicht unbedingt übertragbar;

    die Festplatten werden fast immer im "Master"- oder kombinierten "Master/Slave"-Jumpersetting ausgeliefert, aber man sollte nochmal selber schauen, bevor man Probleme selbst produziert;

    Gruß, spock
     
  12. sevenm

    sevenm New Member

    Du kannst was weiß ich für einen Rechner nehmen: Wenn du an einen IDE Bus zwei Geräte als Master anmeldest, dann funzt das einfach nicht. Oder wenn du beide als Slave jumperst, funzt auch nicht! Wenn es bei dir geht, dann wird es schon so sein, das die Platten die zusammen hängen jeweils auch eine andere Jumper Stellung haben.

    Seven
     
  13. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    kleine Berichtigung, es gibt noch das CableSelect und wenn man dafür das passende Kabel hat (meißt Compaq) dann braucht man nur auf CS den Jumper setzen und Platte anstecken geht. Wenn man so etwas als Paket kauft ist das so voreingestellt.
    Das ist dann wie beim PC mit den Floppy Kabeln.
    Aber ansonsten völlig richtig, es kann nur einen Master geben und eine Slave an einem IDE Port. Das gilt auch für den G3/4 Tower, wie man bei SCSI eine ID vergeben muß.
    Obwohl es da auch Ausnahmen gibt, z.B. SGI, ein Flachband und automatische ID Vergabe, je nach Steckplatz der Platte.

    Joern
     
  14. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    ich habe im Cube eine 40er Fujitsu laufen und die ist Leise und wird nicht wärmer als die 20 GB Maxtor.
    Speed ist völlig OK trotz 5400 rpm die testweise eingesetzte IBM mit 7200 war nicht schneller, aber erheblich lauter. (Motor selbst sehr hochfrequentes Pfeifen im Vergleich zur Fujitsu und auch bei Zugriffen weit aus angenehmer in der Lärmbelästigung). Kennbuchstabe nach der Bezeichnung ist EE und im IceCube ist eine Fujitsu mit FF. Aber was Lärm ist muß jeder selbst entscheiden.
    Für mich ist die Ruhe wichtiger als 1 MB/sec mehr bei modernen Platten.
    Bei der IBM hatte ich keine Wärmeprobleme (war letzten Sommer drin) und mein Cube läuft 24/7 nur nachts geht er automatisch schlafen.
    Die 20er org. Cube Maxtor ist im Übrigen verdammt laut gegen die 40er Fujitsu und auch superlahm.
    Ich würde mir das Umtauschrecht schriftlich zusichern lassen und mal eine mit 7200 rpm testen, wenn sie zu laut ist, kannst Du diese immer noch umtauschen.
    Die Fujitsu im IceCube läuft auch 24/7 und die Temperatur ist OK, vieles von der Wärmeentwicklung hat auch mit der Lagerung zu tun und da ist das Flüssiglager ein weiterer Vorteil.
    Was ich im Cube oder iMac niemals verbauen würde sind WD Platten, die sind wahrlich laut (aber haben eine sehr hohe Leistung).

    Joern
     
  15. sevenm

    sevenm New Member

    Wollte nur noch ergänzen, daß ich auch einne 40 GB Fujitsu mit 5200 U und Flüssiglagern habe. Habe im Vergleich mit der Original Platte gleiche Erfahrungen gemacht. Allerdings soll die Seagate Barracuda nochmals leiser sein, trotz 7200 U, außerdem dürfte sie auch etas schneller sein.

    Seven
     
  16. airwalk

    airwalk New Member

    so und jetzt der ultimative testbericht: 2 platten in nem quicksilver. beide auf master gestellt. funzt. nun beide auf slave gestellt. funzt. kanns dir morgen via webcam live vorführen.
     
  17. echisurfing

    echisurfing New Member

    Hallo
    Ich möchte mir eine neue Festplatte für meinen G4 Cube 450 mit OS 9.2.1 zulegen. Ich würde gerne die vorhandene 20GB Platte durch eine ca. 60GB Platte ersetzen und dachte da an die IBM IC35L060 61.5 GB IDE, ATA-100,7200.
    Hat jemand Erfahrung mit dieser Festplatte und verträgt mein Cube ATA-66 überhabt eine ATA-100 60GB Platte? Gibt des durch die grössere 7200 HD Probleme mit der Wärme im Cube Gehäuse oder so?
     
  18. sevenm

    sevenm New Member

    Der Cube verträgt generell eigentlich jede Platte, auch ATA 100/133 usw... Auch die Wärmeentwicklung von Platten mit 7200 U/min sollte kein Problem darstellen. Ich würde dir dennoch eine andere als die IBM empfehlen: Und zwar die Seagate Barracuda IV, Tyenbezeichnung ist glaube ich 380021 für die 80 GB Variante, es gibt aber auch eine mit 60 GB. Die Platte ist sehr schnell, extrem leise (ist mir bei meinem Cube auch sehr wichtig) und wird kaum warm. Ich glaube sie ist auch einiges billiger. Außerdem habe ich von IBM in letzter Zeit ziemlich viele Totalausfälle wahrgenommen.

    Gruß,

    Seven
     
  19. airwalk

    airwalk New Member

    also wir haben in allen pro-macs hier IBM platten drin, auch in externen FW-gehäusen haben wir IBM drin, hatten noch nie probleme damit.

    7200 für cube ist absolut kein problem.
     
  20. Inigo Montoya

    Inigo Montoya New Member

    Es hat eine zeit lang probleme mit dem 30 GB modell der IBM 75 GXP gegeben. Das ist aber schon ein halbes Jahr her und die Platte sollte im Normalfall nicht mehr im Handel erhältlich sein zumal das Nachfolgermodell (60GXP) auch schon wieder durch die neue 120 GXP ersetzt wird. Die Temperaturentwicklung einer Festplatte hängt hauptsächlich mit der umdrehungszahl / Min zusammen d. h. solltest du bedenken wegen der temperaturentwicklung haben solltest du erst garnicht zu 7200 rpm HDDs sondern zu den langsameren 5400 rpm HDDs greifen. In punkto geräuschentwicklung solltest du besonders acht geben, da es unter manche festplattenmodellen standard und flüssiggelagerte modelle (leiser) gibt. Um dir diesbezüglich gute informationen zu besorgen würde ich dir raten auf anandtech.com oder hardwarecentral.com ein paar reviews zu lesen. das ist sicher sinnvoller als im forum eine gute empfehlung zu erhaschen!

    Mich würde interessieren ob ich ohne wieteres Standard PC HDD´s in MACs verbauen kann...
    Hatte vor kurzem einen offenen G4 vor meiner Nase und wollte die Festplatte wechseln. Als ich dann gesehen hab das auf der MAC HDD (übrigens ein langsames billig modell von IBM!!!) eine Spezielle Firmware ist, hab ich es lieber gelassen.
    Kann ich normale HDDs in MACs verbauen?
     

Diese Seite empfehlen