Neue iMacs 2012 angeblich weiter verschoben

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Macfee60, 16. November 2012.

  1. Macfee60

    Macfee60 Gast

    na super - so versaut sich Apple selbst die Quartalszahlen. Tut der Aktie bestimmt auch sehr gut. - Ich frag mich, wann endlich mal jemand TC den Stuhl vor die Tür setzt für seine ganzen Patzer.
     
  2. Macfee60

    Macfee60 Gast

    und sie müssen sie dann wohl IMac 2013 nennen. -- Kam mir doch gleich so komisch vor, das von Verfügbarkeit im November und Dezember geschrieben wurde auf der Website - man aber wohl die Jahreszahl dabei vergessen hat.
     
  3. Pit2647

    Pit2647 Gast

    miserabele Kommunikation, sogenanntes Ankündigungsmangement, Neues ankündigen, um die Käufer bei Laune und Stange zu halten und dann nicht liefern zu können. Noch mehr solche Flops und ich bin wieder bei Bill
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Willst du dir etwa einen neuen iMac kaufen oder bist du etwa Apple-Aktionär oder warum regst du dich so künstlich auf. Kein Mensch kennt die Gründe warum die neuen Macs noch nicht verfügbar sind aber erst einmal gleich den Rücktritt des CEO fordern. Das ist schon fast so wie bei Fussball-Vereinen. Wenn ein Spiel verloren wird muss sofort der Präsident gehen. :meckert:

    btw.
    Grüß Bill von mir, wenn du wieder "zu ihm" gehst.

    MACaerer
     
  5. Rohrkrepierer auf voller Länge..! Statt mehr Power in die Kisten zu packen fehlt das Laufwerk, die Leistungserhöhung dagegen geht gegen null. Ich habe aber keine Lust für sinnloses Design zu zahlen. Habe meinen 2011 iMac daher jetzt mit SSD bestückt für die nächsten Jahre. Ein neuer Mac, erst wenn sich wieder was UNTER der Haube tut..!
     
  6. gauer

    gauer Gast

    Deswegen zu wild Bill igitt igitt, ich hoffe dass mein alter MacPro aus 2008 noch eine zeitlang läuft, vielleicht schafft es Apple noch zu meinen Lebzeiten wieder einmal Computer zu bauen.
     
  7. Fittiputti

    Fittiputti Gast

    Ich arbeite mit einem 27"iMac von Anfang 2012.
    In den ersten paar Wochen habe ich eingie meiner Musik-CDs gerippt für die iTunes-Mediathek. Neulich hatte ich ihn in der Festplatten-Rückruf-Aktion. Dort wurde festgestellt, das DVD-Laufwerk wäre defekt und würde mit ausgetauscht. Ich hatte es in bei der Arbeit nicht bemerkt.

    Ein DVD-Laufwerk im Rechner ist eine aussterbende Gattung. Die Zeiten haben sich geändert. Kommunikation passiert nicht mehr per Brief mit beiliegender CD, Programme kommen nicht mehr in der Box, sondern aus dem Internet und Musik ebenfalls.
     
  8. hdz

    hdz Gast

    In Zeiten von Just-in-Time und Rückgriff auf Unterlieferanten bei der Produktion kann Apple die Dinge nur durch ein gutes Qualitätsmanagement in den Griff bekommen. Falls das Gerücht stimmen sollte, heisst das doch nichts anderes, als dass Apple auf Qualität setzt und sich eine peinliche Rückrufaktion so erspart. Oder will jemand einen neuen IMAC 2012 kaufen und ihn dann wieder zurückschicken, damit er repariert wird?

    Also bitte vorsichtig mir Unterstellungen, Tim sei schuld! Warten wir die Fakten ab. Und was soll der Quatsch mit Bill. Die Zeiten sind doch wohl vorbei.

    Gruß aus der Auvergne
     
  9. Silent0815

    Silent0815 Gast

    Hmmm,
    verstehe das mit der fehlenden Leistungserhöhung nicht...
    Also 'ne Fusion Drive sollte der Büchse doch reichlich mehr Geschwindigkeit geben, oder ? ;-)
    Und ein DVD-Laufwerk brauch' ich nur noch 2-3 mal pro Jahr, hauptsächlich um meine Videos (Moped-Tour) dann auf DVD zu brennen. Und mit USB 3.0 tut's dafür auch 'mal ein externes Gerät.
     

Diese Seite empfehlen