NEUE Info zu lauten G4 ------- wichtig!!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maiden, 4. November 2002.

  1. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Nochmal zur Problematik der zu lauten neuen G4.

    Von Apple gibt es dazu neue Informationen. Offenbar hat sich das Problem derart ausgeweitet, daß Apple sich nun zu einer Reaktion entschlossen hat.

    Es geht dabei um folgende Sachverhalte:

    1. Mit einigen der verbauten Logicboards gibt es ein Hardwareproblem, das sich dahingehend äußert, daß der CPU-Lüfter mit ständig voller oder zu hoher Drehzahl läuft.

    Diese Logicboards tragen eine Kennnummer im Bereich des PCI-Slot Nr. 5. Zwischem diesem Slot und der Halterung für die Airport-Karte sitzt die Modem-Platine.
    Unter dieser etwa 7 x 4 cm großen Platine befindet sich ein Aufdruck der da etwa lautet Apple-Computer, dann folgt eine Nummer.
    Diese Nummer lautet bei den betreffenden fehlerhaften Logicboards: 820 - 1308
    Wer also diese Nummer auf seinem Logicboard findet, hat eines der fehlerhaften Logicboards.
    So viel dazu.

    Ein anderes Problem ist, daß auch die verbauten Netzteil-Lüfter und der CPU-Lüfter bei nicht fehlerhaften Logicboards zu laut sein können. Die Netzteil-Lüfter sind nicht temperaturgeregelt und laufen daher mit immer gleicher Umdrehungszahl.

    Der CPU-Lüfter regelt die Umdrehungszahl temperaturabhängig.
    Bei meinen Messungen habe ich aber festgestellt, daß der CPU-Lüfter die Drehzahl auch dann ständig rauf und runter regelt, wenn keine stärkere Belastung des Prozessors vorliegt und kein Temperaturanstieg festgestellt wird. Also etwa, wenn nur der Finder läuft.

    Dieses ständige, im Abstand von 20 bis 45 Sekunden stattfindende, rauf und runter der Drehzahl findet zumindest bei meinem Rechner häufiger in OS X statt als in OS 9. Offenbar arbeiten die Systeme bei der Temperaturmessung und Lüftersteuerung unterschiedlich. Wobei noch angemerkt werden muß, daß die Temperatur, gemessen an der tiefsten Stelle des Kühlkörpers unter OS X grundsätzlich etwas niedriger liegt als unter OS 9. Daher ist es etwas verwunderlich, daß unter OS X der Lüfter immer wieder mit höherer Drehzahl läuft.
    Er regelt auch dann auf höhere Drehzahl, wenn die Temperatur vergleichsweise niedriger ist als unter OS 9.

    Es kann also vermutet werden, daß es sich hier um einen softwareabhängigen Fehler handelt.

    Die zu lauten Netzteil-Lüfter sind natürlich ein Hardwareproblem.

    Ein drittes Problem ist der bei einigen G4 vorkommende zu laute Startton, der sich unter keinen Umständen leiser regeln läßt. Auch hierbei handelt es sich offenbar um ein Hardwareproblem. Jedenfalls erzählte mir eine der Support-Mitarbeiterinnen vom Apple-Support, daß es sich hierbei um einen bekannten Hardwarefehler handelt.

    Die wichtigste Information zum Schluß.
    Apple reagiert auf die gehäuft auftretenden Beschwerden und bietet erst einmal folgendes an:

    Besitzer der zu lauten G4 sollen sich bei Apple melden unter der Rufnummer

    069 950 96 189

    Dort werden Rechner und Besitzer registriert und die Fehlermeldung festgehalten.

    Sobald Apple eine Lösung anbieten kann, werden die registrierten Besitzer benachrichtigt.
    Apple weiß aber noch nicht, wann man mit der Lösung so weit ist.

    Noch ein Rat: Wenn Ihr dort anruft, weil Eure G4 zu laut sind, checkt vorher den Rechner noch mal durch.

    Sind die Netzteil-Lüfter zu hören? (Diese laufen mit immer gleichbleibender Tonhöhe/Drehzahl)

    Läuft der CPU-Lüfter er immer mit voller Drehzahl oder ist er auch bei niedriger Drehzahl zu laut und deutlich zu hören?

    Ist der Startton zu laut und läßt sich nicht leiser regeln?

    Seht zu ob Ihr sonst noch Probleme mit dem Rechner habt und meldet alles!!!

    Und macht Euren G4 auf und schaut nach der Nummer, bevor Ihr anruft! ; -)
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    jetzt müssten die nur noch generell leisere lüfter verbauen, dann wäre es gut.
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich bin sicher, daß das kommt. So kann es ja nicht weiter gehen.
     
  4. Schau mal hier in die Rubrik Nachrichten. Da gab es vor einigen Tagen die Meldung, dass die Firma Peanut IT Service einen Filter für die Towers verkauft, um die Lautstärke zu dämpfen. Glaube zumindest, dass es sich dabei um einen Filter handelt.
    Kleine Zischenbemerkung: Peanut IT Service besteht jetzt zur Hälfte hier in Berlin aus Mitarbeitern der Firma Pabst, die etwa 50 Meter von mir entfernt ihren Mac-Laden hatten und leider in diesem Jahr Pleite gemacht haben. Super Leute, was Pabst anging. Freundlich, kompetent und unkonventionell...
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    und dann stand da noch ein posting:

    Nur, weils immer wieder gerne verwechselt wird:
    Pabst ist ein Pleite gegangener Applehändler aus Berlin:
    http://www.pabst.de
    Papst ist ein Hersteller von Computerlüftern im Schwarzwald:
    http://www.papst.de

    diese Info stammt von
    CChristian

    Vom Selbst-Einbau der Lüfter in NEUE!!! G4 mirrored doors oder dual wird abgeraten!!!
    Erstens gibt es dafür noch keine passenden Lüfter, zweitens arbeitet man bei Apple an der Sache. Bevor man also wegen Peanuts die Garantie in den Wind schießt oder gleich den ganzen Rechner killt, sollte man erst mal abwarten.
     
  6. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Außerdem kann es ja nicht sein, daß man in seinem 3000 Euro-Rechner erst mal auf eigene Kosten leise Lüfter einbaut. Wo sind wir denn?
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    so isses
     
  8. newcastle

    newcastle New Member

    Hallo Maiden, nachdem ich diese ominöse Nr. auch auf meiner Platine entdeckt habe, habe ich heute bei der angegebenen Tel.nr. angerufen und meine Lärmbelästigung bzgl. der Lüfter geschildert. Die Dame an der Leitung hat jedoch ein recht unbedarften Eindruck gemacht und wirkte als wenn sie von nichts was wüsste. Nun gut ich habe meine Daten aufnehmen lassen, aber ob von Apple´s Seite eine Antwort oder gar eine Lösung zu erwarten ist, bezweifel ich nach diesem Telefonat. Trotzdem vielen Dank für den Tipp. Gruß Newcastle
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Nicht entmutigen lassen! Bei Apple ist der Informationsfluß keiner. Jeden Tag kann man da anrufen und jedes Mal sitzt ein anderer da und einer hat ne Ahnung, der nächste keine. Da sollte sich Apple mal fragen, ob da nicht was im argen liegt. Ziemlich bescheuert von Apple. Aber das kennt man ja.
     
  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Dem kann ich nur beipflichten. als mein Analogboard beim eMac nach 14 Tagen Hopps ging, hatte ich nach dem "Gespräch" mit der Hotline auch den Eindruck, dass ich der erste mensch auf Erden mit diesem Problem bin. Ein Blick in die anderen Foren belehrte mich aber eines besseren. Auf massiven, und ich meine auch massiven, Druck auf Apple Deutschland wurde sogar das erst zu Weihnachten in Aussicht gestellte Ersatzteil kurzfristig bereitgestellt.
    Jetzt wieder: No problems!
    (wobei ich aber glaube, Euer Lüfterprob ist fertigungs-technologisch bedingt, so durch Interferrenzen, verwendete Werkstoffe, Qualität der verbauten Hardware u.a. sich unglücklich summierende Faktoren)
    Gruß R.
     
  11. miserlou

    miserlou New Member

    Ich hab dann auch noch mal bei Apple unter der 069er Nummer angerufen und bin jetzt leicht verwirrt. Da gibt es doch anscheinend unter meinem exotischen Namen neun Leute in Deutschland die bei denen registriert sind. Alles klar.

    Na ja, sieben weitere kenne ich zumindest nicht. Ich bin zumindest zwei mal registriert, im Gschäft und zuhause.

    Wie auch immer. Die gute Frau ist aus allen Wolken gefallen, als ich ihr sagte, dass Cancom inzwischen reagiert hat und ein Lüfterset für 200 Euro anbietet. (Die Sau wollte sich wie schon so oft gehört rausreden mit: "kann doch nicht sein ... hat ja noch keiner behauptet usw ...")

    Jetzt bekomme ich morgen einen Rückruf. Sie will klären, ob Apple die 200 Euro übernimmt oder nicht. Eigentlich kann sie sich den Anruf sparen. Wir alle kennen die Antwort jetzt schon.

    Jedenfalls war sie der Meinung ich soll mit meiner Kiste zu meinem Händler und prüfen lassen, ob die Lüfter zu laut sind, oder nicht. Nochmals von mir darauf hingewiesen, dass Cancom wohl keine leiseren Lüfter anbieten würde wenn Apple keine zu lauten verbaut hätte, wurde die Stimme am anderen Ende der Leitung immerzu leiser.

    Als ich dann auch noch wissen wollte, ob ich Dateien die auf einer anderen Festplatte liegen als das Mac OS X.2, auf dem Schreibtisch sichtbar bekomme, ohne dass ich sie ins Userverzeichnis in den Ordner Desktop kopieren muss wurde sie sprachlos.

    Ich gebe morgen Bescheid was dabei rausgekommen ist.
     
  12. newcastle

    newcastle New Member

    Hallo Maiden, nachdem ich diese ominöse Nr. auch auf meiner Platine entdeckt habe, habe ich heute bei der angegebenen Tel.nr. angerufen und meine Lärmbelästigung bzgl. der Lüfter geschildert. Die Dame an der Leitung hat jedoch ein recht unbedarften Eindruck gemacht und wirkte als wenn sie von nichts was wüsste. Nun gut ich habe meine Daten aufnehmen lassen, aber ob von Apple´s Seite eine Antwort oder gar eine Lösung zu erwarten ist, bezweifel ich nach diesem Telefonat. Trotzdem vielen Dank für den Tipp. Gruß Newcastle
     
  13. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Nicht entmutigen lassen! Bei Apple ist der Informationsfluß keiner. Jeden Tag kann man da anrufen und jedes Mal sitzt ein anderer da und einer hat ne Ahnung, der nächste keine. Da sollte sich Apple mal fragen, ob da nicht was im argen liegt. Ziemlich bescheuert von Apple. Aber das kennt man ja.
     
  14. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Dem kann ich nur beipflichten. als mein Analogboard beim eMac nach 14 Tagen Hopps ging, hatte ich nach dem "Gespräch" mit der Hotline auch den Eindruck, dass ich der erste mensch auf Erden mit diesem Problem bin. Ein Blick in die anderen Foren belehrte mich aber eines besseren. Auf massiven, und ich meine auch massiven, Druck auf Apple Deutschland wurde sogar das erst zu Weihnachten in Aussicht gestellte Ersatzteil kurzfristig bereitgestellt.
    Jetzt wieder: No problems!
    (wobei ich aber glaube, Euer Lüfterprob ist fertigungs-technologisch bedingt, so durch Interferrenzen, verwendete Werkstoffe, Qualität der verbauten Hardware u.a. sich unglücklich summierende Faktoren)
    Gruß R.
     
  15. miserlou

    miserlou New Member

    Ich hab dann auch noch mal bei Apple unter der 069er Nummer angerufen und bin jetzt leicht verwirrt. Da gibt es doch anscheinend unter meinem exotischen Namen neun Leute in Deutschland die bei denen registriert sind. Alles klar.

    Na ja, sieben weitere kenne ich zumindest nicht. Ich bin zumindest zwei mal registriert, im Gschäft und zuhause.

    Wie auch immer. Die gute Frau ist aus allen Wolken gefallen, als ich ihr sagte, dass Cancom inzwischen reagiert hat und ein Lüfterset für 200 Euro anbietet. (Die Sau wollte sich wie schon so oft gehört rausreden mit: "kann doch nicht sein ... hat ja noch keiner behauptet usw ...")

    Jetzt bekomme ich morgen einen Rückruf. Sie will klären, ob Apple die 200 Euro übernimmt oder nicht. Eigentlich kann sie sich den Anruf sparen. Wir alle kennen die Antwort jetzt schon.

    Jedenfalls war sie der Meinung ich soll mit meiner Kiste zu meinem Händler und prüfen lassen, ob die Lüfter zu laut sind, oder nicht. Nochmals von mir darauf hingewiesen, dass Cancom wohl keine leiseren Lüfter anbieten würde wenn Apple keine zu lauten verbaut hätte, wurde die Stimme am anderen Ende der Leitung immerzu leiser.

    Als ich dann auch noch wissen wollte, ob ich Dateien die auf einer anderen Festplatte liegen als das Mac OS X.2, auf dem Schreibtisch sichtbar bekomme, ohne dass ich sie ins Userverzeichnis in den Ordner Desktop kopieren muss wurde sie sprachlos.

    Ich gebe morgen Bescheid was dabei rausgekommen ist.
     

Diese Seite empfehlen