Neue ISDn Anlage und Leonardo

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von clickhead, 1. April 2003.

  1. clickhead

    clickhead New Member

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir eine ISDN-Anlage zulegen. Ein alter Quadra soll mittels einer Leonardo-Karte Dateien versenden können. Als TK-Anlage wollte ich von der telekom das Modell T-Concept XL 420 benutzen. Funktioniert das ohne Probleme? Hat jemand von euch Erfahrungen, evt auch mit anderen TK-Anlagen.
    Was brauche ich denn, um mit 3 Rechnern via ISDN surfen zu können? Einen Router? Oder geht das auch anders? Nur mit Ethernet?

    Gruß

    clickhead
     
  2. clickhead

    clickhead New Member

    Oh, hat hier keiner Ahnung? Nich mal ein bissel?

    Gruß

    clickhead
     
  3. anoshi

    anoshi Member

    Viele Fragen auf einmal. Will mal sehen ob ich es noch alles zusammenkriege. Also:
    Für die Leonardo-Karte alleine brauchst Du keine TK-Anlage. Die kommt direkt an die NTBA der Telekom.
    Zur Telekom TK-Anlage kann ich nichts sagen, kenn ich nicht. Wenn man etwas Komfort haben will, sollte man die TK-Anlage vom Mac aus konfigurieren können. Wenn mich nicht alles täuscht gibt es bei Telekom-Anlagen keine Mac-Treiber. Also müsste alles per Telefon konfiguriert werden. Vielleicht gibts auf dem Gebrauchtmarkt noch die Istec 1003 (?). Die haben/hatten wir im Einsatz. Ließ sich vom Mac konfigurieren. Das KonfigProg wurde aber nicht mehr gepflegt, außerdem gehörte noch eine spezielle Box dazu. Hat alles bei uns leider nie richtig funktioniert. Aktuelle TK-Anlagen mit Mac-Treiber gäbs noch bei www.tkr.de. Alternativ wären ISDN-Telefone mit einer ISDN-TK-Anlage mit analogen Anschlüssen, so wie die Gigaset 4175 von Siemens, die wir jetzt im Einsatz haben. Lässt sich bequem über Telefon konfigurieren. Sie hat auch 2 analoge Eingänge - für Fax und Modem zum Beispiel.
    Um mit meherern Rechnern via ISDN surfen zu können, sollte es schon ein Ethernet sein. Geht's auch über das gute alte Local Talk? Keine Ahnung! Auf Leonardo Seite würdest Du dann Leo Share benötigen. Das macht die Leonardo-Karte im Netz zugänglich. Ist aber nicht ganz billig (sauteuer, um genau zu sein). Da kommt als Alternative schon fast DSL in Frage. Ist zumindest beim Download sehr viel schneller als eine ISDN 2-Kanal-Verbindung. Mit einem Router (günstiges Angebot bei TKR) ließe sich problemlos gleichzeitig(!) mit mehreren Rechnern im Internet surfen. Bei ISDN über Leonardo können nur 2 Rechner gleichzeitig ins Netz, dann sind die Leitungen ausgeschöpft.
    Es gäb noch einiges zu sagen, aber vielleicht hilft das ja erstmal weiter.
     
  4. Grannysmith

    Grannysmith New Member

    Hallo anoshi,

    weil Du gerade von der Siemens Gigaset 4175 sprichst. Ich würde die mir eventuell auch ganz gerne kaufen. Du hast wohl auch noch keinen Weg gefunden die über den Mac zu konfigurueren? (ich hab' vor einiger Zeit schon mal im Forum gefragt aber die Resonanz war mager.)

    Gruß

    Grannysmith
     
  5. anoshi

    anoshi Member

    Über den Mac zu konfigurieren funktioniert bei der Gigaset 4175 nicht, da keine Software dabei ist (außer für PC). Eine Möglichkeit wäre die Konfiguration über einen USB-Mac mit VPC. Der Umstand ist aber meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig, da sich die Anlage sehr gut über das angeschlossene Telefon (bei uns Gigaset 4010) konfigurieren lässt.
     

Diese Seite empfehlen